EXC 520. Welch Teile für meinen Vergaser

Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
26
Standort
Rhein-Main
KTM
ER 600 LC4 '91 & '88; EXC 520 '01
Moin,
komme mit der Ersatzteiliste nicht mehr weiter, vielleicht weiß ja einer von euch Bescheid:

Es gibt für den Keihin zwei Dusennadeln. Eine hat die Bezeichnung OBDTM, die andere OBDVR.
Welche brauche ich, was ist Unterschied? Ach ja, offene Leistung.

Was ist die Teilenummer für den Schwimmernadel-Sitz? Werde aus den Explosionszeichnungen nicht schlau...

Hintergrund: Mir wurden die alten LC4´s zu schade zum rumhüpfen und Straße fahren- da hab mich mir ne EXC besorgt. Mit nur wenig Erfolg... Bevor ich noch mehr graue Haare krieg, bis der Vergaser ordentlich läuft, wird einfach alles neu gemacht- keine halben Sachen. Repsatz, Reinigung und zu versuchen abzustimmen, hab ich schon hinter mir. An den alten Dell'ortos rumschrauben ist unkomplizierter.

Gruß
 
Mitglied seit
4 Oktober 2015
Beiträge
93
KTM
640 LC4 2003, Keihin 41, HXC
für die offene EXC 520 werden von KTM in der Bedienungsanleitung diese angaben gemacht
Nadel OBDTM ,3 position von oben
Hauptdüse 175
Leerlaufdüse 48
Gemischregulierschraube 1-1,5 umdrehungen raus

MFG
 
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
26
Standort
Rhein-Main
KTM
ER 600 LC4 '91 & '88; EXC 520 '01
Super, Danke euch beiden! Dan komme ich mit der Düsen-Nadel erstmal weiter.

Kann man den Sitz der Schwimmernadel einzeln bestellen? Dann hätte ich alles
 
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
26
Standort
Rhein-Main
KTM
ER 600 LC4 '91 & '88; EXC 520 '01
Kleines Update, kam die letzten Wochenenden endlich mal zum schrauben: Hat geklappt! Motor läuft sauber, nix läuft über.

Zwei Sachen sind mir aufgefallen:
1. Springt nur OHNE Choke an, selbst bei den momentanen Temperaturen.
2. Irgendwie ist der Widerstand beim Kicken und auch beim E-Start extrem hoch, auch bei ausgebauter Zündkerze. Der Startermotor schafft es nicht den Motor zu drehen. Neue Stärkere Batterie ist drin, der E-Motor ist auch neu. Jemand ne Idee, wo man suchen könnte? Hatte den rechten Deckel mal runter, aber irgendwas augenscheinlich kapttes konnt ich nicht sehen...
 
Mitglied seit
4 Oktober 2015
Beiträge
93
KTM
640 LC4 2003, Keihin 41, HXC
ohne Zündkerze schwer zu drehen? und Motor läuft sonst sauber?

zu 1. evtl. Nadel 1 tiefer hängen und oder Gemischregulierschraube etwas weiter rein drehen.
ganz rein und 0,75-1 raus

zu 2. Keine Ahnung, Masse und Plusverbindung des E-Starters bzw. von der Batterie zum Rahmen prüfen. oder Autodeko defekt.
aber dann müsste der Kicker ohne Kerze zumindest relativ leicht gehen, wenn nicht könnte sich etwas schlimmeres ankündigen.

mfg
 
Mitglied seit
26 Dezember 2011
Beiträge
26
Standort
Rhein-Main
KTM
ER 600 LC4 '91 & '88; EXC 520 '01
Danke für den Tip, hab gestern direkt das mit der Schraube ausprobiert. Nur wollte se dann gar nicht mehr anspringen...

Wurd mir auch wegen dem Widerstand irgendwann zu blöd. Dachte vorher, das liegt am Vergaser der den Brennraum ertränkt. Geh jetzt erstmal in mich und überleg wie ich weitermache: Motor zerlegen, anderen Motor besorgen oder vielleicht eine komplette 520er, die auch anspringt? Der Plan war eigentlich "moderne" 520 holen und fahren, an den alten LC4s schrauben. Klingt schon in der Theorie zu einfach.

Ansonsten noch Guten Slide ... ähm Rutsch!
 

Neueste Themen

Oben