KTM 640 Wiederbelebung

Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
55
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS, 660LC4
Hallo,

Da die letzten 5! Besitzer (inkl. mir) des Mopeds im selben Unternehmen arbeiten kenne ich die Geschichte des Mopeds seit 2000 recht gut.
Ich bin der 7te Besitzer.
Wo, wie, und unter welchen Umständen sie eingesetzt wurde, weis aber keiner, da das Moped ursprünglich aus einem Nachlass gekauft wurde.
Den ersten in den Papieren eingetragenen Besitzer konnte ich noch nicht ausfindig machen.

Eine andere Feder ist bei meiner im Bypassventil, zumindest ist sie etwas Stärker als die in den anderen Gehäusen die ich inzwischen hab.

Gabs eigentlich eine stärkere Ölpumpe für den alten Motorblock ?

Die mir bekannten Vorbesitzer sind jetzt alle auf der suche nach der Filternummer oder zumindest irgendwelchen Fotos auf denen er zu sehen ist...

Ich werd die leere Klorolle erstmal in die Leitung zur Spritzdüse schalten. Ob dann noch ein Ölkühler erforderlich ist, wird sich zeigen.

Gruß
Stefan
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
97
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Eine andere Feder ist bei meiner im Bypassventil, zumindest ist sie etwas Stärker als die in den anderen Gehäusen die ich inzwischen hab.
Klingt plausibel. Habe ich das richtig gesehen, daß das Ölpumpenzahnrad aus Metall gefertigt ist und nicht aus Plastik wie bei der Consumer-Klasse? Zähl mal die Zähne vom Primärtrieb! Möglicherweise läuft die Ölpumpe schneller als in einer Consumer-620. Meine 1999er Consumer-640 hat auch 31 Zähne an dieser Ölpumpe, aber vielleicht nicht dieselbe Primärübersetzung.

Ich werd die leere Klorolle erstmal in die Leitung zur Spritzdüse schalten. Ob dann noch ein Ölkühler erforderlich ist, wird sich zeigen.
Du wirst das Mopped vermutlich kaum so bewegen wie damals die Profis auf der Dakar (lange Vollgasetappen). Daher sollte kein weiterer Ölkühler erforderlich sein. Ansonsten regelt der benzinkühlende Dellorto ;-) Das Klorollengehäuse vor der Spritzdüse halte ich für sehr gut. Ich hatte mir vor Jahren eines beschafft, um es genau an dieser Stelle in den Kreislauf einzuschleifen, aber ich fand keinen Platz dafür. Am Klorollenplatz hat meine den Anlasser und rechts neben dem Zylinder die Krümmer.

Gruß, Ralf
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
55
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS, 660LC4
Hallo,

Das Ölpumpenrad hat 31 Zähne und ist aus Metall und war original verbaut. Auf einem der ersten Bilder ist ein schwarzes Kunststoff
Zahnrad montiert. Eine zweite neue Pumpe mit Plasterad war beim Moped dabei und wurde mit Metallrad eingebaut.

Bewegen werd ich sie sicher nicht im vollen Renntempo, da mache ich mir keine großen Sorgen bezüglich der Öltemperatur.
Einen Ölthermometer bekommt sie aber, damit man weis, wann man gscheit am Griff drehn kann....

Den Motor hab ich inzwischen bis auf die Nockenwelle und Kopfoberteil fertig zusammengebaut.

Die Autodeko-Nocke ist komplett ausgenudelt und hat laut Vorbesitzern auch immer wieder Probleme gemacht.
Werd die jetzt einfach weglassen, man hat ja eh den Handdeko.

Bestehen da irgendwelche Gefahren dass der Mitnehmerstift für die Dekonocke rausfallen kann ?

Gruß Stefan
IMG_20190921_202649.jpg
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
55
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS, 660LC4
Hallo,

Hab das Moped heute mal grob zusammengesteckt und von meinem Lagerplatz nach hause gebracht...

IMG_20190927_152442.jpgIMG_20190927_152419.jpgIMG_20190927_152552.jpgIMG_20190927_153037.jpgIMG_20190927_153818.jpgIMG_20190927_152432.jpgIMG_20190927_154505.jpg

Ausserdem hab ich vorgestern noch den Simmering für die Wapu bekommen und so den Motor fertig zusammenbauen können.
Den Ölkreislauf hab ich dabei mit Hilfe von einem der Vorbesitzer wieder in den Ursprungszustand versetzt.

Heute nachmittag hab ich dann den Motor in den Rahmen gesetzt, Öl und Wasserleitungen angeschlossen, und alle Flüssigkeiten gefüllt.
Mal schauen ob am Montag noch alles dicht ist....

Runtertreten hab ich auch mal, Alter... hat die Kompression.... da war die 640er, die ich mal zum herrichten da stehn hatte ein Kindergeburtstag.....
Weis garnet wie i de mit meine 65 kilo auntretn sul... :unsure:

IMG_20190928_103851.jpgIMG_20190928_103916.jpgIMG_20190928_103900.jpgIMG_20190928_103843.jpg

Den Filtertyp hab ich auch Rausgefunden... war zusammen mit der Ölviskosität in den Papieren vermerkt.
=> Mann W 713/16 2 sind schon besorgt..
Als Öl war Sommer 15W60 und Winter 10W50 vermerkt... also eh das was ich schon gekauft hab...

IMG_20190927_224414.jpgIMG_20190927_224505.jpgIMG_20190927_152932.jpg

Gruß Stefan
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 August 2019
Beiträge
17
KTM
LC4 640 Bj 2002
Die wird ja langsam. Wird das Plastik auch wieder hergerichtet und alles?
 

Neueste Themen

Oben