Dokumentation zu KTM Quest

Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
11
KTM
690 Enduro R Quest 2012
Hallo, ich bin seit gut drei Wochen stolzer Besitzer einer 690 Enduro 2012 mit einer Quest Umbau. Leider habe ich keinerlei Dokumentation für den Umbau. Ich würde gerne verstehen wie die drei Tanks zusammenhängen. Wieviel Pumpen gibt es und wie arbeiten sie. Ich habe ein Problem, dass die Maschine stark nach Sprit riecht ohne, dass man eine Undichtigkeit erkennt.
Ich bin mir auch nicht sicher wie der vorderer Tank richtig montiert wird. Bei mir sieht es so aus als stehen sie zuweist draußen, da die Sitzbank nicht exakt passt.
Viele Fragen
Ich danke euch schon jetzt für jede Hilfe
Schöne Grüße Achim
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Wir haben hier einen Quest Guru mit dem Namen @ledom
Der Herr hat auch einen Blog, auf dem er die Monatge des Quest Kits bebildert erklärt.
Allerdings hat er den Link nicht mehr in der Signatur.

Beim Sprit ist das so: Die Hochdruck Benzinpumpe ist hinten im Haupttank.
Der Tankdeckel vom Haupttank hat keine Entlüftung, der muss zu sein.
Die Unterdruck Benzinpumpe am Motor pumpt von den vorderen Tanks in den Haupttank, wenn der voll ist, wird der Sprit über die Überlauf Leitungen wieder in die Fronttanks transportiert.
Der Sprit rotiert somit durch die Tanks, solange vorne noch Sprit drin ist.
Du musst dich also darum kümmern, dass nicht nur die Spritschläuche dicht sind, sondern auch die, die man fälschlicherweise als Überlaufleitungen identifiziert.
Gummi Teile sind beim Quest Kit sowieso so eine Sache. Bei mir war die Gummidichtung des Hecktank Verschlusses total spröde, da ist dann auch alles runter geronnen.

EDIT: Zum Thema Sitzbank: das ist leider bei einigen Quest Kits so. Schau mal, was ich gemacht habe: https://www.ktm-lc4.net/thema/yachtis-690-rally-quest.81483/post-934874
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
11
KTM
690 Enduro R Quest 2012
Vielen Dank für die schnelle Antwort, dass hilft mir schon sehr. Äußerlich sehe ich keine Undichtigkeiten, vielleicht muss ich mal die Dichtung an den Pumpen ansehen. Hat jemand eine Liste der notwendigen Dichtungen? Sind es die gleichen wie bei der Serien Pumpen? Schöne Grüsse
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Bei den Pumpen war bei mir nie was. Die Hochdruckpumpe ist im Tank drin.
Die Unterdruckpumpe ist eine Mikuni, wie bei der 640 Adventure verbaut.
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
502
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
Servus Achim,

willkommen im Club :). Ist das die von KTM München Süd?

Griaß, Peter
 
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
11
KTM
690 Enduro R Quest 2012
Noch eine kurze Frage. Ist bei dem Quest Umbau die serienmäßige Tankreserveanzeige angeschlossen? Und wenn ja, wie weit kommt man noch wenn sie aufleuchtet?

Vielen Dank euch und schöne Grüße
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Ja, im Hecktank ist alles angeschlossen geblieben.
Ich komme ziemlich genau 50 km auf Reserve.
Gerüchte sagen, man sollte nicht lange mit so wenig Benzin fahren, weil dann die Spritpumpe nicht gekühlt wird.
Die ist nämlich ein Problemfall an der 690er.
 
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
11
KTM
690 Enduro R Quest 2012
Vielen Dank, dann werde ich sie mal bis zur Reserve fahren.
 
Mitglied seit
15 Dezember 2008
Beiträge
502
KTM
KTM 690 LC4 Quest, Cagiva Elefant 1000DS, 660 LC4 Rallye 00, XT 500
Servus Achim,

ich hab nur mitbekommen, dass der Hensi eine verkauft und hab die mal bei ihm im Laden stehen sehen. Das Mopped selber kenn ich ned. Bist du aus der Nähe?

Griaß,
Peter
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Lass dich vom @pedeu nicht austricksen. Das ist der Pate der Quests in Westeuropa. Ich musste ihn wochenlang beknien, dass ich, als Österreicher, die in Ulm kaufen durfte.
Dann brauchte ich noch seine Bestätigung für die Einfuhr - IN DER EU - kaum zu glauben.
Bin mir beim Grenzübertritt nach Italien noch immer nicht sicher, ob er die nicht doch noch einziehen lässt.

Besser gut stellen mit ihm.
 
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
11
KTM
690 Enduro R Quest 2012
Ich bin aus Pfaffenhofen an der ILM. Also nich soweit weg. Sind die Quests so selten in Europa? Hätte ich vorher fragen sollen:)
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
So selten sind die nicht.
Habe allerdings erst 2 andere in freier Wildbahn gesehen.
Eine vom @pedeu und die 2. von seinem Kollegen.
Das war interessanterweise in Albanien.
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.166
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Servus Achim,
willkommen im Club:)
Jetzt möchte ich aber Fotos sehen!!
Von der Quest sind schon ein paar in D unterwegs.
Das Kraftstoffsystem scheint die meisten Frage aufzuwerfen...ich hatte schon einige Anfragen von Questtreibern und es ging immer um den Spritkreislauf;)

Hier hab ich meinen Umbau dokumentiert...Klick
Und hier geht’s um dies und das bei meiner Quest...Klick
Es scheint, neben meinereiner, nicht viele im Europäischen Raum zu geben die den Kit selbst verbaut haben.

Zum Kraftstoffsystem hab ich mal eine Anleitung geschrieben....

Kraftstoffkreislauf der Quest:
- Aus den vorderen Zusatztanks läuft der Sprit unten durch die beiden Schnellkupplungen und trifft sich in einem T-Stück.
(durch diese “Verbindung“ kommt es auch zu einem “Ausgleich“ der vordern Tanks…also der Sprit steht in beiden Tanks immer gleich hoch)
- Vom T-Stück läuft der Sprit weiter zur Zusatzpumpe (eine Vakuumpumpe die sobald der Motor läuft pumpt) die rechts neben dem Zylinder sitzt.
- Die Pumpe drückt den Sprit dann, über eine Adapterplatte, unten in den Hecktank (Haupttank).
- Damit der Hecktank nicht überläuft, ist die Zwangsentlüftung im Tankdeckel des Hecktanks verschlossen!
- Da die Zusatzpumpe nicht abschaltet, läuft der hintere Tank also voll und dann Über!
- Jetzt läuft der Sprit über die “Bypassleitung“ (unten am Tankdeckelflansch vom Hecktank) wieder nach vorne in ein T-Stück und von da in entsprechend Anschlüsse in den Tankdeckelflanschen der Fronttanks….das ist der Kreislauf…

Dieser Kreislauf hat nichts mit der Spritversorgung des Motors zu tun! Die läut ganz normal wie bei jeder anderen 690er über eine Pumpe im Hecktank.
Die Zusatzpumpe sorg nur dafür das der Hecktank immer voll bleibt. Also zuerst sind die Fronttanks leer und dann leert sich erst der Hecktank. Der Sprit kann auch nicht bei stehendem Motor zurück vom Hecktank in die Fronttanks, das verhindert die Zusatzpumpe durch ein Rückschlagventil!

Vielleicht hilft dir das ja weiter...
LG
Dom:)
 
Mitglied seit
20 Juli 2020
Beiträge
11
KTM
690 Enduro R Quest 2012
Servus Dom, das hilft mir sehr. Vielen Dank.
Die nächsten Tage werde ich ein paar Bilder machen. Sicher kommen auch noch ein paar Fragen. Also Danke nochmals
Schöne Grüße
Achim
 
Mitglied seit
15 Februar 2013
Beiträge
61
Standort
bei Köln
KTM
640 Adventure 04. 690 Enduro R "Quest" 13
Hallo Dom,

sehr gut erklärt, auch mir hats geholfen!
Tatsächlich hab nämlich auch ich seit ein paar Tagen eine Quest :). Glückwunsch auch an Achim, das Modell aus München hatte ich auch lange unter Beobachtung: Sehr,sehr schön!

Ich fürchte mein Spritkreislauf ist lahm gelegt: Ich hab da keinen Rücklauf vom Heck nach vorne - vom Heckdeckel (ohne Entlüftung) geht ein Schlauch ins Leere und meine vorderen Deckel haben nur miteinander verbundene Entlüftungsnippel.

Wie sehen denn diese Adapter an den Deckeln aus? Hab gesehen ein paar haben die aus Alu, gibts das fertig zu kaufen?

Ich muss mir das alles mal genau ansehen, auch wegen der porösen Gummis....nicht dass da demnächst was brennt

viele Grüße Eddy
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.166
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Servus Eddy,
schön wenn es weiter hilft...genau dafür hab ich das ja auch gemacht. Es ist nämlich echt dürftig was man von KTM-Basel an Dokumentation zum Quest-Kit bekommt!(n)
Also die Anschlussstelle am Tankdecke sehen so aus...
7B4C09F6-F00B-4C3A-A7B5-342987AF54F7.jpegABE843D6-A548-45D7-945D-37E1D2A0074B.jpegE6F33608-4C27-46B6-A4C8-B3C8519B33B4.jpegB7EADF6A-B025-4026-B0A8-CAAAB321B1B2.jpeg

Sollten die nicht bei Dir vorhanden sein würde ich mal den Vorbesitzer fragen wo er die gelassen hat! Wenn er dir nicht weiterhelfen kann/will bleiben nur KTM-Basel anzufragen.

Ist aber schon merkwürdig! Wie sind denn deine Tanks angeschlossen?:unsure:
 
Mitglied seit
15 Februar 2013
Beiträge
61
Standort
bei Köln
KTM
640 Adventure 04. 690 Enduro R "Quest" 13
Genauso hab ich mir das vorgestellt....bei mir sieht es allerdings so aus:

IMG_0573.JPG
ich glaube der Vorbesitzer hat das garnicht bemerkt :unsure: , er sprach vom Überlaufen des Hecktanks. Kein Wunder wenn der ins Leere pumpt (hinten ist dieser Stutzen nämlich vorhanden und ich dachte das wäre ne Entlüftung, die da Richtung Federbein abgeht.
Also: Kann man das bauen?
(Nach KTM RFR frag ich garnicht erst...das wird richtig teuer)
Gibts einen Ansprechpartner bei KTM Basel?
 
Zuletzt bearbeitet:
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben