Duke 620 cc zusammenstecken...

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
190
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Wenn der Vergaser nicht gut rein will, Heckrahmen oben abschrauben und nach unten wegkippen.
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
256
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Kühlsystem an der KTM-Baustelle (auch zum Spülen) mit Wasser befüllt.


Nachdem alle (vergessenen) Schläuche montiert und die Schlauchschellen nachgezogen waren,
tröppelte es dennoch ganz moderat.

Ca. 1 Tropfen alle fünf Minuten.

Da lass ich bis morgen die rumgesaute Flüssigkeit abtrocknen,
um die undichte Stelle gewiss ausmachen zu können.

Kupplungzug und Dekompressionshebel korrekt eingestellt;
noch ne Ölleitung montiert und die neue Batterie befüllt.
Dann hab ich aufgehört,
damit meine Laune nicht in den Keller sinkt.

Die Hupenhalterung wurde zum Motorausbau gelöst und noch nicht wieder befestigt
und an die Schraubgewinde kommt jetzt
- nach der Motor- und Kühlsystemmontage -
nur ein Oktopus noch problemlos ran.
:boese:



Die Bücheli-Drucksache behauptet,
die Hupe säße vor dem linken Kühler.

Nein, nicht bei dieser Maschine.
Aber das könnte so kommen. :D

By the way:

Mein örtlicher KTM-Händler hat sich telefonisch gemeldet,
und meine Bestellung entgegen genommen.
Dem armen Kerl ist der Server abgeschmiert.
So muss er der Kundschaft telefonisch hinterher laufen.

Die Bestellung für die Bremsbeläge und das Kettenkit sind jedenfalls nu endlich raus.:dance3:

Jetzt noch dem Vergaser-Man:2120: dezent Druck machen.....
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
256
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Der Hupenhalter (nich grinsen) ist drin!

Aber das hat mich wegen der falschen Reihenfolge des Zusammenbauens Nerven,
Haut und ein bisschen Blut gekostet.
Der Ventilator musste nochmal ab,
dann war gerade Platz genug für meine Finger und den Achter-Schlüssel.

Also für alle, die es noch nicht gewußt haben sollten:

Nach einem Motoreinbau erst den Hupenhalter wieder anschrauben,
dann erst das ganze Kühlergedöns.


Der Kühlkreislauf hat das Tropfen auch aufgegeben,
zumindest jetzt mit kaltem Wasser und ohne Motorlauf.
Das war wohl nur Spritzwasser,
welches auf den Kühllametten gelandet war.

Der Kühlkreislauf muss sowieso noch gespült werden,
aus allen Schläuchen rieselte mir weißer Staub in rauen Mengen entgegen.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
190
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
:) Alu und kalkiges Wasser.. Gibt in der Bucht fuer kleines Geld Silikon-Schlaeuche. Passen meist ganz gut. Etwas einkuerzen und gut ist. Die bekommt man auch mit Schlauchschellen ohne viel Kraft sehr gut dicht. Die alten Originalen von vor 25 Jahren sind schonmal was biestig und tropfen dann ab.
 

Neueste Themen

Oben