Koso DB EX Umbau

Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
37
KTM
KTM LC4 640 03
Hi liebe Katiliebhaber,

um es vorwegzusagen, ich bin absoluter Elektrikneuling also bitte nicht verkloppen :(

ich bin gerade dabei die Optik meiner 640er aufzufrischen und möchte ihr eine EXC-Maske mit entsprechendem Fender spendieren. Um die Optik zu perfektionieren und nicht nur in die Straße zu leuchten, muss natürlich das große Digitaltacho gegen ein kleineres ausgetauscht werden.
So weit so gut, ich habe jetzt das Koso DB EX 02 vor mir zu liegen und mache mir die ersten Gedanken. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich diesen riesigen Geschwindigkeitssensor (für den ich keinen optimalen Anschlusspunkt finde) installieren muss, oder ob ich den vorhanden Sensor (Hallgeber? an der WP-Gabel) nutzen kann?
Das Problem ist, der vorhandene Sensor hat 3 Kabel im Ausgang, im LC4 Tacho selber kommen aber nur 2 an? Der Koso hingegen hat auch 3 Kabel im Ausgang, im Tacho kommen aber auch 3 an.
So nun stellt sich mir die Frage, ob ich den vorhandenen Sensor nutzen kann und wie ich das dann verkabeln müsste.

Würde mich über eine Antwort freuen :)
 

Anhänge

  • 1.PNG
    1.PNG
    234,5 KB · Aufrufe: 17
  • 2.PNG
    2.PNG
    490,4 KB · Aufrufe: 25
  • 3.PNG
    3.PNG
    111,6 KB · Aufrufe: 26
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
634
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Das wird davon abhängig sein welchen Sensor Du benutzt, laut der Beschreibung (lies sich erst nicht am Tablet öffnen) gibt es ja zwei Sensorvarianten. Deshalb auch das dreipolige Kabel, für die jeweilige Funktion sind ja nur 2 notwendig. Ich würde die Frage mal direkt an Koso stellen, die Anleitung hüllt sich in Schweigen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
37
KTM
KTM LC4 640 03
Okay, also meinst du ich könnte den originalen KTM-Sensor benutzen und müsste quasi herausfinden, welche von den 3 Kabeln aus dem Tacho zu den 2 von dem Sensor passen?
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.072
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Schau mal da KTM LC4 Tacho Umbau – T4Forums Doku
Die KTM hat scheinbar einen Hallsensor. Den musst du am roten mit 12V versorgen. Der Koso kann dann wahrscheinlich mit den anderen beiden Kontakten die Geschwindigkeit messen. Welcher wo musst du ausprobieren...

Guss
Stefan
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
634
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Okay, also meinst du ich könnte den originalen KTM-Sensor benutzen und müsste quasi herausfinden, welche von den 3 Kabeln aus dem Tacho zu den 2 von dem Sensor passen?

Ja, auch wenn ich es vielleicht etwas blöd geschrieben habe: Hallgeber mit 3 Anschlüssen, wie @bassmaniac geschrieben hat mit Spannungsversorgung (versuch mal am Tachoausgang zu messen ob da die 12V anliegen), Reed mit 2 Adern, das ist ja nur ein magnetbetätigter Schaltkontakt.

Die Frage ist allerdings, und die wird oft gestellt, ob die Impulsraten stimmen. KTM hat ja 6 pro Drehung, beim Reed wäre es nur 1.
 
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
37
KTM
KTM LC4 640 03
Ja, auch wenn ich es vielleicht etwas blöd geschrieben habe: Hallgeber mit 3 Anschlüssen, wie @bassmaniac geschrieben hat mit Spannungsversorgung (versuch mal am Tachoausgang zu messen ob da die 12V anliegen), Reed mit 2 Adern, das ist ja nur ein magnetbetätigter Schaltkontakt.

Die Frage ist allerdings, und die wird oft gestellt, ob die Impulsraten stimmen. KTM hat ja 6 pro Drehung, beim Reed wäre es nur 1.
Man kann wohl in den Einstellungen des Tachos die Anzahl der Sensorpunkte von 1 bis 6 stellen, also sollte das passen oder?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.083
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Ehrlich gesagt würde ich nicht so einfach irgendwo an einem Eingang, der zum Impulse messen ausgelegt ist, einfach mal 12 Volt anlegen.
Könnte auch der Tod des neuen Tachos sein.
 
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
37
KTM
KTM LC4 640 03
Ehrlich gesagt würde ich nicht so einfach irgendwo an einem Eingang, der zum Impulse messen ausgelegt ist, einfach mal 12 Volt anlegen.
Könnte auch der Tod des neuen Tachos sein.

Also würdest du den mitgelieferten Sensor verbauen? Oder noch eine andere Idee?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.083
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Prinzipiell ja. Spart sicher Kopfweh, weil der genau dafür ausgelegt ist.
Würde da nicht schon beim ersten Sensor zu basteln anfangen.
 
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
37
KTM
KTM LC4 640 03
9FED1F2A-33F9-47BE-9040-DBF6D387A800.jpeg
Ne Idee wo ich den anbringen könnte ?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.083
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Nachdem ich keine Ahnung habe, wie der aussieht, eher momentan nicht.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
634
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Ehrlich gesagt würde ich nicht so einfach irgendwo an einem Eingang, der zum Impulse messen ausgelegt ist, einfach mal 12 Volt anlegen.
Könnte auch der Tod des neuen Tachos sein.

Nicht anlegen, sondern messen ob die Spannung anliegt=rauskommt;). Der Tacho muss sozusagen liefern, dazu muss die Spannungsversorgung natürlich gegeben sein.

Für den Sensor würde ich eine Halteklammer anfertigen, Befestigung ggf. oben am Bremssattelträger (wenn das da in der obersten Bohrung passt.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
8.083
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Hast recht, hab ich schludrig gelesen. Bist (schon wieder) unschuldig :agree:
 
Mitglied seit
7 Oktober 2019
Beiträge
37
KTM
KTM LC4 640 03
Nicht anlegen, sondern messen ob die Spannung anliegt=rauskommt;). Der Tacho muss sozusagen liefern, dazu muss die Spannungsversorgung natürlich gegeben sein.

Für den Sensor würde ich eine Halteklammer anfertigen, Befestigung ggf. oben am Bremssattelträger (wenn das da in der obersten Bohrung passt.
Wozu soll ich das messen? Theoretisch weiß ich doch, dass das rote Kabel die 12V liefert? Dann muss ich doch eigentlich nur die beiden anderen Kabel vom Sensor testen, oder übersehe ich etwas?

Ich versuche erstmal den verbauten Sensor zu nehmen, wenn das nicht klappt schließe ich den mitgelieferten an. Halteklammer ist im Lieferumfang enthalten :)
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
634
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Wozu soll ich das messen? Theoretisch weiß ich doch, dass das rote Kabel die 12V liefert? Dann muss ich doch eigentlich nur die beiden anderen Kabel vom Sensor testen, oder übersehe ich etwas?

Ich versuche erstmal den verbauten Sensor zu nehmen, wenn das nicht klappt schließe ich den mitgelieferten an. Halteklammer ist im Lieferumfang enthalten :)

Ich kenne die Farben vom Anschlusskabel (für den Tachosensor!) des Koso nicht. Wenn dort ein rotes Kabel 12V hat, ok. Die Anschlusslogik für den vorhandenen Sensor (Nr. 5 im Schaltbild) muss man ja bei der Montage einhalten.
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.770
Alter
57
Standort
Maikammer
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Und wir wissen immer noch nicht wie der Sensor aussieht :lol:
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben