KTM 660 Motorrevision +

Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.646
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Habe auch so meine Erfahrungen mit einem Bekannten Tuner aus Österreich gemacht, der oftmals in den Himmel gelobt wird.

Was soll ich sagen, Prüfung auf ein Verfahren läuft und meinen Motor baue ich mir selber !
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
228
KTM
660 SMC
Habe auch so meine Erfahrungen mit einem Bekannten Tuner aus Österreich gemacht, der oftmals in den Himmel gelobt wird.

Was soll ich sagen, Prüfung auf ein Verfahren läuft und meinen Motor baue ich mir selber !
So macht jeder seine Erfahrungen!
Deshalb versuche ich meine hier möglichst unemotional (sofern möglich, klappt nicht immer...) zu schildern um ein möglichst gutes Feedback der Kürbisgemeinde zu geben.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.035
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Sieht bei meiner 690 ähnlich aus. Die Kurven gehen hinten stark runter. Sie mag auch an Steigungen irgendwann nimmer schneller, wenn man hochschaltet gehts wieder.
Mir wurde das als Verhalten wegen meinem langen Rally Auspuff erklärt.
Bin beim überlegen, ob ich nicht das Autotune Modul mal in Betrieb nehme.
Liegt eh nur hier rum.
 
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
228
KTM
660 SMC
Der Motor läuft dem Piraten zufolge scheiße. Jetzt wird erstmal geguckt ob was zu machen ist. Die Hauptdüse wurde von 188 auf 172 genommen. Läuft immer noch zu fett. Zündung, Ventilspiel etc werden gecheckt.

Bei den verbauten Komponenten (gemachter Kopf, MSP 3, 105er Zylinder, offene Airbox, Powerrohr, Akra-Komplett offen...) sollte mehr Leistung rauskommen als Serie. Irgendwo muss ja das Problem liegen. Grundlegend geht es mir (wie bereits mehrfach betont) nicht um Spitzenleistung. Das Mopped soll einfach vernünftig laufen. Und das macht sie eben nicht.

Was wohl bisher auffällig war: Der Kopf wurde poliert. Meines Wissens ist das 90er und wird nicht mehr gemacht. Stichwort Strömungsabriss. Und das Mopped vibriert wohl ungewöhnlich. Der Pirat wird´s wohl wissen. Er hatte sicher einige LC4er unterm Pops.

Worauf wird´s hinauslaufen? Das Mopped wird (erneut) zerlegt.

Frustration inc.
 
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
1.181
KTM
SMC 660
Kopf polieren ist contraproduktiv.
Nockenwelle evtl. falsch eingegradet?
Ich hätte jetzt auch auf den Kopf getippt. Aber ich wollte nichts verschreien...
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.646
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
So schaut‘s aus, die besten Ergebnisse wurden meiner Erfahrung nach mit glasperlgestrahlten Oberflächen erreicht.
Würde noch evtl. tippen, dass da vielleicht was mit den Radien der Sitze etwas nicht stimmt.

Sieh es positiv, jetzt kommt Fahrt in die Sache (und hoffentlich den Koffer) !
 
Mitglied seit
6 Februar 2013
Beiträge
580
KTM
666 SMC
Ich finde die Performance zwieschen 7 und 8,5 so ungewöhnlich linear. Vielleicht wurde die Nocke tatsächlich anders(spät?) eingegradet.
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
397
Hallo,

mal die Linie angucken ab 7000U/min und dann die von der Eingansmessung.
Diese Schwingungen kommen durch das Powerrohr.
Schade das du es hast einbauen lassen und dann erst die Abstimmung machen lässt, so wirst du nie erfahren für wieviel mehr PS du das Geld auf den Tisch gelegt hast.

Gruss

Norbert
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
400
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Was wohl bisher auffällig war: Der Kopf wurde poliert. Meines Wissens ist das 90er und wird nicht mehr gemacht. Stichwort Strömungsabriss.
Ich kenne einen Teil der Argumentation, Mikrowirbel u.ä. Da geht's eher drum, daß mit dieser Methodik nur wenig oder keine Mehrleistung zu erzielen ist. Die Umkehrung tritt nicht ein, also Minderleistung durch glatte Oberflächen im Vergleich zu dem, was KTM im Werk einbaut.

Ich bleibe bei meinen Motoren dabei: ich poliere, vergrößere dabei die Querschnitte geringfügig und sorge durch die geringere Oberfläche z.B. im Auslaß dafür, daß der Zylinderkopf weniger Wärme aufnimmt. Zudem war ich schon häufiger mit Segelfliegern und solchen Konstrukteuren unterwegs, um die Diskussionen um laminare Strömung nachvollziehen zu können. Es hat gute Gründe, weswegen Segelflieger bei Regen oder kondensierenden Tropfen in Wolkennähe nicht fliegen können und abends ihre Flugzeuge von jeglichen Insektenresten befreien.
 
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
1.181
KTM
SMC 660
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben, dass ein bearbeiteter Zylinderkopf mit polierter Kanälen 3 PS weniger hatte. Heutzutage wird dies eigentlich nicht mehr gemacht, da sinnlos.
 

Neueste Themen

Oben