Keihin fcr tps

Mitglied seit
17 Dezember 2017
Beiträge
110
Standort
Maastricht,Niederlande
KTM
640lc4 sm 2004
Hallo leute,
lese schon langere zeit mit im forum,habe jetzt eine frage.
Ich fahre jetzt mit dellorto,hab mir aber ein Keihin besorgt.
Der Keihin hat ein tps sensor,den dellorto nicht.
Schliesst ihr den sensor an oder nicht?
Und wenn ja was ist den vorteil?
hoffe ihr konnt helfen.

Grusse Eddie
 
Mitglied seit
9 September 2018
Beiträge
194
Standort
Kassel
KTM
660er
Moinsen,

der TPS *Throttle Position Sensor* (Drosselklappensensor)
ist für die Zündverstellung verantwortlich.

Sollte Serienausstattung Dello sein,
kannst das Kabel außer Betracht lassen.
Der Rest ist nicht konfiguriert für *TPS* wenn zb. SEM verbaut ist.
 
Mitglied seit
17 Dezember 2017
Beiträge
110
Standort
Maastricht,Niederlande
KTM
640lc4 sm 2004
Hallo,
original war mikuni bst 40 drauf mit tps.
mein kabelbaum hat also der anschluss.
meint ihr der lauft besser mit tps angsclossen?
grusse Eddie
 
Mitglied seit
23 Januar 2005
Beiträge
7.688
KTM
02er Six Day´s
Der TPS Sensor vom Keihin wird an der 640er nicht angeschlossen, da er nicht kompatibel mit dem Drosselklappensensor vom BST ist. Er funzt nur an der dazu passenden CDI der SXC/SC.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.841
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
keine ahnung warum sich das gerücht so hartnäckig hält. aber du kannst und sollst den tps anschließen. du wirst sehen dein motorrad läuft geschmeidiger in der teillast und verbraucht weniger
ich habs in irgend einem thread mal ausführlich erklärt warum. blablabla, spannungsteiler teilt in prozent
 
Mitglied seit
17 Dezember 2017
Beiträge
110
Standort
Maastricht,Niederlande
KTM
640lc4 sm 2004
Ok werde mal versuchen.
Einziges problem sind die messwerte.
bei mikunu bst geben die volts als werte,und bei keihin ohms.
musste dann widerstand werte von mikuni haben.
sind bei mir nicht vorhanden aber vielleicht hat jemand von euch was.
Grusse Eddie.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.841
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
brauchst weder spannungs noch ohmsche werte, da ein spannungsteiler eines potis die versorgungspannung in % unabhangig des widerstands teilt.

probiers einfach aus. der unterschied fällt dem schlimmsten grobmotoriker auf
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
130
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Ok werde mal versuchen.
Einziges problem sind die messwerte.
bei mikunu bst geben die volts als werte,und bei keihin ohms.
musste dann widerstand werte von mikuni haben.
sind bei mir nicht vorhanden aber vielleicht hat jemand von euch was.
Grusse Eddie.
Mikuni Vollgas 3,88V, Leerlauf 0,88V, bzw. Leerlauf bei 23% des Endwertes
Keihin Vollgas 3,6 - 3,7V, Leerlauf 0,5 - 0,6V, bzw. Leerlauf bei 15% des Endwertes
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
1.841
KTM
640 LC4 SM; 640 Adventure; 950 LC8 SMR
vollast merkst mit und ohne tps keinen unterschied. aber gerade in der teillast (unteres drittel) ist viel geschmeidiger
 
Mitglied seit
17 Dezember 2017
Beiträge
110
Standort
Maastricht,Niederlande
KTM
640lc4 sm 2004
Hallo,
kurzes update
Habe vergaser jetzt montiert,und tps eingestellt auf 0,6 volt im leerlauf/3,8 volt auf vollgas.
Lauft wie schon angegeben im mittelbereich viel besser.
Vergaser muss ich noch weiter einstellen,denke hauptduse ist zu gross.
Danke und grusse Eddie
 

Neueste Themen

Oben