Bezugsquelle für 2-poligen Stecker gesucht

Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
82
Standort
Schwäbische Alb
KTM
ER 600 LC4 PD
Hallo,
hinter meiner Cockpit-Verkleidung befindet sich auf der linken Seite der auf angehängtem Bild gezeigte Stecker.
Laut Schaltplan ist das die Spannungsversorgung für ein optionales Roadbook. Ich würde das gerne nutzen um mir eine 12V-Versorgung ins Cockpit zu legen (für Navi/ Handy).
Dazu bräuchte aber erst einmal das passende Gegenstück zu dem dargestellten Stecker.
Ein neues Steckerpärchen bringt mich hier nicht weiter, weil der vorhandene Stecker in das Blech eingeclipst ist und das möchte ich ungern verbasteln.

Also, hat jemand von Euch ne Bezugsquelle für den Stecker? Ist das vielleicht sogar ein KTM-Teil?

Danke und Grüße
j.red
 

Anhänge

  • 20210522_111113.jpg
    20210522_111113.jpg
    402 KB · Aufrufe: 18
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
82
Standort
Schwäbische Alb
KTM
ER 600 LC4 PD
- Gerade per Mail ne Bestellbestätigung von XMAS bekommen: 12 Euro Versand (für einen 1Euro- Artikel)o_O
- In Deutschland ist der Stecker auch erhältlich (Teile-Nr. 000700000CD) für >12Euro zzgl. Versand.o_O

Also selbst mit viel gutem Willen, aber irgendwann ists auch mal genug mit solcher Preistreiberei.:finger:

Ich werde das nicht unterstützen und bau mir ne Lösung mit 2 einzelnen Rundsteckern......
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
996
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
- Gerade per Mail ne Bestellbestätigung von XMAS bekommen: 12 Euro Versand (für einen 1Euro- Artikel)o_O
- In Deutschland ist der Stecker auch erhältlich (Teile-Nr. 000700000CD) für >12Euro zzgl. Versand.o_O

Also selbst mit viel gutem Willen, aber irgendwann ists auch mal genug mit solcher Preistreiberei.:finger:

Ich werde das nicht unterstützen und bau mir ne Lösung mit 2 einzelnen Rundsteckern......

Nur mal eine Anmerkung zu den Versandkosten: Die versenden aus Österreich, das kostet immer ziemlich viel Geld, ist halt ein Pauschalpreis bis 31,5kg. Ja, ist bei einem Kleinteil irgendwie doof, wird aber ganz klar kommuniziert, lesen hilft. Zudem ist x-mas ein Laden bei dem man sehr viele Sachen bekommt, die sonst kaum jemand anbietet.

Hallo,
hinter meiner Cockpit-Verkleidung befindet sich auf der linken Seite der auf angehängtem Bild gezeigte Stecker.
Laut Schaltplan ist das die Spannungsversorgung für ein optionales Roadbook. Ich würde das gerne nutzen um mir eine 12V-Versorgung ins Cockpit zu legen (für Navi/ Handy).
Dazu bräuchte aber erst einmal das passende Gegenstück zu dem dargestellten Stecker.
Ein neues Steckerpärchen bringt mich hier nicht weiter, weil der vorhandene Stecker in das Blech eingeclipst ist und das möchte ich ungern verbasteln
.

Also, hat jemand von Euch ne Bezugsquelle für den Stecker? Ist das vielleicht sogar ein KTM-Teil?

Danke und Grüße
j.red

Also scheinbar sind Deine Anforderungen doch nicht mehr soooo wichtig.

Ich würde Dir eh zu einer abgesicherten neuen Kabellösung mit entsprechenden Querschnitten raten, allerdings kosten die Komponenten (die ich bevorzuge) auch etwas mehr als ein paar Quetschverbinder. Verstehe es richtig, jeder wie er mag, aber manche Dinge kosten halt etwas mehr. Wobei die Preise bei KTM manchmal wirklich drüber sind, trotzdem kann man manchmal nur froh sein, dass es die Teile noch gibt.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.535
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
- Gerade per Mail ne Bestellbestätigung von XMAS bekommen: 12 Euro Versand (für einen 1Euro- Artikel)o_O
- In Deutschland ist der Stecker auch erhältlich (Teile-Nr. 000700000CD) für >12Euro zzgl. Versand.o_O

Also selbst mit viel gutem Willen, aber irgendwann ists auch mal genug mit solcher Preistreiberei.:finger:

