Hilfe!!Ktm gs620 rd bj. 95 geht nach start direkt wieder aus

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Ok, danke für die Rückmeldungen. Ich werde den Deckel in der nächsten Zeit abmachen und die rollen, kipphebel und den riss genauer untersuchen.
Melde mich dann, hoffentlich mit der nachricht das sie läuft;)
 
Mitglied seit
21 Oktober 2009
Beiträge
65
KTM
500 GS (82), 250 GS (77,79,81), 125 GS (79/80), Suzuki RM125 (78), PE175 (79)
Und? Hast du was heraus finden können..?
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Nein bis jetzt leider nicht geschafft, bzw nicht die zeit aufbringen können. Ich werde mal bei der moderation nachfragen, ob sie das thema in eine rubrik verlinken können wos hingehört. Bei rotax bin ich trotz guter hilfe von euch nicht richtig. Das ist mir allerdings erst später klar geworden. Aber ordnung muss sein:)
Wie gesagt, melde mich nach den prüfungen, die noch 3 wochen gehen.
Besten Grüße
 
Mitglied seit
21 Oktober 2009
Beiträge
65
KTM
500 GS (82), 250 GS (77,79,81), 125 GS (79/80), Suzuki RM125 (78), PE175 (79)
Ja, stimmt schon mit der Rubrik.
Dann mal viel Glück bei den anstehenden Prüfungen!
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.308
Alter
56
Standort
tralien
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Thema in den passenden Bereich verschoben :lol:
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Hallo, ich habe euch nicht vergessen. Habe mir nun im oktober einen monat frei genommen, in dem ich mich der 620 widme. Habe einen freund gefragt, ob wir dann auch einen kompressionstest machen können. Er hat die gerätschaften in der firma. Habe momentan zu viel zu tun, dass ich es nicht geschafft habe bis jetzt die kipphebelrollen und ventile zu prüfen. Habe es aber nicht vergessen;)erst die arbeit, dann das vergnügen.
Bleibt gesund, ich melde mich wenn ich an der maschine bin.viele Grüße
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Hallo Zusammen, habe in einer Nacht und Nebel Aktion nun den Zylinderkopfdeckel abgenommen um genaueres festzustellen:
hier nun die neusten Erkenntnisse:

Kipphebelrollen haben kein radial spiel und scheinen noch gut auszusehen
nockenwele scheint soweit auch gut zu sein.
ca 0,6 mm spiel auf der kipphebel welle

Möglicher Fehler: Auslass einstellschraube mit Elefantenfuß hat sich verklemmt auf dem Kugelgelenk. habe es nun rausgedreht und mit einem mini hammer einen leichten ruck gegeben auf einer planen Fläche sodas er wieder frei auf dem kugelgelenk arbeitet.
einzige erklärung für dieses Phänomen ist meines erachtens, dass der Vorgänger die ventil einstellschrauben sehr weit rausgedreht hat und so das Elefantenfüßchen über die kugel gedrückt wurde. dies würde jedoch auch bedeuten, dass sich das Ventil stark verlängert hat (durch hitze)oder sich in den zylinderkopf eingearbeitet hat, sodass ein immerweiter rausstellen der Schraube von nöten war. Na ja jetzt werde ich alles nochmal zusammenbauen, ventilspiel neu einstellen und wenn sie nun länger wie 15 sek. läuft weiß ich das wars:) und werde aber vorsichtshalber die einstellschraube erneuern.

interessant ist auch, dass die muttern für die einstellschrauben bei den kipphebeln auf der einlassseite 12 und auf der außlassseite 11er Maulschlüssel benötigt wird( somit sind sie ungleich schwer). ist dies irgentwie problematisch wegen ungleicher geichtsverteilung?

Was denkt ihr darüber? Sind meine Gedanken dazu Plausibel und erkennt ihr eventuell noch andere Fehler die ich übersehen habe?
In vorfreude was noch alles entdeckt wird, beste grüße, Tim
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.649
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Ventile werden nicht einfach so sehr viel länger.
Würde auf alle Fälle alle Elefantenfüsschen tauschen. Wer weiss was damit schon aufgeführt wurde.
Für die Kipphebelwellen gibts geschliffene Beilagscheiben. Habe da so 0,2mm im Kopf, was die Spiel haben dürfen.
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Moin, habe geschaut und ca 68€+versand für vier einstellschrauben ist echt heftig. Wenn das der grund gewesen ist zahle ich die summe gerne, möcht nur ungern welche neuholen. Vill ists auch der sitz der ventilteller der ausgenudelt ist und dann müsst ich eh mal nach einem gebrauchten zylinderkopf schauen. Für mich ist ja erstmal primär wichtig den grund zu finden warum sie nicht läuft...grüße
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.649
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Da nudelt nix einfach nur so aus.
Wenn du Bedenken hast, nimm den Kopf ab und bau die Ventile aus.
Ich kann mir sowas nicht vorstellen.
Allerdings wirst du dann neue Dichtungen benötigen, die auch was kosten.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Und alles reinigen und Ventile einschleifen... Ggf. gebrauchten Kipphebel mit Füssen kaufen und nur die ersetzen. Auch die vorhandenen Hebel genau prüfen. Eher brechen die...
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Ok, vorgehen wird so sein:kompressionstest durchführen um ventile und kolben auszuschließen(@Yachti möchte erst mal testen ob die ventile ordentlich schließen ohne gleich ne neue dichtung für den kopf zu bestellen) dann neue gebrauchte kipphebel holen und dann die einstellschrauben wechseln.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.649
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Hat die einen Autodeko? Dann wirds schwierig mit Verdichtung messen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.649
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Dann sollte das passen.
 

Tkt

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
29
KTM
Gs 620 rd bj 95
Was mir noch sorge bereitet sind die kerben auf den kipphebeln... das sieht doch so aus als ob die ventile die vertiefung verursacht haben. Und der vorgänger hat die dann einfach was ausgefräst. Siehe folgende bilder. Das würde ja auch bedeuten, das bei den einlässen die ventile nicht mittig durch die einstellschrauben betätigt werden sondern durch den kipphebel selbst. Man man, mal schauen:) was noch so kommt
 

Anhänge

Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.507
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
An den Ventiltellern kann ich jetzt keinen Kontakt der Kipphebel erkennen.
Du kanst ja mal testen, ob der Kipphebel Kontakt bekommt beim durchdrehen von Hand , wenn du die Einsteller ganz rausdrehst.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben