Brustrohr undicht

Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.204
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Früher hab ich mehrere Rahmen immer mit 2,5mm Elektroden "Multicroma" geschweißt .
Die hatten eine relativ hohe Bruchdehnung und konnten sogar Stähle mit höherem Kohlenstoffgehalt schweißen.
Da war auch mal ein fast 3/4 abgerissener Lenkkopf einer XT dabei.
Bei manchen Haltern , die hoch belastet sind, sieht man öfter, das die Schweißnaht über den Halter hinaus etwas verlängert sind.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.096
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Es gibt da, wie schon geschrieben, ganz klare Vorgaben vom KTM
Der Zusatzstoff für 25CroMo4 ist CroMo1, Werkstoffnummer 1.7339: CrMo 1
Dafür hast echt ein 'Like' verdient. Jetzt ist schon mal bisschen klarer, wie man beim Schweißen vorzugehen hat.

Ich denke aber schon, dass man nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen sollte. Es handelt sich hier um einen winzigen, kaum sichtbaren Riss mit minimalem Ölaustritt und auch nur, wenn Druck drauf gegeben wird. Der Riss ist also gerade mal in der Entstehung. Normalerweise sollte es reichen, selbst ohne Zugabe von Werkstoff 2 - 3 mal drüber zu braten und gut ist.
Das Mopped hat ja immerhin fast 144.000 km auf dem Buckel und ein neuwertiger Ersatz steht schon bereit. Wobei ich dem Motor immer noch ne Menge zutraue. Das Mistding ist einfach nicht kleinzukriegen. :3100:

Zu aufwändig darf es also nicht werden weil sich's einfach nicht lohnt; ein Gebrauchtrahmen scheidet also vollkommen aus.
Und zwei Löchlein bohren...................hat mein Freundlicher gestern auch angedeutet. Ist ja auch nicht falsch, aber schafft man da nicht ne neue viel größere Undichtigkeit, die auch wieder aufgefüllt werden muss?
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
13.476
Alter
56
Standort
Waldsee
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Also das mit dem schweißen am Rahmen, ich glaub das nicht.

Immerhin ist diese DVS 2508 (I von 1999 ) mittlerweile überholt. Gibt ja schon eine NEUE Version.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
375
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Ich habe nur diese Seite, letztlich sollte das auch für den LC4-Rahmen gelten, wichtig ist ja das für das Material geeignete Verfahren.
OK, Schade aber besser als nichts,nochmal Danke.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
375
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Also das mit dem schweißen am Rahmen, ich glaub das nicht.

Immerhin ist diese DVS 2508 (I von 1999 ) mittlerweile überholt. Gibt ja schon eine NEUE Version.
Was gilt den stattdessen habe auf die schnelle im www nichts gefunden.
edit: vielleicht finden wir noch einen Fachmann/frau.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
127
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
375
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Soweit war ich auch,
Mfg. Rüdiger
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
13.476
Alter
56
Standort
Waldsee
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Und zwei Löchlein bohren...................hat mein Freundlicher gestern auch angedeutet. Ist ja auch nicht falsch, aber schafft man da nicht ne neue viel größere Undichtigkeit, die auch wieder aufgefüllt werden muss?
Die paar Spänchen, die da beim bohren ins Öl kommen, werden im Ölfilter hängen bleiben.

Ich habe vor Jahren mal ne Wasserleitung mit Kaltmetall abgedichtet. Geht man von ca. 3 bar Druck im Haus aus ( was du am Brustrohr ja nun überhaupt nicht erwarten kannst ), würde ich folgendermaßen vorgehen:

Die Stelle entlacken ( chemisch, also abbeizen), die 2 kleinen Löcher bohren um ein weiterwandern des Risses zu vermeiden.

Dann den Riss " etwas " v-förmig ausschleifen, und dann eben Kaltmetall drauf, drüber. Nach einer gewissen Zeit ( Dichtigkeitsüberprüfung im Betrieb ) anschließend grundieren, Lack drüber und fertig.
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
111
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Geht man von ca. 3 bar Druck im Haus aus ( was du am Brustrohr ja nun überhaupt nicht erwarten kannst ) [...]
Das Druckbegrenzerventil unten im Motor begrenzt bei den meisten LC4-Modellen auf 3,5bar. Einige Modelle, so diverse Rallye- und 660-SMC-Modelle haben dort eine Begrenzung auf 5bar.

Gruß, Ralf
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.096
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Jetzt hast mich echt wieder ins Grübeln gebracht. :wacko:

Edit .....der auch wieder nicht nach Ralfs Post. AAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH :aua:
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
375
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Ich würde es bei meinem Rahmen Schweißen . Alles andere ist in meinen Augen Murks.
(Bin kein Fachmann , aber schweiße seit 1980 Mig/Mag und seit ein paar Jahren auch Wig.)
Warum ich ein gerissenes Rahmenrohr nur kleben sollte erschließt sich mir nicht.

Mfg. Rüdiger
 

öppi

KTM Sammler
Mitglied seit
1 Januar 2007
Beiträge
1.858
Standort
MV
KTM
LC8 950 Adventure/ 660 SMC ´05 Akrakomplett
Die einzige praktikable Lösung ist schweißen. Vernünftig geschweißt ist das technisch wie optisch die beste Lösung.

Ich weiß nicht warum das hier gerade zur Wissenschaft wird.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.096
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Hab gerade noch mal mit meinem freundlichen Nachbarn gesprochen.......................er sagt: wir schaffen das. :yes:

Montag 17 Uhr wird geschweißt. Punkt.

Ich berichte natürlich vom Ergebnis.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
127
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Die einzige praktikable Lösung ist schweißen. Vernünftig geschweißt ist das technisch wie optisch die beste Lösung.

Ich weiß nicht warum das hier gerade zur Wissenschaft wird.
Es gibt immer mehrere Möglichkeiten um zum Ziel zu kommen: Einmal die afrikanische Methode, d.h. man nimmt was man hat und repariert nach vorhandenen Fähigkeiten, funktioniert meist auch. Zweitens die Methode nach den anerkannten Regeln der Technik und bestehenden Normen, Vorschriften und Gesetzen. Ein Austausch von verfügbaren Informationen dient zumindest für mich dabei zur Entscheidungsfindung, den eigenen Lösungsweg kann und muss jeder selbst wählen.

Nebenbei gesagt: Die Möglichkeiten der heutigen Kleber und sonstigen chemischen Werkstatthelfer sind schon beachtlich, manchmal ist das deutlich mehr als Pfuschen ;) mit dem Schweissgerät.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.176
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
...... Die Möglichkeiten der heutigen Kleber und sonstigen chemischen Werkstatthelfer sind schon beachtlich, ......
Da hast du sicher recht, wenn sich da aber von selbst ein Riss aufgetan hat, hätte ich mit "picken" kein gutes Gefühl.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
375
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Zu Thema selten , bei meiner Lc4 ist schon vor mindesten 20tkm der Hupenhalter abvibriert.
Die Ursache, ltd. Vorbesitzer war das weglassen des Federblech bzw. ersetzen durch Flachstahl von der Hupe.
Damals hat man die Hupe ins Werkzeugfach eingebaut, wo sie heute noch verweilt.

Mfg.Rüdiger
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
127
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Da hast du sicher recht, wenn sich da aber von selbst ein Riss aufgetan hat, hätte ich mit "picken" kein gutes Gefühl.
Naja, das Zitat verfremdet schon den Inhalt, denn es war NEBENBEI GESAGT. Ich habe mich in den bisherien Beiträgen fürs Schweissen ausgesprochen und eigentlich auch die richtigen Unterlagen geliefert.

Vielleicht für @lc4-26 nicht genug, denn sein Beitrag
Soweit war ich auch,
Mfg. Rüdiger
zeigt einen gewissen Unmut, das Liken Deines Beitrages verstärkt meinen Eindruck. Selbst wenn ich die Merkblätter hätte (bin kein DVS-Mitglied, bzw. nicht bereit die genannte Summe zu zahlen), würde ich sie nicht verteilen. Denn ich respektiere fremdes Eigentum (Copyright), auch wenn es zu Enttäuschungen führt.

Aber wir sollten locker bleiben und weiter Informationen zur gegenseitigen Hilfe austauschen.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
375
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Bin ich hier beim Psychologen.
Ich brauch nicht dauernd jemanden analysieren!
Jetzt habe ich Unmut um es gelinde auszudrücken.

Edit: Rüdiger
 
Zuletzt bearbeitet:

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.096
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Habt euch lieb, Mädelz !! :kiss3:

Zu Thema selten , bei meiner Lc4 ist schon vor mindesten 20tkm der Hupenhalter abvibriert.
Nicht nur bei deiner. Bei meiner 02 auch schon lange komplett abvibriert. Aber komplett ab ist besser als Riss in Rahmen reinvibriert (wenn's denn so war).


Sodele....................Loch ist zugeschweisst, Rohr zur Beobachtung über Nacht mit Wasser aufgefüllt. Morgen dann ausblasen und Öl drauf; Probefahrt sobald die Straßen trocken sind.
Bis jetzt ist's dicht, hoff'mer mal, dass es auch so bleibt, wenn Druck drauf kommt. :tada:
 

Neueste Beiträge

Neueste Themen

Oben