HPI-CDI 5004 Wer hat verläßliche Messwerte ?

Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Tach in die Runde

Nachdem sich rausgestellt hat, das der Sem Stator OK ist, geht die Suche nach dem Zündfunken weiter.
Wie schon in der Vorstellung geschrieben, ist der Funke mit der NGK D8EA "Alt" Rot, mit der D8EA "Neu" Blau aber Kraftlos wie mir scheint.
Bei Zündkabel an Masse ist der Funke besser aber auch nicht der Knaller.
Zündkerze in Zündkabel reingedreht mehr Funke als mit Stecker .
Startversuch ohne Vergaser mit Startpilot kein Ton.
Zündung überprüft/eingestellt, Kurbelwelle block., markierung Stator (nur eine> Strich ohne Bohrung).
Nachgerüstet ist wohl die HPI-CDI CD5004, die auf die 620 egs/gsrd passen soll.

Gibt es Werte für die genannte CDI.
Im Netz nicht wirklich verwertbares gefunden !?
Im "Husa"-Forum wurde was angerissen, aber ob es da wirklich um die HPI ging, war unklar.

Und zum Schluß, läßt sich einfach eine 0815 Zündspule statt der mitgelieferten dahinter klemmen ?

Danke für Antworten

Gruß Andreas
 
Mitglied seit
19 September 2015
Beiträge
11
Standort
Wien
KTM
BMW r80g/s
Ich habe zwar keine LC4, sondern eine 690. Du hast eine Kondensator- Zündung. Da wir der Zündstrom in der Ladespule erzeugt, damit der Kondensator geladen.Der Pickab löst den Tyristor aus, der mit der Spannung die Zündspule versorgt. Bei einer Honda XR600R müsste mindestens 60 Volt Wechselstrom von der Ladespule kommen, um einen ordentlichen Funken zu erzeugen.
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Ich habe zwar keine LC4, sondern eine 690. Du hast eine Kondensator- Zündung. Da wir der Zündstrom in der Ladespule erzeugt, damit der Kondensator geladen.Der Pickab löst den Tyristor aus, der mit der Spannung die Zündspule versorgt. Bei einer Honda XR600R müsste mindestens 60 Volt Wechselstrom von der Ladespule kommen, um einen ordentlichen Funken zu erzeugen.
Das beantwortet aber nicht die gestellte Frage.............
 
Mitglied seit
5 Februar 2003
Beiträge
2.670
KTM
620EGS-Sumo, Yamaha RD350LC
... Du hast eine Kondensator- Zündung. Da wir der Zündstrom in der Ladespule erzeugt, damit der Kondensator geladen.....
wo hast das denn her, welcher Kondensator? Du meinst ja wohl nicht den Kondensator der am DC-Spannungsnetz hängt, oder ...!??
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Kurze 15
HPI angeschrieben.............
 
Mitglied seit
19 September 2015
Beiträge
11
Standort
Wien
KTM
BMW r80g/s
Das ist eine Zündanlage die unabhängig von der Bordspannung funktioniert. Über die Ladespule wird Wechselstrom erzeugt. Im CDI gleichgerichtet , und um einen Spannung zur Verfügung zu haben, in einem Kondensator gespeichert.Der befindet sich auch in der CDI.
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
HPI-CDI & SEM-Generator sollen sich auf lange Sicht nicht vertragen.............
Vorletztes Mittel ist dann die SEM-CDI, die schon auf dem Postweg ist.
 
Mitglied seit
14 Februar 2020
Beiträge
75
Standort
56269
KTM
LC4 620 Bj.96 GS80 Bj.80 GS6 Bj.78
Das ist eine Zündanlage die unabhängig von der Bordspannung funktioniert. Über die Ladespule wird Wechselstrom erzeugt. Im CDI gleichgerichtet , und um einen Spannung zur Verfügung zu haben, in einem Kondensator gespeichert.Der befindet sich auch in der CDI.
Und?
Wie hilft mir das jetzt weiter?
F.: Wann kommt denn hier der Bus ?
A.:Immer um die gleiche Zeit !
 

Neueste Themen

Oben