Elektrikproblem KTM EGS 360 Bj.1996

Mitglied seit
17 September 2021
Beiträge
6
KTM
KTM EGS 360
Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe die letzten Tage die Suche hier im Forum ganz schön gequält. Hier konnte ich schon einige wertvolle Tipps aufschnappen. Leider konnte ich mein Problem aber dadurch noch nicht lösen.
Meine 360er ist aus 2. Hand und absolut orginal. Ebenso der Kabelbaum. Habe ich auch alles so im Schaltplan gegengeprüft.
Ich habe das Motorrad seid 7 Jahren. Das Licht ging allerdings noch nie, was mich früher nicht gestört hat, da ich nur im Wald und auf der Wiese unterwegs war. Jetzt, da es ja Langsam richtung Oldie geht möchte ich sie wieder kpl. "Fit" machen und eventuell anmelden.

Folgendes: Es funktionieren an der KTM keinerlei Lichter, wenn ich Sie starte. ( Batterie ist nicht verbaut ) Wenn ich allerdings eine Batterie anklemme an den im Kabelbaum vorgesehenen Flachsteckern, funktionieren alle Lichter, die Bilnker und die Hupe prima.
Einen neuen Spannungsregler von KTM habe ich bereits getestet. Einen neuen Kondensator ebenso. --> Keine Besserung. Den SEM Stator habe ich auf Widerstand geprüft, sowie KTM das vorgibt. --> Alles i.O. Der Stator bringt je nach Gasstellung zwischen 9 - 27 V.
Wenn ich aber am Kondensator messe, kommt gerade mal 1,0V an. ( Nicht vergessen, einen neuen Spannungsregler habe ich schon getestet ). Ich weiss nun wirklich nicht mehr weiter. Ich befürchte eventuell einen fast unfindbaren Kabelbruch oder ähnliches...
irgendwo ziwschen Stator und Kondensator...

Habt ihr eventuell noch eine Idee?

Im Zuge der ganzen Elektrikaktion konnte ich noch eine Orginale neue SEM Kpl. Zündung ( Stator, Schwungrad und Grundplatte ) ergattern bei ebay klenanzeigen. Diese möchte ich aber Erstmal nicht einbauen, da der Stator ja in Ordnung zu sein scheint.

Hier noch ein Bild meiner hübschen. Die hatt hier ja noch keiner gesehen.
Leider gerade etwas zerlegt.

Danke und viele Grüße
Kevin

20210815_131131.jpg
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.408
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
was hält dich davon ab, eine Batterie einzubauen ( dann geht ja alles ).
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.150
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
@oldman Kann man machen, die wird bei den beschriebenen Problemen dann allerdings nicht im Motorrad geladen. Als Rednecklösung mit entsprechender Ladebuchse ok.

@KTMEGS360 Der Fehler sollte im Kabelbaum (wenn es denn das Problem ist) gar nicht mal so schwer zu finden sein. Nimm den Schaltplan und verfolge Schritt für Schritt das notwendige Signal/die entsprechende Spannung. Der Fehler liegt dann zwischen GUT und Böse :devilish:, ist meist ein Kabelbruch oder eine schlechte Steckverbindung. Manche Fehler treten übrigens erst unter Last auf, d.h. bei einem offenen Anschluss stimmt die Spannung, beim geschlossenen Stromkreis bricht sie zusammen.

Auf diese Weise findet man dann beispielsweise so etwas:



Kabelbruch.jpg
 
Mitglied seit
17 September 2021
Beiträge
6
KTM
KTM EGS 360
Hallo zusammen,

Danke erstmal für die beiden Antworten.

@oldman Damit würde ich das Problem umgehen, aber nicht lösen. Das stellt für mich keine zufrieden stellende Option dar. Es könnte ja trotzdem irgendwo ein
Kurzschluss vorliegen...

@Zehlaus habe auch schon daran gedacht, das die Spannung nach dem Anschluss von verbrauchern zusammenbricht. --> Das werde ich mal noch weiter verfolgen.
Außerdem hab ich heute begonnen, alles etwas auseinander zu strippen und dabei ist mir etwas aufgefallen... Es ist mir ein wenig peinlich, dass ich das nicht schon früher gesehen hab...

Aus meiner Zündung, bzw. dem Stator soll nach Schaltplan Gelb, Gelb, Grün, Rot und Schwarz rauskommen.
Bei meiner Zündung kommt aber noch ein blaues Kabel zusätzlich heraus, und dieses hängt einfach in der Luft... Siehe Bild im Anhang.
Ist hier eine LC4 Zündung verbaut ? Ist das der Fehler ? Schwarz, rot und grün sind ja für die Zündspule zuständig und das Funktioniert ja auch --> Sie läuft super.

Und die beiden gelben Kabel für das Licht usw.
Was sollte das Blaue Kabel machen ?

MfG
Kevin

Screenshot_20210921-201059_Gallery.jpg
 
Mitglied seit
17 September 2021
Beiträge
6
KTM
KTM EGS 360
Danke für den Schaltplan.

So, wie das aussieht könnte ich ja versuchen, des blaue Kabel einfach mit dazu zu hängen ?
Oder Kann da was kaputt gehen ? Nicht , das ich mir den Spannungsregler abschieße...
Oder hat die LC4 dann auch einen anderen Spannungsregler als meine ?

Gruß Kevin
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.408
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
Hallo zusammen,

Danke erstmal für die beiden Antworten.

@oldman Damit würde ich das Problem umgehen, aber nicht lösen. Das stellt für mich keine zufrieden stellende Option dar. Es könnte ja trotzdem irgendwo ein Kurzschluss vorliegen...
Ich bin nicht soo der Elektriker, aber einen Kurzschluß gibt es oder eben nicht. So ein bisschen Kurzschluß , gibts das ?

Dann bleibt nur, damit es zufriedenstellend wird, einmal ALLES was Kabel hat, zu überprüfen
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Ein bisschen Kurzschluss ist wie ein wenig schwanger.
 
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
338
Standort
niederösterreich
KTM
KTM EGS 360, KTM 1290 SA
ich kann dir nur das hier anbieten:
kabelstrang 360.JPG
vergleiche die ersatzteilnummer des reglers mit der nummer der 620iger.
wenn es die gleichen nummern sind sollte es kein problem geben.
ABER ich bin KEIN elektriker und alle experimente sind auf eigene gefahr.
mfg
 
Mitglied seit
17 September 2021
Beiträge
6
KTM
KTM EGS 360
Hallo zusammen,

von " ein bisschen Kurzschluss " hatte ich nie etwas geschrieben. Ich habe geschrieben, das weitherhin ein Kurzschluss oder ein Fehler vorliegen kann, auch wenn die Batterie angeschlossen ist.
Die Lichter müssen bei diesem modell OHNE Batterie funktionieren können ! Da führt kein weg daran vorbei. Andernfalls ist irgendwo ein Fehler.
Aktuell geht es darum, ob ein LC4 Stator mit einem 360er Spannungsregler funktionieren kann ?
Kann das jemand aus elektronischer Sicht sagen ?

@hundling Danke für die Liste.

Gruß Kevin
 
Mitglied seit
24 Juli 2011
Beiträge
338
Standort
niederösterreich
KTM
KTM EGS 360, KTM 1290 SA
hallo kevin
ich würde meine frage an einen kfz elektriker stellen.
in österreich z.b.: Boschdienst, ARBOE oder ÖAMTC.
solltest du aus deutschland kommen: ADAC oder ähnliches.
mfg

ein 5er für die kaffeekasse kommt dabei sicher gut an ;)
 
Mitglied seit
17 September 2021
Beiträge
6
KTM
KTM EGS 360
Guten Morgen zusammen,

gestern Abend habe ich den Stator so mit dem Spannungsregler verbunden, wie im LC4 Schaltplan vorgegeben. --> Also habe ich diesmal das Blaue Kabel mit ein bezogen. Und siehe da... 25 - 45V Wechselspannung.
Gemessen am Kondensator --> 12 - 14V Gleichspannung ! Die KTM Leuchtet wieder, wie sie es soll und ohne Batterie.

Es ist also sehr naheliegend, dass hier ein LC4 Stator verbaut ist. Muss der Vorbesitzer gemacht haben und das ganze dann nicht so ganz richtig verkabelt haben. Aber egal, der Fall ist erledigt.

Interessant finde ich hierbei noch, dass der LC4 Stator in dem fall auch in die 300er und 360er usw. passen muss. Davon habe ich noch nirgendwo etwas gelesen. LC4 Statoren sind auf dem gebrauchtmarkt deutlich leichter zu finden, als die Orgnialstatoren für die 360er... ( 250er , 300er und 380er usw. )
Vielleicht ist das ja noch eine Erkenntis, die man hier aus diesem Thread mitnehmen kann.

@Zehlaus und @hundling Vielen Dank für eure Tipps.

Gruß Kevin
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben