640 Adventure vs 690 Enduro

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Tolles Teil!!!
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
101
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Ja denke auch dass die 690 auch keine AB mag, aber wegen 6ten Gang vielleicht etwas netter zu fahren. Versuche ja AB eh möglichst zu vermeiden, aber leider nicht immer möglich. Wir so hinauslaufen bei mir: Will ich die 660 SMC behalten dann hole ich mir eine 640@. Hole ich mir eine 690 dann muss ich die 660 aus Budget gründen verkaufen. Habe leider zu viele andere kostspielige Hobbies die unterhalten werden wollen.
 
Mitglied seit
7 November 2017
Beiträge
84
Standort
Bei Ludwigsburg
KTM
690 Enduro RR 2008 / 640 Adventure 2000 / 690 Enduro 2010 / KTM 690 Duke 2014
Danke für deine Erfahrungswerte. Man weiß halt wirklich bei einem Gebrauchtkauf nie genau was man da bekommt. Kann ewig halten oder man kann gleich damit zum Basteln anfangen.

Sind sich die 640 und 690 im Gelände ähnlich? Wie ist es mit längeren Zufahrtsschrecken z.B. auf Autobahnen oder größeren Landstraßen? Kann man das mit der 640 auch gut machen? Ich frage, da mit es mit meiner 660 SMC schon ziemlich mühsam ist.
Ja das mit dem gebraucht Kaufen ist schon so ne Sache wobei ich bislang echt immer Glück hatte.
Im Gelände ist mir wie schon gesagt die 640 lieber, weil sie einfach für mich nicht so viel Wert hat, bzw wenn Sie fliegt die Teile nicht sofort kostspielig ersetzt werden müssen. Wie stabil die Verkleidung und Tanks der 690 sind und was bei einem Sturz kaputt geht habe ich bis jetzt noch nicht getestet. Hoffe das bleibt auch so.

Autobahn fahre ich generell nur im äußersten Notfall und da ist bei 640 und 690 mit 120kmh Ende weils schneller einfach richtig ungemütlich wird.

In deiner Situation würde ich mir eine gute 640 zulegen und die 660 behalten.
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.436
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Ja denke auch dass die 690 auch keine AB mag, aber wegen 6ten Gang vielleicht etwas netter zu fahren. Versuche ja AB eh möglichst zu vermeiden, aber leider nicht immer möglich.
Die macht das schon ganz gut mit. Ich hab (leider) schon einige längere AB Etappen absolvieren müssen. Ich Pendel mich dann meist so im Bereich 110-125 km/h ein, aber auch ein Stück mit 140 ist O.K..
Wobei, erträglich wurde es erst nach dem Umbau mit dem Quest-Kit und dem damit einhergehenden besserem Windschutz. Davon war es eine Qual!
Generell halte ich es aber wie die anderen, AB nur wenn es sich nicht vermeiden lässt!!
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.442
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Zur 640@ meine hat jetzt 125.000km und ist wirklich durch. Es verabschiedet sich alles nacheinander. Hat halt auch wirklich viele km und gelände gesehen. Bis auf gelegentliche pleuellager und kipphebelrollen die sich aber laaaange angekündigt haben, war sie defakto problemfrei. Aber auf der letzen reise mit ca 5000km hat sich jedentag was anderes aufgelöst. Trotzdem bin ich sicher nach hause gekommen.

Bin halt jetzt ahf der suche bach etwas neuen. Zum reisen mit Gelände Etappen war es für mich DAS perfekte motorrad.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
101
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Beachtlich!

Jetzt bekomm ich auch langsam richtig Lust auf die 640@....
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Der Standard ist sowas leider nicht.
Du weisst leider kaum, was du gebraucht bekommst und die Anzahl der Vorbesitzer wird auch immer größer, damit auch die Chance, dass ein Wahnsinniger dabei war.

Allerdings kann man heutzutage noch locker einen 640er Motor in Neuzustand versetzen und alles reparieren, was man möchte.
Das hält dann auch wieder lange.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.150
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Wenn es die alte LC4 werden soll, dann würde ich mich gar nicht unbedingt auf die @ festlegen. Es gibt ja sozusagen 3 Modelle, jedes hat einen Schwerpunkt: Adventure/Reisetanker mit hohem Fahrwerk, Enduro/Allrounder mit dem gemäßigteren Fahrwerk, SXC/Sportler mit dem knackigsten Motor. Anpassen kann man dank dem Baukastensystem eigentlich alle Modelle, mit etwas Geduld gibt es ja auch die entsprechenden Teile.

Ich hatte, nachdem meine bessere Hälfte meine Enduro übernommen hat , eine SXC etwas der Sportlichkeit beraubt und fürs Endurowandern modifiziert: 18l Tank, Komfortsitzbank, tiefere Rasten/Lenkererhöhung, 48er EXC-Gabel usw., war sozusagen eine @Lite, Rückbau auf den kleinen Tank/Sportsitzbank innerhalb weniger Minuten. Einen 12l Tank gab es dafür auch noch...

IMGP0682.JPG

Letztlich einfachmal schauen welches Motorrad Du als beste Basis bekommst, dann entsprechend zurechtmachen. Zwischenzeitlich ist die SXC allerdings als Downsizing durch die Military ersetzt worden. Einen Adventuretank mit Sitzbank habe ich immer noch im Regal liegen, mal schauen ob da noch ein Projekt draus wird.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
101
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Du weisst leider kaum, was du gebraucht bekommst und die Anzahl der Vorbesitzer wird auch immer größer, damit auch die Chance, dass ein Wahnsinniger dabei war
Hab da auch schon meine Erfahrung mit einem Bike von einem Wahnsinnigen gemacht. Ansonsten immer Glück gehabt.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
101
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Wenn es die alte LC4 werden soll, dann würde ich mich gar nicht unbedingt auf die @ festlegen.
Ja, ist eine Überlegung wert. Aber ich finde die @ vom aussehen schon ziemlich geil. Auch hat sie so etwas wie ein Windschutz, was die anderen garnicht haben. SXC soweit mir bekannt ist nur ein 1 Sitzer. Meine bessere Hälfe möchte zumindestens die Möglichkeit haben, mal hinten mitzufahren.
Bei meiner 660 SMC ist das nicht möglich und da kann ich mir nicht schon wieder eine 1 Sitzer kaufen. Dann wird mir das Motoradlfahren noch verboten :)
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
1.312
KTM
Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
Ja, ist ja bei der 660 SMC auch nicht anders...deswegen veruche ich soviel wie möglich selber zu machen. Ist halt ohne Werkstatt manchmal etwas schwierig.

Hab mir auch japanische Reiseenduros angesehen, aber mein Herz schlägt halt Orange...

Dann fällt die 950 Adventure schon mal raus. Für Kleinigkeiten musst das halbe Moped zerlegen.
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
1.312
KTM
Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
Habe such meine 640@ hergegeben und fahre jetzt 701 und die 690er. Hab es keine Minute bereut. Hab allerdings auch nicht auf dem Gebrauchtmarkt zugeschlagen.
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.408
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
Bei meiner 660 SMC ist das nicht möglich und da kann ich mir nicht schon wieder eine 1 Sitzer kaufen. Dann wird mir das Motoradlfahren noch verboten :)
Wenn man das Alu-Heck gegen das Stahlheck tauscht und Soziusrasten installiert, kann man das vom TÜV abnehmen lassen und die Herzdame darf mitfahren ;)
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.150
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Ab einem gewissen Baujahr (2003?) hatte die SXC den Stahlrahmen und die 2 Personen Zulassung ab Werk. Schwieriger ist die kastrierte Leistungseintragung von bummelig 30PS, aber da gibt es auch Angebote mit offener (naja, 40kW) Eintragung.

Als Alternative zur 2 Personen Nutzung: Motiviere Deinen Anhang selbst den Führerschein zu machen, teilt das Hobby.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
101
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Als Alternative zur 2 Personen Nutzung: Motiviere Deinen Anhang selbst den Führerschein zu machen, teilt das Hobby.
Motorradln ist für meine besser Hälfte nix. Aber hin und wider mal hinten sitzen für 2 Stunden meinte sie...naja
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben