EXC 400 2005 Motorölverlust unklar

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
4
KTM
EXC 400
Hi, ich heiße Christian und bin seit ein paar Tagen Besitzer meiner ersten KTM EXC 400 mit Erstzulassung 2005. Der Zustand ist soweit ganz gut, jedoch verliert sie etwas Öl. Normal restauriere ich Oldtimermotorräder (BMW, Honda), jedoch komme ich beim aktuellen Problem mit dem Ölverlust nicht weiter und brauche eure Hilfe. Zuerst dachte ich das einfach zu viel Öl eingefüllt wurde, also habe ich einen Ölwechsel gemacht. Hierbei habe ich dann die vorgegeben Ölmenge von 1,2 l eingefüllt, sodass wenn sie kalt ist der Ölstand am Schauglas ganz unten zu sehen ist. Leider hat das keine Besserung gebracht. Aus dem Handbuch bzw. dem Teilekatalog kann ich nicht genau erkennen wofür die Bohrung ist, aus der das Öl austritt bzw. wie diese Bohrung verschlossen wird. Ich hoffe das mir hier vielleicht jemand einen guten Tipp geben kann.


Gruß Christian
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
273
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Schau Dir mal den Verschluss links neben der markierten Problemstelle an, der müsste ebenso verschlossen sein. Ist laut Zeichnung scheinbar ein Verschluss für die während der Produktion gebohrten Ölkanäle.
 
Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
4
KTM
EXC 400
Hi, wie meinst du daneben? Also ich bräuchte einen Tipp, wie ich die markierte Stelle dicht bekomme. Leider finde ich das entsprechnde Bauteil nicht, bzw. Weiß nicht wie ich es ausbauen kann um es instand zu setzen.
von der Bohrung nebenan, die mit einer Schraube verschlossen ist, komme ich nicht an die entsprechende Stelle.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
273
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Unbenannt2.jpg

Dort sind auch entsprechende Stellen, wie sieht es da aus? Wie sieht die Problemstelle aus? Nimm ggf. einen Spiegel und schau nach, vorher reinigen. In der E-Teileliste ist irgendwie nichts zu finden.
 
Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
4
KTM
EXC 400
Hi, ah okay, jetzt habe ich dich richtig verstanden. Ja die habe ich mir schon angeschaut, jedoch sieht man leider bei eingebautem Motor auch mit Spiegel oder über die Handykamera recht wenig, da man schlecht an die von mir markierte stelle kommt. Auch die daneben liegende Stelle ist kaum zu erreichen. Die unten liegende markierte Stelle konnte ich unter dem Motor nicht finden, ich denke diese Mündet in die Bohrung vom Ölsieb, welches auf der anderen Seite eingeschraubt ist. Was man erkennen kann ist, dass dort kein Gewinde oder Geometrie für Werkzeug ist. Es sieht aus als wäre von innen etwas eingesetzt worden. Ich hoffe nur, dass man diese Bohrungen auch von außen verschließen kann und nicht den Motor komplett zerlegen muss, um von innen an die Stelle zu kommen.

Ich werde die Tage mal bei einem Händler vorbei fahren, vielleicht wissen die mehr darüber. Echt merkwürdig das man im Katalog keine Teilenummer dazu findet.
Trotzdem danke für deine Hilfe!

Gruß
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.214
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Da könntest du, wenn du den Bereich mal irgendwie ganz genau ansiehst, auch eine Lagerkugel reinklopfen.
Viel Öl sollte da eigentlich nicht daherkommen?
 
Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
4
KTM
EXC 400
Danke für eure Antworten, sorry für die späte Rückmeldung. Ich war bei einem Händler und der meinte, da gibt es keine Möglichkeit seitens KTM das zu reparieren, es gibt aber auch keinen Grund diese Bohrung nochmal zu öffnen. Habe sie dann kurzerhand einfach zugeschweißt und gut ist. Jetzt ist alles dicht, da doch schon eine Menge an Öl rausgekommen ist.

Gruß
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben