640-Einlassventil Spiel wird schnell größer

Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
61
KTM
640 LC4 Prestige 05
Moin,
Ich hatte letztens an meinen Einlassventilen einen Kipphebelrollen Schaden, wodurch ich Kipphebelrolle und Nockenwelle getauscht habe. Als der Schaden anfing hat sich das Ventilspiel schnell vergrößert und ich dachte nach dem wechseln das es behoben ist, aber es hat sich nichts geändert. Den Kopf hatte ich schon runter und hab alles nach Handbuch gemessen und geprüft, passt.
Woran kann es liegen?
mfG Niklas
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.811
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Wieviel bist du gefahren seit dem Wechsel der Rollen?
Hast du die Elefantenfüße auch getauscht?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.534
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Sicher die Elefantenfüsse gekontert?
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.789
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Schreib doch hier einfach weiter :unsure:
Das Thema scheint ja nicht abgeschlossen zu sein.

 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
103
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
Schau doch mal ob der Kipphebel noch den Kreuzschliff hat, wenn nicht kann die welle schneller einlaufen und kann zusätzlich spiel erzeugen. Unwahrscheinlich aber möglich, die brauch auch Schmierung.
 
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
61
KTM
640 LC4 Prestige 05
Innen wo die Welle durch gesteckt wird? Habe an den kipphebeln gewackelt aber kein Spiel bemerkt
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.811
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Dass der Kipphebelbolzen innerhalb 300 km einläuft, ist eigentlich unmöglich. Ich hab meine Bolzen / Kipphebel rund 150.000 km gefahren und das war immer noch alles ziemlich ok.

Jetzt würde mich ersmal interessieren: um wieviel hat sich denn das Spiel vergrößert? Kann es sich nicht einfach nur um einen Einstell- bzw. Messfehler beim erstem Mal handeln?

Mal ein kleiner Tipp: heb die Kipphebel mit nem Ringschlüssel immer leicht an, wenn du mit der Fühllehre misst.
 
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
61
KTM
640 LC4 Prestige 05
Dass der Kipphebelbolzen innerhalb 300 km einläuft, ist eigentlich unmöglich. Ich hab meine Bolzen / Kipphebel rund 150.000 km gefahren und das war immer noch alles ziemlich ok.

Jetzt würde mich ersmal interessieren: um wieviel hat sich denn das Spiel vergrößert? Kann es sich nicht einfach nur um einen Einstell- bzw. Messfehler beim erstem Mal handeln?

Mal ein kleiner Tipp: heb die Kipphebel mit nem Ringschlüssel immer leicht an, wenn du mit der Fühllehre misst.
Den Kipphebel+Bolzen habe ich nicht gewechselt nur die Kipphebelrolle also das Ding was auf der Nocke läuft und die Nockenwelle. Das Spiel vergrößert sich hörbar, hab es nie gelehrt, aber müsste von 0,15 auf ~0,30-0,40 sein. Habe ab da die ventile neu eingestellt weil es unangenehm zu hören war.
 
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
61
KTM
640 LC4 Prestige 05
Die Kipphebelrolle war wirklich durch, der Bolzen hatte nur noch die halbe Stärke, wodurch die Rolle blockiert hat und die Einlassnocke beschädigt wurde. Was könnte dadurch noch beschädigt werden?
 
Mitglied seit
25 Februar 2009
Beiträge
1.223
Alter
31
Standort
Bad wildungen
KTM
Smcr 690 20’,990 Adv 07‘,Exc 300 14‘ Sixsdays
Nur mal zur Verständnis, du hast vor 300km die Kipphebelrollen getauscht und nun sind diese wieder defekt?
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.211
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Schreib doch hier einfach weiter :unsure:
Das Thema scheint ja nicht abgeschlossen zu sein.

den anderen, 2. Thread, zum gleichen Thema habe ich entfernt ;)

Es wäre nett, wenn man zu EINEM Thema nicht 2 oder mehr Threads aufmacht :mad:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.534
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Noch 2 Fragen:

Hattest du die Achsen gekörnt?
Hast du nach dem körnen kontrolliert, ob die Rollen noch frei drehbar sind?

Bitte nach dem Ausbau Fotos der Teile.
 
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
61
KTM
640 LC4 Prestige 05
Noch 2 Fragen:

Hattest du die Achsen gekörnt?
Hast du nach dem körnen kontrolliert, ob die Rollen noch frei drehbar sind?

Bitte nach dem Ausbau Fotos der Teile.
Was meinst du mit Körnern? Und welche Achsen? Die der Kipphebelrolle oder die der Kipphebel? Die Rollen sind frei drehbar
 
Mitglied seit
17 März 2019
Beiträge
61
KTM
640 LC4 Prestige 05
Dass der Kipphebelbolzen innerhalb 300 km einläuft, ist eigentlich unmöglich. Ich hab meine Bolzen / Kipphebel rund 150.000 km gefahren und das war immer noch alles ziemlich ok.

Jetzt würde mich ersmal interessieren: um wieviel hat sich denn das Spiel vergrößert? Kann es sich nicht einfach nur um einen Einstell- bzw. Messfehler beim erstem Mal handeln?

Mal ein kleiner Tipp: heb die Kipphebel mit nem Ringschlüssel immer leicht an, wenn du mit der Fühllehre misst.
Den Tipp hatte mir schonmal jemand gegeben das klappt gut und mache ich
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben