Bilux Birne im Scheinwerfer

Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
613
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Ich wollte heute die defekte Birne (Abblendlicht) im Scheinwerfr wechseln und habe gesehen
dass da doch tatsächlich so eine 35Watt Funzel drin ist.

Aus Altbeständen habe ich noch eine halbe Schuhschachtel H4-Birnen.
Die Form ist identisch, mit Ausnahme der Codierstifte, die sich aber leicht umbiegen lassen.

Die H4-Birnen haben jetzt 55 Watt. Also 20 Watt oder knapp 2 Ampere mehr die den Regler ständig belasten.

Hat da wer Erfahrung? Wird der Regler warm / wärmer / heiß / zu heiß?

Im Bild unten links die Bilux-Birne, rechts die H4.

KTM-Birnen.jpg
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
633
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Mach es nicht. Die Birne passt nicht zum Scheinwerfer. Die 55W ist auch eine Heizung und kann den Scheinwerfer zerstören. Auch wird der Fokus falsch sein. Hol dir eine richtige Birne.
Lieber Gruss
Stefan
 
Mitglied seit
15 Oktober 2008
Beiträge
515
KTM
KTM LC4 620 Ra->Sm Bj.96
Ich verwende seit längeren schon eine H4 in meiner EXC-Maske.
Kein Problem bis jetzt!
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
613
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Danke für die Tipps. Ich werde wieder eine gleiche Bilux Birne (2 Stück für ~10EUR) reinmachen.

Die Karre macht ohnehin genug Probleme, da wollen wir nichts provozieren.

(Gerade neuen Seitenständerschalter bestellt :( )
 
Mitglied seit
23 Januar 2005
Beiträge
7.688
KTM
02er Six Day´s
Das sind keine Bilux sonder HS1-Lampen....also auch Halogen nur ebend nicht so stark wie eine H4 aber definitiv wesentlich heller als eine Bilux.
 
Mitglied seit
22 April 2010
Beiträge
48
@ Nosia: Hast Du eine EXC Maske mit Kunststoffscheibe oder ein älteres Modell mit dem viereckigen Scheinwerfer?
 

Neueste Themen

Oben