Gasgriffsensor Signal zu niedrig P0227 wer kann helfen

Mitglied seit
10 April 2018
Beiträge
2
KTM
LC4 690 SM 2008
Hallo Leidensgenossen,


nach einem Jahr Moped Abstinenz juckt es mich wieder und es wird Zeit das schöne Wetter für ein paar Ausfahrten mit meiner LC4 690 SM von 2008 zu nutzen.

Leider hat schon beim Kauf die Fi Lecuhte geblinkt und ich Idiot habe mich vom Verkäufer einlullen lassen.

Nun ist das gute Stück abgemeldet, der Tüv abgelaufen und eine HU mit blinkender Lampe in weiter ferne.

Heute habe ich das ding mal auf dem Hänger zum Händler gekarrt und auslesen lassen.

Ergebniss: Gasgriffsensor Signal zu niedrig P0227

Der Meister in der Werkstatt konnte mir leider nicht weiterhelfen und hat ehrlich zugegeben, dass er erstmal ein wenig Fehlersuche betreiben müsste (und darauf kein Bock und schon garnicht die Zeit hat) und im dunkeln Stochern würde.

Fahren tut sich die Maschine soweit in Ordnung. Einziger Fehler der ab und an mal auftritt, ist dass der Motor im Stand ausgeht (z.B an der Ampel)

Der nächstgelegene KTM Händler ist bereits kontaktiert und hat keine Termine vor mitte Mai. Solange wollte ich nicht warten.

Würde mich riesig freuen, wenn einer von euch aushelfen kann. Reichlich Schraubererfahrung meinerseits ist vorhanden nur leider kein Plan wie ich dieses Problem in den Griff kriege.


Beste Grüße aus Lemgo
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
92
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
Du hast rechts an der Drosselklappe ein Potentiometer...
20200409_205623.jpg

Wenn du dort das Kabel bis zum Stecker verfolgst dann findest du dort folgende Kabel

20200409_205707.jpg

Das blaue Kabel ist die 5V Versorgungsspannung, das schwarze Kabel die Steuergerät interne Masse, und das gelbe Kabel ist das Kabel welches für dich interessant ist, da es die Spannung des Potis an die ECU weitergibt.

Wenn du bei Zündung EIN und angestecktem Stecker die Spannung an diesem Kabel misst, und der Gasgriff komplett geschlossen ist, dann solltest du dort eine Spannung von 0,70...0,74V haben.

Wenn die Spannung nicht passt, dann musst du die 2 Schrauben am Poti lösen und das Poti so verdrehen bis die Spannung zwischen 0,70...0,74V liegt.

Danach Schrauben festziehen, Gasgriff 10x bis zum Anschlag Öffnen und wieder Schließen und dann abermals die Spannung messen.

Wenn sich die Spannung immer wieder verstellt, dann ist das Poti hinüber und du benötigst ein Neues.

Im übrigen würd ich die von dir genannte Werkstatt in Zukunft meiden, denn es hat jetzt 5x länger gedauert diesen Text zu schreiben als sie gebraucht hätten um mit dem KTM Diagosetool einfach das Poti zu überprüfen
 
Mitglied seit
10 April 2018
Beiträge
2
KTM
LC4 690 SM 2008
Vielen vielen Dank Weity,


dein Beitrag hat mir heute den Tag versüßt.

Bin direkt nach dem Frühstück beigegangen und habe das Poti eingestellt. Um an den Stecker zu kommen, musste ich den Tank und das Einspritzsteuergerät (zumindest die Halterung davon) ausbauen.
Und tatsächlich lag die Spannung mit ca. 0,5V am Poti zu niedrig.
Wie beschrieben die zwei Schräubchen gelößt, eingestellt, und alles wieder zusammen gebaut =>Maschine läuft und Lampe blinkt nicht mehr.


Besten Dank
 
Mitglied seit
24 April 2010
Beiträge
92
KTM
KTM 690 Duke III Bj. 2009
No Prob (y)

Wie gesagt, ich würd die Werkstatt in Zukunft meiden denn mit dem KTM Diagosetool hätte der Werkstatt"meister" das in 2min. erledigt gehabt.

Alleine dafür dass er sagt er müsse da mal eine Fehlersuche betreiben denn sonst würde er im Dunklen fischen, alleine dafür gehört im links und rechts eine.

Aber freut mich dass es jetzt wieder passt und alles gute noch beim anstehenden TÜV Termin
 

Neueste Themen

Oben