640er Adventure 2001 Laufprobleme und Anlasser

Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Hallo ihr Lieben,

ich mag mich jetzt mal um 2 Probleme meiner 640er kümmern.

Ich erwarte keine Ferndiagnose. Ich mag nur Meinungen und Ideen hören bevor ich Dinge zerlege, welche nicht zerlegt werden mussten.
Der LC4 Motor ist neu für mich und ich muss ihn erst kennenlernen.

Der Motor hat ca. 20.000 Kilometer auf der Uhr. Ölwechsel wurde vor 500km gemacht. Ventilspiel folgt nächste Woche. Da weiß ich nicht Bescheid wenn der letzte war, da ich die Maschine erst 3 Wochen besitze.
Bis dahin wird sie auch nicht gefahren.

1. Problem Anlasser
Ich habe von den Problemen mit dem Autodeko gehört. Den schließe ich mal aus.
Mein Anlasser mag kalt kaum drehen. Er klackt oft sehr laut, auch wenn ich den Motor ausschalte oder einfach zwischendurch beim ankurbeln. Dazu greift er manchmal nicht richtig.
Der Anlasser dreht, aber der Motor nicht. Allgemein ist ein sehr komisches Verhalten zu beobachten. Ich hätte erstmal Anlasser vermutet und diesen zur Kontrolle ausgebaut. Sehe ich das Richtig? Magnetschalter ist meine Idee.

EDIT: Bekanntes Problem mit dem Steckenbleiben ist auch vorhanden. Ohne Handdeko geht nicht viel. Bordspannung bricht gern komplett zusammen.

2. Ruckartiges Gasgeben
Der Motor springt nicht wirklich gut an. Entweder länger kurbeln oder ich muss ihn antreten. Warm ist alles gut.
Dazu mag er keine schnellen Gasannahmen. Dann geht es sofort aus. Beim Gasgeben muss man bei den ersten cm vorsichtig sein.
Da ist egal ob er kalt oder warm ist. Dazu mag er keinen Choke. Auch bei +1 Grad springt sie nur ohne Choke an.
Klingt für mich nach zu fetter Einstellung des Vergasers. Ich würde diesen mal säubern und überprüfen. Auch hier wäre ich für Ideen dankbar.


Der Motor bleibt sauber an wenn nicht ruckartig gasgebe und hat auch Leistung.

EDIT: Gibt es gute und schlechte Dichtungen für die Ventildeckel? Welche sollte man bestellen? Gibt es Vorgaben bei den Kupferdichtschieben oder sogar ein Set für Beides?


Grüße,
Leroy


EDIT:
Hier ein Video. Der Motor läuft hier halbwegs warm. Ich weiß nicht wie der LC4 klingen soll. Klärt mich auf, falls dieser anders klingen sollte.
Das klingeln manchmal kommt vom Auspuff!
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.972
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Wenn der Anlasser dreht aber der Motor nicht, ist der Freilauf hin.
Ventilspiel auf jeden Fall prüfen, wenn du dir wegen dem richtigen OT unsicher bist einfach 360 grad weiter drehen und schauen, was sich verändert am Spiel .
Eine fette Einstellung sieht man am kerzenbild.
Welchen vergaser hast du verbaut?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Der Anlasser hat keinen Magnetschalter. Der ist sehr schnell zerlegt, dann kannst du die Kohlen checken.
Die gibts auch um recht wenig Geld zu kaufen.
Wie alt ist deine Batterie? Klingt als wäre die nicht mehr so super.
 
Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Ich weiß nicht wie alt die Batterie ist. Es ist eine Lithium Batterie. Ich denke aber auch, dass sie etwas zu schwach auf der Brust ist.
Könnte dies auch dazu führen, dass der Anlasserfreilauf manchmal nicht sperrt? Ich checke heute erstmal mal die Kohlen und wechsle die bei Bedarf.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Eine schwache Batterie kennst am besten daran, dass die Spannung zusammenbricht beim starten.
Wenn das passiert, hat der Freilauf aber eingekuppelt, sonst wär ja keine Last drauf.
Tipp: eins nach dem anderen ;)
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Nochwas, wennst im Starter drin bist, putz auch gleich den Kollektor, das Kupferding, mit feinem Schleifpapier und Gefühl.

Und Lager reinigen und neu fetten.
 
Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Das passiert hier. Also würde ich mich mal um eine neue Batterie bemühen.

Ist ein lautes klacken beim starten
normal? Ich kann mir nicht erklären von welchem Bauteil es kommen könnte, außer von Freilauf. Dieses kommt auch auch wenn ich den Motor ausschalte manchmal. Es kommt auch nur beim E-Starter.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Nein, das ist nicht normal. Klingt nach Freilauf. Beim abstellen klackert höchstens der Autodeko, denk ich mal. Der macht aber keine extra lauten Geräusche.
Stell mit dem Handdeko ab, klackerts dann auch?
 
Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Ich kümmere mich um den Anlasser, Batterie und Freilauf. Dazu auch Ventile einstellen.
Wenn das alles durch ist aber die Probleme noch vorhanden, kann es ja nurnoch Autodeko sein.
Wenn ich den Handdeko ziehe, kommt das klacken nicht.
 
Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Hier mal das klacken. Wenn ich den Dekohebel ziehe, ist es weg. Anlasser habe ich zerlegt und gereinigt. Soweit sieht ales gut aus. Auch die Bürsten haben noch Fleisch.
 

Anhänge

  • 20210104_131918.jpg
    20210104_131918.jpg
    464,1 KB · Aufrufe: 27

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.885
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Hört sich für mich alles einwandfrei an.
Dieses kommt auch auch wenn ich den Motor ausschalte manchmal

Ist normal. Manchmal kommt der Kolben nach Motoraus nicht über OT und schlägt dann leicht zurück. Dabei greift dann der Freilauf. Ist bei mir auch so.
Abhilfe: Motor ausschalten nur per Handeko oder Notaus mit Handdeko gleichzeitig.
 
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
256
Standort
Bamberg
KTM
LC4 640 Adventure 2003
Weiß auch nicht wo da ein Problem sein soll.
Hört sich alles normal an.
 
Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Alles klar. Danke euch.

Weiter geht es mit dem Problem des Ausgehens beim ruckartigem Gasgeben.

Vergaser ist zerlegt und gereinigt. Ich kann kein Problem finden.

Aber der Ansaugstutzen könnte da schon eher Problem machen. Die wird getauscht.

Hat jemand einen da?
Bei ebay ist nur einer für über 40€....
 

Anhänge

  • 20210104_165834.jpg
    20210104_165834.jpg
    475,8 KB · Aufrufe: 28
  • 20210104_165819.jpg
    20210104_165819.jpg
    457,5 KB · Aufrufe: 28
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
4.883
Standort
Bischberg
KTM
KTM 640 Adventure, Husqvarna 701
Schau doch bei KTM Versand oder Team West in den sparepartsfinder.

 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
2.385
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Du kannst auch einen Schlauch aus dem Ladeluftbereich vom Auto kaufen.
Silikonschlauch Reduzierung von 70>63mm ist sehr Haltbar und kostet nur ein Bruchteil.
Fahre diesen schon seit Jahren!
IMG_20210104_172323.jpg
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Deiner ist zwischen Vergaser und Luftfilterkasten. Er braucht zwischen Vergaser und Kopf.
Oder seh ich das falsch?
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
682
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Deiner ist zwischen Vergaser und Luftfilterkasten. Er braucht zwischen Vergaser und Kopf.
Oder seh ich das falsch?
Ist schon der zwischen Vergaser und Luftfilter. Der zwischen Vergaser und Zylinder ist eine Gummi Muffe. Zumindest bei meiner Duke. :yes:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Der zwischen Vergaser und Luftfilter ist aber dem Laufverhalten des Motors egal.
Und: was glaubst ist der zwischen Vergaser und Luftfilter? Keine Gummimuffe?
 
Mitglied seit
10 Dezember 2020
Beiträge
35
Standort
Magdeburg
KTM
640 Adventure
Ich brauche den zwischen Luftfilter und Vergaser. Ich dachte mir schon, dass die Risse nicht gut sind, aber sicherlich das Problem beheben.
Diese zu tauschen ist ja sicherlich trotzdem keine schlechte Idee.

Hatte jemand dieses Problem schon mal? Also das Ausgehen beim ruckartigem Gasgeben?
Der Motor mag anscheinend nicht, dass er auf einmal sehr viel Luft bekommt.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
682
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Der zwischen Vergaser und Luftfilter ist aber dem Laufverhalten des Motors egal.
Und: was glaubst ist der zwischen Vergaser und Luftfilter? Keine Gummimuffe?
Hast Recht. Ist natürlich beides eine Gummimuffe.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben