660 Kein Zündfunke

Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
Hatte ja schon mal im Frust Thread geschrieben das meine 660er keinen Zündfunken mehr hat und somit nicht mehr startet. Stand von Ende Oktober bis Februar. Lief davor tadellos. Also klassisch kaputt gestanden. :unsure:

Will hier berichten was ich bisher geprüft/gemessen habe und hoffe das Ihr evtl noch Tips habt bevor ich Teile bestellen muss.

Also Seitenständerschalter fällt aus. Ist gebrückt.
Notaus ist auch in Ordnung. Schaltet erst nach Betätigung auf Masse durch.
Zündkerze, Kerzenstecker hab ich getauscht.
Zündspule habe ich durchgemessen.
Blau-Weiß: 0,5 ohm
Blau-Weiß - Masse: 12,7 Kiloohm

Gesamt Baugruppe Zündspule, Kerzenstecker, Kerze auch quer getauscht mit der meiner Adventure. Also mit Sicherheit in Ordnung. Funke ist satt da.

Als nächstes habe ich folgendes geprüft:
Impulsgeber: 94,8 ohm
Stator: 12,7 ohm
Gelb-Masse: 1 ohm
Gelb-Weiß: 0,3 ohm

Den Deckel der Lichtmaschine habe ich bisher noch nicht demontiert da die Messwerte passen soweit ich weiß (Finde gerade die Normwerte nicht mehr :rolleyes:)

Was ist jetzt die Lösung des Problems bzw was könnte ich noch prüfen?
Eigentlich bin ich jetzt am Punkt wo ich sagen würde CDI tauschen. Habe leider keinen in der Umgebung wo ich die mal schnell tauschen könnte.

Hoffe ihr habt noch Tipps für mich bevor ich das Geld ausgebe. :unsure:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.529
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Servus,

den Käse habe ich auch hinter mir. Alles gemessen, alles fein, bis auf die CDI.
Was hat die CDI für eine Ersatzteilnummer? (aber bitte ablesen) Vielleicht findet sich wer, der dir eine mal kurz leiht?
Ich schreibe ablesen, weil da hab ich auch schon was erlebt, mit Ersatzteilnummern an CDI's.

Bei mir war der Grund für die zerschossene CDI, dass ich einen chinesischen HID Satz an die 640er geschraubt habe.
Einschalten - kurzer, leiser Knacks - kein Licht -> CDI hin.
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
Meine CDI hat Ersatzteilnummer: 583.39.031.200

Ich werde mir eine CDI bei Kleinanzeigen besorgen, zur Not kann ich die immer noch weiter verkaufen falls es das nicht ist. Gibt ja eh nur noch gebrauchte. KTM halt :vorsichtig: Werde dann weiter berichten.
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
639
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Du schreibst, daß das Mopped vor der Winterpause problemlos gelaufen ist.

Ich würde da eher vermuten, daß in den 3 Monaten sich an den Steckverbindungen / Masseverbindungen Korrosion gebildet hat.
CDI ist möglich, aber warum leuchtet mir nicht so recht ein.

Ich würde noch prüfen:
Pick Up:
- Pick Up auf Masseschluss --> Widerstand muss unendlich sein
- Deckel runter und mir den Pick Up auf Festigkeit und Verschmutzung prüfen
- Steckerverbindungen vom Pick Up unterm Tank (da wo du gebrückt hast) auf Korrosion prüfen

Zündspule:
- deine Angabe "Blau-Weiß: 0,5 ohm" ist vermutlich der Widerstand von Kabel bl/ws zum Hochspannugskabel und ist mMn korrekt
- deine Angabe "Blau-Weiß - Masse: 12,7 Kiloohm" erscheint mir gefühlsmässig zu hoch, da es sich da ja um die Primärwicklung der Spule handelt.
Stimmt das mit dem Vorgabewert überein?
- die Zündspule ist am Mopped etwas anders verkabelt als im Stromlaufplan. Es gibt an der Spule zusätzlich ein grünes Kabel,
welches die Masseverbindung von der Spule zum Rahmen herstellt --> nochmals auf Korrosion anschauen (wenn nicht schon beim tauschen passiert)

-Zündkabel an der Stelle anschauen wo der Kerzenstecker eingeschraubt wird, ggf. das Kabel zurückschneiden bis es "kupfern" aussieht

Hth!
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
@ktmfreak123 Mir leuchtet die ganze Sache auch nicht ein. :(
CDI hab ich jetzt gekauft. Mal abwarten bis die kommt.

Zündspule: Da hat sich beim schreiben ein Fehler eingeschlichen. Muss natürlich heißen:
Blau-Weiß - Masse: 0,5 ohm
Blau-Weiß - Zündkabel: 12,7 Kiloohm

Zündkabel hab ich schon zurück geschnitten und auch einen neuen Kerzenstecker probiert und alle Teile sind ohne Korrosion. Auch Masse Anschlüsse. Wie schon geschrieben in der Adventure funktioniert die komplette Baugruppe ja ohne Probleme.

Pick Up = Impulsgeber vermute ich. Das werde ich noch mal prüfen wie du schreibst.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.918
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
Edit: sehe du hast eine 660. nichts mit e-start
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
Noch nichts neues an der Front. CDI kommt erst morgen bei mir an.
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
CDI ist drin und leider weiterhin kein Funke. :(
Davon ausgehend das die neue gebrauchte CDI in Ordnung ist geht die Fehlersuche weiter. Morgen mal den Limadeckel runter und gucken ob da was ist.
Geht mir grad ordentlich aufn Sack die Kiste :mad: zumal ich bald nicht mehr weiter weiß obwohl ja eigentlich an der SMC nicht viel Elektrik dran ist.
 
Mitglied seit
15 November 2018
Beiträge
719
Standort
Graz, AUT
KTM
620 LC4 RA BJ96
Vielleicht ist der kill Schalter kaputt? Falls der zb immer durchschaltet dürfte ja auch kein zündfunke kommen
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
CDI ist gebraucht. Neu nicht mehr zu bekommen. Laut Vorbesitzer in Ordnung
Pickup hab ich gemessen. Sollte in Ordnung sein.
Killschalter hab ich auch gemessen. Schaltet erst bei Betätigung durch.

Spannungsregler und Kondensator kann ich doch vernachlässigen oder braucht es die irgendwie zum Starten?
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
372
schau dir mal das Zündkabel an.
Von der Spule zum Kerzenstecker

Gruss

Norbert
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
639
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
... wäre ja auch zu schön gewesen.

Schau dir mal die Ladespule in der Lima und deren Verkabelung zur CDI an.
Messwerte weiß ich jetzt gerade nicht auswendig, es darf aber kein Masseschluß vorliegen.
Speziell an der Durchführung vom Lima-Deckel nach draussen und hoch haben die Kabel einen sehr engen Biegeradius.
Ansonsten hast du ja alles andere schon durchgecheckt.

Edit:
"Spannungsregler und Kondensator kann ich doch vernachlässigen oder braucht es die irgendwie zum Starten? "

--> nach meinem Verständnis sollte die Kiste auch so laufen, daher den Focus auf die Ladespule.
 

Anhänge

Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.918
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
und was ist wenn einfach die zündspule defekt ist?
ich weiß du hast sie gemessen, aber was ist wenn sie durchschlägt? bzw nicht aufs kabel schlägt sondern auf masse? hast du gemessen ob die zündspule auch angesteuert wird? schierig zu messen ohne oszi

ev ist auch nur der pickup beleidigt bzw hat einen kabelbruch... mit oszi alle kein problem zu messen
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
372
Hallo,

hatte gerade fast das gleiche Problem.
Zündkerze ausserhalb vom Motor hatte einen funken und im eingebauten Zustand keine Zündung.
Zündspule gemessen und eigentlich in Ordnung. Genauso wie das Zündkabel.
Beides getauscht und siehe da, läuft

Gruss

Norbert
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
Danke erstmal an alle für Tips und Hinweise. Zündspule hätte ich erstmal ausgeschlossen. Wie oben schon geschrieben habe ich diese Teile mit meiner Adventure quer getauscht mit Ergebniss Zündspule Adventure in SMC = Kein Funke. SMC Zündspule in Adventure = Funke. Was auch zum Messergebnis passt.

Den Zündungsdeckel hatte ich gestern runter und den Pickup kontrolliert und sauber gemacht. Werde jetzt nochmal nach dem schauen was ktmfreak123 geschrieben hat. Mal sehen was dann raus kommt. Ansonsten hilft nur noch Teile tauschen nach Verdacht was ordentlich ins Geld geht. Schade das hier weit und breit keiner eine SMC hat. Da könnte man weitere Teile quer tauschen.

Kann doch nicht sein das man schon so ein Moped mit minimal Elektrik hat und der Fehler ist nicht zu finden. Am Ende ist es wirklich nur eine Kleinigkeit.
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
639
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Beim lesen deines Beitrags fällt mir noch was ein:

Wenn du die Ladespule durchmessen tust, dann mess da auch mal gegen die anderen Kabel in dem Strang.
Da sollten noch die 2 Kabel zum Regler und die 2 Pickup-Kabel drin sein.

Also abstecken und messen ob da irgendwo ein Durchgang ist der nicht sein sollte. Dabei ruhig auch mal am Kabel wackeln.

Die Idee ist, daß im Kabelstrang die Isolation einzelner Kabel nicht i.O. ist und die sich dadurch leitend berühren,
speziell an der Durchführung mit dem engen Radius.
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
211
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
Heute mal wieder Zeit und Nerv gehabt den Fehler zu suchen. Habe mir mal alles um den Stator und Kabel die zur CDI gehen vorgenommen. Kabel zur Lichtmaschine habe ich auf Kabelbruch geprüft. Nix zu finden. Habe sogar den Isolationsschlauch über den Kabel entfernt.

Messwerte weiß ich jetzt gerade nicht auswendig, es darf aber kein Masseschluß vorliegen.
Zwischen dem gelben und weißen Kabel habe ich immer Durchgang.
Genaus zwischen schwarz/rot und schwarz/weiß ebenso. Jeweils die Frage: In Ordnung oder nicht?

Beim Thema Masseschluß habe ich nur an der Ladespule Auffälligkeiten festgestellt:

Weiß-Masse = Durchgang
Gelb-Masse = Durchgang

Das kommt mir irgendwie komisch vor oder soll das so sein?
Hat hier einer zufällig gerade eine SMC offen und kann mal zum Vergleich messen?
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
639
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Ich hatte heute Gelegenheit zu messen und dabei auch ein paar Fotos gemacht,
um zu zeigen was ich gemessen habe.

Abweichend zu deinen Messungen ist nur die Ladespule, also die Spule welche die Spannung für die CDI liefert.

Dort habe ich zwischen den Kabeln rt/sz - rt/ws 15,3 Ohm gemessen.
Weder von rt/sz noch von rt/ws gibt es eine Verbindung zu Masse.

D.h. irgendwo ist bei dir ein Kurzschluss, evtl. in einem (oder beiden) Kabeln oder direkt in der Ladespule oder auf dem Weg dorthin.

Du könntst da nochmals ansetzen bevor du Ersatz besorgst.

Bitte dran denken, der Stecker zur CDI ist abgezogen zum messen.

01_Lima-Kabelende.jpg

03_Messung-Ladespule.jpg
 

Neueste Themen

Oben