Ich werde das nicht unterstützen und bau mir ne Lösung mit 2 einzelnen Rundsteckern......
Habe immer wieder dasselbe Problem in die Gegenrichtung. Versandkosten von DE nach AT - unglaublich hoch.
Habe nun seit Jahren einen Paketforwarder. In meinem Fall LogoIX. Somit habe ich eine DE Versand Adresse und der Paketforwarder kostet einen Bruchteil des Originalversandes.
Der Versand dauert nun halt 2-3 Tage länger, wenn ich es eilig habe, kann ich immer noch direkt bestellen.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
996
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Der Versand innerhalb Österreichs kostet bei denen auch schon 6.-€, was spart man da noch mit dem Logistiker? Wenn man ehrlich rechnet, dann kostet der Kilometer mit dem eigenen Auto mindestens 30 Cent, also rechnet sich schon sehr oft die Fahrt zum nächsten Laden nicht. Wenn ich das große Moped volltanke, dann bezahle ich für meinen Spaß rund 30.-€, also bezahle ich damit mein Spaßgerät so läuft wie ich es möchte auch mal etwas höhere Versandkosten. Zudem bleiben die Artikelkosten meist nicht bei 1.-€.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.535
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Ist schon klar. So gesehen war der Bremshebel für die 690er, den ich in Australien gekauft habe, saubillig.
Man stelle sich mal vor. 30 Cent pro Kilometer - und zurück.
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
2.972
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Ich sage dazu nur, seeifroh, dass dir wer die Bezugsquelle und alle notwendigen Infos liefert und scheiß dich nicht an wegen der12 EUR. ich denke du arbeitest nicht umsonst
 
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
82
Standort
Schwäbische Alb
KTM
ER 600 LC4 PD
Ich sage dazu nur, seeifroh, dass dir wer die Bezugsquelle und alle notwendigen Infos liefert und scheiß dich nicht an wegen der12 EUR. ich denke du arbeitest nicht umsonst
Ich bin auch froh, das man hier die Bezugsquelle erfährt, aber das heisst nicht, das man dann auch um jeden Preis bestellt.
Von "anscheissen" kann hier keine Rede sein, das ist nur meine persönliche Meinung.
Warum stopft man den Stecker nicht in einen wattierten Umschlag und schickt den per Post?
Alternativ könnte ich auch warten, bis mein Teilebedarf mal so hoch ist, das die Versandkosten im Vergleich zum Warenwert gerechtfertigt sind.
Ich möchte mein Moped nicht vergolden und setze daher für diesen Fall auf eine Alternativlösung, die ist vielleicht nicht so toll, aber funktioniert genauso.

Nur noch mal so als Denkansatz:
12 Euro Versand aus Österreich mag ja irgendwie noch nachvollziehbar sein. Ist halt so. Der Shop hat seine Versandprinzipien etc.
Aber: Wenn dann ein Händler in Deutschland ZUFÄLLIGERWEISE mehr als 12 Euro für den Stecker verlangt, dann ist das Gschmäckle bei der Sache schon deutlich ausgeprägt.

Echt interssant, wie manche hier noch versuchen, sowas zu verteidigen....
 
Mitglied seit
29 Januar 2021
Beiträge
82
Standort
Schwäbische Alb
KTM
ER 600 LC4 PD
Habe immer wieder dasselbe Problem in die Gegenrichtung. Versandkosten von DE nach AT - unglaublich hoch.
Habe nun seit Jahren einen Paketforwarder. In meinem Fall LogoIX. Somit habe ich eine DE Versand Adresse und der Paketforwarder kostet einen Bruchteil des Originalversandes.
Der Versand dauert nun halt 2-3 Tage länger, wenn ich es eilig habe, kann ich immer noch direkt bestellen.
Dazu noch ne Frage (unabhängig von dem Thema hier):
Gibt es die Möglichkeit in Österreich an eine Paketstation in Grenznähe zu "D" liefern zu lassen?
Kann ich als Deutscher eine Paketstation in Österreich nutzen?
Ich wohn eigentlich nicht sooo weit weg von der Grenze und ne kleine Tages-Mopedtour z.B. nach Reutte/ Tirol oder Bodenseegebiet wäre nicht das Problem für mich.....
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.535
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Deine Fragen stellst eher der Post oder du recherchierst selbst.
Warum die nicht mit wattiertem Kuvert liefern, kann ich dir sagen.
Erstens möchtest du eine Tracking Nummer und zweitens möchte der Lieferant beweisen können, dass das angekommen ist.
Soll ja Leute geben, die behaupten, nix bekommen zu haben und dann ihr Geld zurück wollen.
Vermute die ganze Trackerei, mit all den verknüpften Systemen, ist recht aufwendig und nicht billig.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
996
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Ich bin auch froh, das man hier die Bezugsquelle erfährt, aber das heisst nicht, das man dann auch um jeden Preis bestellt.
Von "anscheissen" kann hier keine Rede sein, das ist nur meine persönliche Meinung.
Warum stopft man den Stecker nicht in einen wattierten Umschlag und schickt den per Post?
Alternativ könnte ich auch warten, bis mein Teilebedarf mal so hoch ist, das die Versandkosten im Vergleich zum Warenwert gerechtfertigt sind.
Ich möchte mein Moped nicht vergolden und setze daher für diesen Fall auf eine Alternativlösung, die ist vielleicht nicht so toll, aber funktioniert genauso.

Nur noch mal so als Denkansatz:
12 Euro Versand aus Österreich mag ja irgendwie noch nachvollziehbar sein. Ist halt so. Der Shop hat seine Versandprinzipien etc.
Aber: Wenn dann ein Händler in Deutschland ZUFÄLLIGERWEISE mehr als 12 Euro für den Stecker verlangt, dann ist das Gschmäckle bei der Sache schon deutlich ausgeprägt.

Echt interssant, wie manche hier noch versuchen, sowas zu verteidigen....

Wenn Du Dir mal die Versandkosten bei dem Shop ansehen würdest, dann hättest Du die Antwort selbst lesen können. Da stehen nämlich sogar eine Begründung, die Portokosten für einen Brief und die Maximalgröße.

Die von Dir genannte Teilenummer hat nichts mit der Preisgestaltung eines Händlers zu tun, das ist die Preisgestaltung von KTM, es handelt sich um eine Ersatzteilnummer aus dem Teilekatalog für Stecker. Diese Preisgestaltung ist ein Teil des Geschäftes von KTM, wir haben ja schon oft in der letzten Zeit festgestellt, dass die Kurve ziemlich steil nach oben geht.

Hier wird übrigens nichts verteidigt, mir persönlich stört jedoch das Herumgenöle, welches immer wieder auftritt. Wie oben geschrieben, lesen hilft da meist, dann kommt auch nicht immer ein Gschmäckle auf. Vielleicht wäre es zudem eine Maßnahme aufzuhören, einen Zusammenhang zwischen den Kosten für Material/Teile, und beispielsweise den Versandkosten zu konstruieren. Der Aufwand ist nämlich auch bei billigen Sachen nicht geringer, aber so einen Zusammenhang sachlich zu sehen fällt ja leider manchmal schwer. Ähnliches ist häufig auch bei Diskussionen zu sehen, wenn um um Reparaturkosten geht, da kommt dann die Meinung/Aussage, dass die Maschine das ja gar nicht mehr wert ist. In meinen Augen auch Unsinn, denn beispielsweise die Beurteilung der Arbeitsleistung hat ja nichts mit dem Wert der zu reparierenden Sache zu tun. Vielleicht denkst Du mal in diese Richtung nach, denn solch negative Äußerungen sind auch Bewertung der Tipps, die Du hier kostenlos bekommst.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
679
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Zumindest hier im Forum, sollte doch noch jeder seine Meinung schreiben dürfen. Auch wenn das dem ein oder anderen offensichtlich nicht passt.

Nachfragen warum was wie ist, hat nichts mit meckern zu tun, sondern zeugt von wachem Verstand und nicht blindem Gehorsam ala wird schon passen.

Der Hinweis mit der "kostenlosen Beratung" hier im Forum ist auch so ne Sache, die nicht extra erwähnt werden muss, da die Qualität der "Beratung" starken Schwankungen unterliegt.

Natürlich. Ist ja auch ein Forum, wo jeder seine MEINUNG und ERFAHRUNG mitteilen kann, aber nicht muß.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
996
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
@Nixblick
Das wir beide nun mal nicht unbedingt einer Meinung sind, das nehmen wir mal als gegeben hin. Ich lese jedoch, bevor ich meine Beiträge schreibe, die Beiträge anderer User sehr genau, setze mich auch schon mal auf die Finger und schreibe lieber nichts.

Ohne jetzt aus diesem Beispiel eine große Sache machen zu wollen, hier wurde nicht nachgefragt. Einfach alles zu akzeptieren ist nicht der richtige Weg, da stimme ich Dir zu, allerdings ist man absolut nicht von Versandkosten (die übrigens nicht nur die reinen Portokosten enthalten) überrascht, wenn man bei einem Shop wie x-mas auch mal auf die entsprechenden Rubriken klickt. Da ist ganz klar aufgeführt welche Preise aufgerufen werden und warum. Mir geht es hier, wie auch in anderen Bereichen, um die Sache, nicht ob ich jemanden mag oder ähnliches.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
679
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
@Nixblick
Das wir beide nun mal nicht unbedingt einer Meinung sind, das nehmen wir mal als gegeben hin. Ich lese jedoch, bevor ich meine Beiträge schreibe, die Beiträge anderer User sehr genau, setze mich auch schon mal auf die Finger und schreibe lieber nichts.

Ohne jetzt aus diesem Beispiel eine große Sache machen zu wollen, hier wurde nicht nachgefragt. Einfach alles zu akzeptieren ist nicht der richtige Weg, da stimme ich Dir zu, allerdings ist man absolut nicht von Versandkosten (die übrigens nicht nur die reinen Portokosten enthalten) überrascht, wenn man bei einem Shop wie x-mas auch mal auf die entsprechenden Rubriken klickt. Da ist ganz klar aufgeführt welche Preise aufgerufen werden und warum. Mir geht es hier, wie auch in anderen Bereichen, um die Sache, nicht ob ich jemanden mag oder ähnliches.

Ab und zu rutschen dir aber die Finger schon unter dem Hintern raus.

Ich geh jetzt radeln und lass das einfach mal so stehen. Für mich ist das Thema damit beendet. Schönen Tag noch.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben