41.793km hat mein Luder gehalten, jetzt Motorschaden

Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
Was noch geschah....

Das Getriebe neu gelagert (habe eh alle (!) Lager gewechselt...daher....

Ist ganz einfach... schonend einspannen.....
IMG_20210921_093318.jpg

Sauber abziehen, dabei auf Reihenfolge und Ausrichtung achten. Neue Lager vorbereiten....
IMG_20210921_094615.jpg

und wieder aufstecken, dabei soweit möglich mit dickem Motoröl bestreichen...
IMG_20210921_094618.jpg
 
Mitglied seit
11 März 2021
Beiträge
188
KTM
LC4 620 SC Mod. 2000, EZ 2001
Überbringer schlechter Nachrichten wurden früher geköpft. Trotzdem muss ich Dir sagen, dass 0,15 zu knapp sind und Du sehr wahrscheinlich Probleme bekommen wirst, wenn das so bleiben sollte.

Das passende Werkzeug zur Demontage kann ich Dir gerne ausleihen.
 
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
Dann noch.. wie der Tip.... 3 (!) Stk O Ringer auf den Schaltschaft gefriemelt.....

IMG_20210928_110317.jpg
 
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
Halt..stop... der Reihe nach...
Nach dem Entlagern wurden die Teile sorgfältig gereinigt, getrocknet und mit Pressluft abgeblasen.... dann immer gut abgedeckt.IMG_20210630_133959.jpg



Vor dem Lagern... die Lager pro Seite mit den passenden Eintreibern herrichten....

IMG_20210708_125115.jpg


Die Verschleissteile sorgfältig aus Maß prüfen... wenn grenzwertig ersetzen.... Beide Ölpumpen sind top....
IMG_20210921_104557.jpg

IMG_20210921_105235.jpg

Und hier ein User-Tip. Die Öltaschen etwas vergößern....
IMG_20210629_120617.jpg

IMG_20210630_133745.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20210630_133837.jpg
    IMG_20210630_133837.jpg
    151,9 KB · Aufrufe: 7
  • IMG_20210708_151551.jpg
    IMG_20210708_151551.jpg
    196,3 KB · Aufrufe: 6
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
Überbringer schlechter Nachrichten wurden früher geköpft. Trotzdem muss ich Dir sagen, dass 0,15 zu knapp sind und Du sehr wahrscheinlich Probleme bekommen wirst, wenn das so bleiben sollte.

Das passende Werkzeug zur Demontage kann ich Dir gerne ausleihen.
ne oder...... :eek:
Lt Handbuch 0,03 bis 0,12.
Bin doch schon etwas drüber..... immer noch zu wenig?
Meine ist Bj 2002.
ab 2004 wird 0,10 bis 0,20 empfohlen.....
 
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
ach ja.. ich zerrupfe die Scheisse auch wieder... habe deutlich zu viel Knete in den Motor gesteckt (bin jetzt bei 2200€ ..nur Teile / Gebrauchtteile) ... der Motor muss halten.
Und Dein Werkzeugangebot nehme ich auch gerne an....
Wo soll das KW Axialspiel denn liegen? (ich hatte anfangs 0,25 geplant)
 
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
fuck... ich messe lieber noch einmal.
Werde VORSICHTIG die KW unter etwas Krafteinwirkung auf Anschlag bringen...
Melde ich wieder
 
Mitglied seit
11 März 2021
Beiträge
188
KTM
LC4 620 SC Mod. 2000, EZ 2001
Bei mir hat das Ausdistanzieren erst präzise funktioniert, als ich den Motor probehalber zusammengebaut (ohne Getriebe), dann gemessen und anschließend die Scheiben beigelegt habe.

Mit dem Werkzeug ist das ein Klacks. Mir hat’s sogar Spaß gemacht zu sehen, wie schnell der Innenring die Temperatur aufnimmt und sich abheben lässt.

Zur Montage brauchst Du keine Zange oder Draht. Einfach die Innenringe bei 115 Grad in den Backofen und mit normalen Lederhandschuhen aufsetzen. Der rutscht dann schon von alleine bis ans Ende. Ein, zwei leichte Schläge zur Sicherheit, das war’s.

Schreib‘ mir einfach eine Nachricht wegen dem Werkzeug, bin ab 23.10. eine Woche weg.
 
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
ok... die gute Nachricht... hab den Zylinder noch nicht montiert...
die schlechte Nachricht... nur noch 0,13 mm Spiel... also...auseinanderrupfen.

Bin ich froh das JETZT zu machen... nicht wenn der Motor schon im Rahmen ist...

Habe sogar noch mehr Glück...auf der Schwungmassenseite (noch NICHT angezogen :tada:) habe ich 2 stk Anlaufscheiben montiert.
Somit muss ich nur die Lagerschale abziehen,....und eine Anlaufscheibe entfernen.
Glaube die dünnere ist 0,1mm...dann würde ich auf 0,23mm kommen....

Werkzeug...hast ne PN
 
Mitglied seit
27 Oktober 2019
Beiträge
412
KTM
1090R, 640 Adventure
0,23mm wäre mir immer noch etwas zu eng.
Was hast noch für Scheiben drauf?
 
Mitglied seit
20 August 2011
Beiträge
164
KTM
LC8, LC4, DB3, CB450K5
Muss ich nochmal schauen.
Ich GLAUBE
0.10 und 0.3
Wobei die 0.1er eher 0.12 hat.

Ich bestelle mir auch eine ganz neue Anlaufscheibe..... kein Ding.... zerrupfe eh alles wieder.

Da ja noch kein Öl drin war... kann ich die Dichtung nochmal verwenden...Gehäusedichtung meine ich...

Sobald ich den Lagerinnenring runter hab...messe ich die beiden Scheiben nochmal... und melde mich hier...

Zumindest wird das ein vernünftiger Faden..mit vielen Bildern...und eiigen Fehlern.
Da kann sich sicher jemand was mitnehmen..
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
1.487
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
KW Spiel? :) Na da würde ich 0,3 bis 0,5 anpeilen. Die Gehäuse Dichtung gab's auch in verschiedenen Dicken!?
 
Mitglied seit
27 Oktober 2019
Beiträge
412
KTM
1090R, 640 Adventure
Ja, 0,3mm und 0,5mm wenn ich mich nicht täusche.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
1.487
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Der Pirat stellt lt. Video sein KW Spiel auf 0,3 ein. Das soll im Sumo Betrieb halten. Hier im Forum gab's schon Freds, inklusive meinem Fred, wir hatten mehr. Es würde sich bei Lanza!? erkundigt ob das passt. Ergebnis - jau! 0,5 kannste machen. Mein Motor lief damit dann nochmal sehr gut!

Im alten WHB stehen die kleinen Werte. Weiss nicht ob das Mal angepasst wurde vom Autor des WHB.
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
3.031
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo,

danke für die Rückmeldung - ich hab es mir inzwischen schon in der Repanleitung nochmals angesehen. Ja passt eh perfekt .
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben