Ktm 640 super competition

Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
29
Standort
Neuss
KTM
Lc4 625 SXC 2004
Soo hier mal ein paar Bilder: Leider ist ein Gewinde raus gebrochen, und das Tachoglas ist auch schlecht geklebt worden. Den Übeltäter warum der E Start nicht funktioniert ist denke ich auch gefunden. Die Kohlen sind einfach festgebacken. Mal schauen ob es mit neuen Kohlen wieder läuft.PXL_20201001_170044317.jpgPXL_20201001_170039890.jpgPXL_20201001_164556462.jpgPXL_20201001_164531419.jpgPXL_20201001_164520750.jpgPXL_20201001_164507787.jpgPXL_20201001_164449494.jpgPXL_20201001_164438534.jpgPXL_20201001_164413015.jpg
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.481
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Eieiei............ne Menge Arbeit. Wie kann man ein Mopped nur derart vergammeln lassen?
Setz mal gleich ne neue Achse für's Hinterrad mit auf die To Do Liste. Der Block ist nämlich angebrochen. ;)
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.788
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Den Block gibts auch einzeln. Und die Grundplatte mit den Starterkohlen gibts auch. Finde bloß den Link momentan nicht.
Ein Schraubenset wäre auch nicht verkehrt bei den rostigen Teilen. Gibts bei KTM um ca. 70 Euronen.
Die Guteste ist aber lange draussen rumgestanden?!!!
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
29
Standort
Neuss
KTM
Lc4 625 SXC 2004
Ja sieht so aus. Den Block kann ich bei mir auf der Arbeit auch mal schweißen lassen. Die Kohlengrundplatte gibt es für 25€ habe die Kohlen jetzt erst einmal gangbar gemacht, und werde den Anlasser morgen mal einbauen und testen. Mein Labornetzteil schafft das nicht. Zieht 3A und fällt auf 6V ab.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
308
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
das ist eine 625 SXC 2006, also nicht schlecht, ich mag aber die schwarzen Motoren mehr.
Wenn ich den Tacho sehe, dann eher 2004 oder älter. 2005 kam die SXC mit dem EXC Tacho. Also ein Bild von der rechten Seite des Motors wegen der zusätzlichen Ölleitung wäre interessant.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
29
Standort
Neuss
KTM
Lc4 625 SXC 2004
Habe 1850€ bezahlt. Ich hoffe auf den Bildern kannst du die Leitung erkennen. Ich habe keinen Schimmer wo die ist. Bräuchte glaube ich mal ein Werkstatthandbuch :)
PXL_20201001_194936208.jpgPXL_20201001_194919352.jpg
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.972
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Ehm... täuscht es oder hat der Motor keine zweite Öldüse ?

Mach mal bitte ein Bild von deiner Motornummer !
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
29
Standort
Neuss
KTM
Lc4 625 SXC 2004
Gibt es eigentlich irgendwo eine Übersicht über die verschiedenen Motoren? Mit Vor und Nachteilen, damit ich mir mal einen Überblick verschaffen kann?
Welches Ölwechselset kann ich eigentlich nehmen?
Habe bei ebay jetzt nur welche gesehen die nicht für die sc sind.
PXL_20201001_210139383.jpg
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.972
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Fahr zum Pabst und sag ihm, einmal Inspektionskit für LC4 großer Ölkreislauf, dann wissen die Bescheid.

Stell auch mal die Ventile ein (also 2x Ventildeckeldichtung), und vllt ne neue Kerze (hat der Pabst nicht mehr da).
Öl rate ich (aber das sieht jeder anders) zum Motul 300V 15W60 (bekommst fast nur im Netz), habe damit in meinem und auch anderen Motoren die besten Erfahrungen gemacht - aber da muss jeder selbst seine eigenen Erfahrungen machen.
So wie die Kiste aussieht, könnte die wahrscheinlich auch einen neuen Luftfilter gebrauchen.

Achja, Motoren.
Highflow gab es bei den 625/640ern nur zwei Versionen.

Baujahr 2003/2004:
Eine Magnetschraube im Rumpf, eine Ölspritzdüse zur Kolbenkühlung.

Baujahr 2005-2007:
Zwei Magnetschrauben, zweite Ölspritzdüse zur Kolbenbodenkühlung.
Glaub auch etwas andere Kurbelwellen, zumindest bei den 660ern so.

Daher bin ich verwundert, dass die Ölleitung für die zweite Öldüse bei dir nicht vorhanden ist - obwohl es ein 06er Motor sein müsste.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
83
KTM
640 egs
ist ein 2004er steht ja drauf 4-584!
ist das wirklich so so ? Der bekannte Mann aus der Eifel hat mir erklärt, die Zahl nach dem Stern ist fürs BJ relevant ..... oder ich hab nicht genau zugehört ...
Ich hatte eine 0-584*2 (m.M. nach 2002er, mit dem bekannten Getriebeeingangslager-Problem und jetzt den 0-584*1 mit dem ist Ruhe an dieser Front
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
29
Standort
Neuss
KTM
Lc4 625 SXC 2004
Habe wohl doch ein 2004er Modell. Wurde aber erst 2006 zugelassen. Gebaut sogar 19.08.2003 Habe gerade auch mal die VIN kontrolliert :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
83
KTM
640 egs
einfach deine VIN bei KTM.SparePartsFinderFrontend eingeben
wenn das Bj. 2000 sagt, ergo dein Motor 0-584*------ dann würde
alles andere auf einen Motorentausch hindeuten.
Paschaff
Motor ist ja getauscht (von mir). VIN spuckt aus: 640 LC4-E 2001 <2001><EU><972616>
Der orig-Motor (es sei denn, der Vorbesitzer hat in dem halben Jahr in seinem Besitz, den Motor getauscht...) war 0-584*2
also irgendwie passt das zumindest bei dem schwarzen Motor nicht.
 
Mitglied seit
27 September 2020
Beiträge
29
Standort
Neuss
KTM
Lc4 625 SXC 2004
19.08.2003 ist nicht das Baujahr, sondern Datum zu K. Das ist das Datum, an dem die EG-Typgenehmigung erteilt wurde. xD
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
308
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Zum Motorradzustand: Der Kürbis wurde scheinbar ziemlich vernachlässigt, zudem in Sachen Plastik umgebaut. Ich würde die Maschine zunächst einmal richtig waschen/putzen, Service beim Motor durchführen, dann grob zerlegen. Insbesondere die Schwinge (Vorsicht bei den Kettenspannschrauben, gammeln gerne fest und haben Feingewinde) raus, die Lager und Umlenkmimik reinigen, prüfen, Dichtungen erneuern, fetten. Gabel und Federbein zum Service, alles an Rost begutachten, aufarbeiten oder Teile/Schrauben erneuern. Wie jemand auf die Idee kommt die Felgen so mit Farbe vollzukleistern, naja Rostüberdeckung, also auch die Radlager prüfen/erneuern. Zur Achse wurde ja schon was geschrieben (komplett erneuern, der Rest sieht auch nicht gut aus). Natürlich die Bremsen überholen, weiterhin Service an der Elektrik.

Das bedeutet zwar eine Menge Arbeit und auch Aufwand an Teilen, aber wenn Du erst einmal Grund reingebracht hast sollte die SXC brauchbar dastehen.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben