Kein Zündfunken an eine LC4 620 1998

Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Hallo,
Es geht um meine kürzlich erworbene LC4.
Ich habe sie gekauft mit dem Wissen das derzeit kein Zündfunken entsteht.
Ich habe die Motorkennung :5-584*08632*
Zündspule: IG 3826 6L 27
Auf der CDI ist ein Aufkleber mit: CB 7428 6L14
Ich habe drei Adern die vom Motor(Lima) zum Regler führen.
Was bisher gemacht wurde:

Die Lichtmaschine wurde durchgemessen:

Mit getrennter Steckverbindung und Betätigung des Starters messe ich von einer Ader zu einer anderen 5,02 V Wechselspannung,

Orangene Ader vom Tacho kommend:

Ich habe an der ankommenden Ader orange nicht ganz 12V (Gleichspannung) und
sobald ich den Startknopf drück bricht sie ein auf 9,32V(Batterie wurde in der Zwischenzeit geladen)


-vom Gleichrichter werden beim Drehen mit dem E-Starter an Rot und Schwarz 7V Gleichspannung ausgegeben.


-an den Adern vom Pick up konnte ich einen Widerstand von 101,9 Ohm messen, dieser Werd ändert sich wenn man den Motor mit dem Kickstarter langsam dreht immer im Bereich der Kompression, den Wert konnte ich nicht ermitteln.

-die neue Kerze hat mit dem Kabel einen Widerstandswert von 9,6 kOhm,
die neue Kerze alleine 4,92 kOhm.
Ich habe eine gebrauchte Spule gekauft samt Kabel und Stecker, deren Widerstand ist gegen 0 Ohm(Kabel +Stecker)

Die Zündspule hat folgende Werte
Weiß/blau zu grün 0,6Ohm
Weiß/blau zu Kerzenkontakt 13,52 kOhm
Grün zu Kerenkontakt dementsprechend ebenfalls 13,52 kOhm
Kerzenkontakt zum Kern(Masse) kein Kontakt
Grün zum Kern kein Kontakt und dementsprechend von weiß/blau ebenfalls kein Kontakt zum Kern.
(gekaufte gebrauchte Ersatz Spule wurde nicht gemessen)

Ebenfalls habe ich eine gebrauchte CDI gekauft mit der Beschriftung CB 7259 0L08.
Wie mir in einem anderen Beitrag erläutert wurde, ist diese CPI für meine Maschine ungeeignet.

RÜCKFRAGE:

Auch wenn diese nicht für mein Modell geeignet ist,
sollte sie nicht dennoch einen Zündfunken produzieren,
auch wenn er dann zum falschen Zeitpunkt wäre?
Eine weitere CDI 7428 ist auf dem Weg zu mir.

Montag werde ich vermutlich ein ganzes Set erhalten, Lima, Pickup, Spule-Kabel-Stecker und CDI.

Hat jemand Tipps für mich, Anhaltspunkte wie ich dem Fehlerhaften Teil auf die Schliche komme?

Kann jemand die Funktion der CDI'S überprüfen?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Kann das sein, dass du eine entstörte Kerze und einen entstörten Stecker hast?
Sollte das nicht in Summe 5 kOhm haben?
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Ja, das kann sein,

*-die neue Kerze hat mit dem Kabel einen Widerstandswert von 9,6 kOhm,
die neue Kerze alleine 4,92 kOhm.
Ich habe eine gebrauchte Spule gekauft samt Kabel und Stecker, deren Widerstand ist gegen 0 Ohm(Kabel +Stecker)*

Ich habe allerdings auch mit dem anderen Kabel/Stecker Set keinen Funken.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Kabel gegen Masse schon versucht?
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Kabel gegen Masse schon versucht?
An der CDI:
WEIS/BLAU gegen Masse = keine Verbindung
ORANGE gegen Masse = keine Verbindung
BRAUN gegen Masse = kein Widerstand

Von der Lima:
Von allen drei Adern keine Verbindung zur Masse.

Vom Pickup:
Von beiden Adern keine Verbindung zur Masse.
 
Mitglied seit
23 Januar 2005
Beiträge
7.730
KTM
02er Six Day´s
An der CDI sollte man am besten gar nicht mit Fremdspannung messen....testen konnte die nur KTM im Werk. Ansonsten müßtest du Jemand mit der gleichen CDI am Bike haben um im Tausch deine an seinem Bike zu testen. Anders herum würde ich es nicht empfehlen. Eine nicht für dein Bike geeignete CDI wird an deinem Bike auch keinen Zündfunken erzeugen, da die anders beschaltet ist oder auch bei den Kickstartmodellen eine eigene vom Bordnetz unabhängige Spannungsversorgung hat. Der Pickup ändert nicht seinen Widerstand sondern erzeugt beim Vorbeidrehen seines Magneten eine Induktionsspannung. Der Widerstandswert den er so hat paßt aber.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Ich habe soeben die Lime, den Pickup, die Spule und die CDI (7428, wie auf der die beim kauf drin war) getauscht und kein Funke.
Muß die CDI leise Geräusche machen?(wie ein Knistern)
Ich habe die Massepunkte von der Spule und der CDI gereinigt, habe von der alten Kerze(ist noch montiert) zum Massepunkte der Batterie den Durchgang gemessen.

Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

Die Komponenten die nun verbaut sind, haben die selben Messwerte. Mit Ausnahme der Kombination, Kerze, Stecker, Kabel.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Ich habe hier derzeit zwei Lichtmaschinen, zwei Pickup-sensoren, drei Zündspulen und vier CDI'S.
Ich habe jede Kombination der Komponenten durch, leider keine Veränderung.

Gibt es die Lima und den Pickup in guter Qualität im Zubehör, am liebsten erschwinglich?
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.540
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Kannst du nicht das Kabel abziehen das von der CDI zum Zündschloss führt und für das Ausschalten über Zündschlüßel, Killschalter und evtl Seitenständerschalter zuständig ist?
Kenne jetzt den Schaltplan nicht, ist aber doch rauszubekommen
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Danke für deine Antwort ferdi.
Meine Modellvariante verfügt sowohl über Kickstarter als auch über einen E-Starter.
Nun ist es so das es meiner LC4 620 völlig egal ist ob ein Gang drin ist und/oder der Ständer unten ohne gezogene Kupplung.
Ob das Original so ist, entzieht sich derzeit meiner Kenntniss.
Bei meinen übrigen Motorrädern, soweit alle mit E-Starter, ist es so, dass wenn eine Sache vorliegt oder auch beide, Gang drin, Ständer unten, auch der Starter nicht dreht.

Für mein Verständnis, an der CDi wird angeschlossen
Die Masse
Spannung, geschaltet über das Zündschloss und Schutzeinrichtung
Der Kontakt für die Zündspule
Die beiden Adern von der Lima und
Die beiden vom Pickup.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Gäbe es Jemanden in meiner Nähe 42855 der ein baugleichen Modell hat, wo man die Funktion von meinen Komponenten durch Test in seiner Maschine überprüfen kann?
Steht sonst günstig eine weitere 620 (funktionsfähig) zum Verkauf?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Ist das nicht so beschaltet, dass wenn die Schutzeinrichtungen "aus" wollen, man gar nicht starten kann? Starter dreht nicht, meine ich.
Zumindestens an meiner 640 und 690 ist das so.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Ja, genau meine Meinung, es gibt bei diesem Motorrad keinen Schutz.
Ob es von einem Vorbesitzer manipuliert wurde oder von je her nicht verdrahtet war, kann ich nicht sagen.
Das einzige was Sinn macht ist das über diese Schalter( Neutral; Kupplungshebel; Ständer) die CDI und der Starter-Knopf Spannunsfrei gemacht werden, das man werde per E-Starter, noch per Kick, den Motor starten kann.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Bist du sicher, dass diese CDI Nummer für genau dein Motorrad passt?
Hatte an meiner 640er mal eine mit anderen Endnummern gekauft, die brachte keinen Funken, ausgetauscht gegen die richtige. Ging wieder.
Die 2 waren optisch genau gleich.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Das interessiert meine Maschine aber nicht.
Ich habe bewusst den Ständer unten,
einen Gang drin und die Kupplung nicht gezogen und
dennoch dreht der Starter und die CDI knistert( hat Spannung von der Zündung)
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Das habe ich versucht in einer anderen Rubrik in Erfahrung zu bringen.
Ich habe:
die CDI die beim Kauf verbaut war, diese mit gleicher Nummer als Ersatz 7428
Eine CDI mit 7259
Eine CDI mit 7459
Macht beim Ergebniss leider keinen Unterschied.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
42
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Wer kann mir Auskunft geben welche CDI Original in diesem Modell zum Einsatz kam.
Könnte Jemand mit dem gleichen Modell guck welche Ziffern auf seiner CDI stehen?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Nützt dir das was?

 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Beiträge

Neueste Themen

Oben