KTM 660 Motorrevision +

Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
244
KTM
660 SMC
Vielen Dank für die Infos!

Den Nachteil vom Highflow bearbeiten hab ich auch schon gehört bezüglich Dünnwandigkeit! Generell dachte ich bei ner Kopfbearbeitung eher an ein Feintuning auf der Flowbench. Wenn eine Ventilvergrösserung langfristig haltbar ist, würde ich das natürlich mitmachen lassen.

Fakt ist eins: Nachdem was ich über die verschieden Nocken gelesen habe kommt für mich eine andere Nocke nicht im Frage. Ich bin mit der Jetztigen sehr zufrieden.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.270
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Ich hab mir in den highflow 38er einlassventile einsetzen lassen. Ventilsitz aufgespindelt.
Kanäle habe ich nur überarbeitet. Kanten geglättet, steg zwischen den ventilen geschärft, gusshaut entfernt und oberfläche optimiert.
Da die ventile leichter sind, konnte ich auf schwächere ventilfedern einbauen, sollte den ventilsitz entlasten.

Alles ohne probleme.


Den kanal stark zu erweitern bringt meiner meinung nach nicht viel und schafft nur probleme.
Der einlass ist sowieso grosser als der freigegebene querschnitt der ventile

Soweit ich mich nicht täusche lautet die formel dafür: Anzahl der ventile x sin45 x maximaler ventilhub x durchmessern x pi.
Diesen formel kannst aber nicht für bare münze nehmen, denn da wo die ventile zueinander stehen behindern sie sich gegenseitig in der strömung

In relation dazu der vergaser mit d² x pi /4
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
244
KTM
660 SMC
Das klingt ziemlich gut! Wo hast du dein Motor machen lassen?

716AA57A-8F59-4E0B-B107-49EF636C3625.jpeg


83479844-52D3-4CB7-B18A-8429909C067B.jpeg


Das kam aus dem Motor raus. Bzw. das bekam ich vom Magneten ab.

Hier noch ein Video. Allerdings kommt das dem Original klang nicht sehr nahe. Am ehesten würde ich es als mahlen und klappern beschreiben.

 
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.196
KTM
HYM939
Ich glaube deine Revission wartet nicht mehr bis zum Winter!
Überleg dir ob du dich da nicht selber ran traust. Ans spalten mein ich! Gibt wunderbare Doku dazu und Dinge wie Kurbelwelle, Lager auspressen kannst zur Not immer noch zerlegt zu einem Händler deines Vertrauens bringen. Auf jeden Fall sparst dir dann eine Menge teurer Stundensätze und kannst dafür evtl. die ein oder andere Hardware durch das gesparte ersetzen!?!
Spezialwerkzeug bekommst hier zum Teil günstiger als im 321! Polradabzieher z.B.!

Mir haben die hier im Forum letztes Jahr mit meinem Kipphebelschaden auch in Arsch getreten. Und zurück blickend war das echt kein Akt! Hat dann sogar Spaß gemacht und gibt einem ein gutes Gefühl wenn die Mühle dann wieder läuft und man alles selbst gemacht hat!
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.270
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Ich habe ihn selber aufgebaut.
Zylinderkopf hat redhead zylinderkopftechnik gemacht. denen vertraue ich blind und die sind transparent in der kostenerstellung.

Hm. Würde die üblichen verdachtigen checken. Nockenwellen rollenlager, agw lager etc
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
434
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Schwarze Kunststoffbrocken?evtl Steuerkettenschienen,oder Ölpumpenzahnrad?
Auf jeden Fall Ölpumpen kontrollieren und vorher nicht den Motor laufen lassen.

Mfg. Rüdiger
 
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
244
KTM
660 SMC
Nee, die Brocken sind metallisch und hingen an der kleinen Ölablasschraube am Stabmagneten.
Im Sieb an der anderen Schraube war nichts. Würde deshalb eher auf was getriebeseitiges tippen. Wenn ich die Kupplung ziehe viebrierts auch weniger und wird leiser. Vielleicht Getriebelager.
Check ich am WE mal.
Seit dem bin ich ca 1500 km gefahren ohne eine nennenswerte Veränderung.
 
Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
434
KTM
Seit 01.06.2012 Lc 4 SM 2002 Prestige, Yamaha XS 650 Bj 1976, Suzuki GS 750 Bj 1978
Seit dem bin ich ca 1500 km gefahren ohne eine nennenswerte Veränderung.
Das nenne ich mal "Mut zum Motorschaden".

PS.: kennst du die Historie des Motors, seit wann in deinem Besitz?

Mfg. Rüdiger
 
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
244
KTM
660 SMC
Da hast du recht...

Das klingt jetzt vielleicht blöd, aber wenn was richtiges vorliegen würde, gäbe es nen triftigen Grund sie zum Tuner zu schicken. Kann sicher nicht jeder nachvollziehen...

Ich besitze die KTM jetzt seit einem Jahr. Übernommen habe ich sie mit 14000km. Das Moped hatte 2 Vorbesitzerinnen. Der 3 Vorbesitzer ist Kfz Mechaniker und fuhr die Kati aber nur 500 km da er sie mit 1,6m Körpergrösse nicht angetreten bekommen hat. Wie sie behandelt wurde kann ich nicht sagen. Unterlagen zu Wartungen liegen auch nicht vor und im KTM Händlernetzwerk war sie nicht drin.

Allerdings spricht der Allgemeinzustand für sich. Sie ist sehr gepflegt.
 
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.196
KTM
HYM939
Mach n Motor raus uns spalte die Sau! Wenn sie nicht mehr zusammen bekommst, selbst mit der ???.pdf und den Erfahrenen ALTEN hier im Forum, kannst immer noch das zerlegte Gelumpe in der Kiste zu einem Motorbauer oder KTM bringen.

SEI EIN MANN und mach es selber! Für das fahren wir doch das Olle Ding wo man noch selber schrauben kann!

Wenn mein Tag kommt besorg ich mir n Biertisch und dann wird die Sau im vierten Zimmer in der Wohnung zerlegt! Wäre ich Junggeselle hätte ich auch keine Skrupel vor dem Esstisch! :pleasantry:

So Dinge wie Kurbelwelle vermisst alles wie bei YT wunderbar erklärt ist und schickst das Teil halt zum überholen wo hin. So etwas würde ich jetzt auch nicht unbedingt selber machen wollen. Lager auspressen etc. würde bei einem Motorbauer fix machen lassen bevor ich mir das Spezialwerkzeug hole.
 
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
244
KTM
660 SMC
Recht haste! Raketentechnik ist es ja nicht gerade. Das vierte Zimmer in der Wohnung hab ich meiner Frau eh schon abgetrotzt. Dort steht jetzt ne Fräse, ne Drehbank und allerhand anderes Gerät. Dort wird allerdings nur Modellbau betrieben. Die Kati krieg ich nur schwer in den 4ten Stock.:)

Am WE lass ich mal das Öl durch nen Kaffeefilter und nehm den Kupplungsdeckel ab. Die Simmerringe lecken da eh.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.983
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Recht haste! Raketentechnik ist es ja nicht gerade. Das vierte Zimmer in der Wohnung hab ich meiner Frau eh schon abgetrotzt. Dort steht jetzt ne Fräse, ne Drehbank und allerhand anderes Gerät. Dort wird allerdings nur Modellbau betrieben. Die Kati krieg ich nur schwer in den 4ten Stock.:)
Die Parallelen zu Cuba sind beängstigend ! [emoji33]



Gruß aus'm Pott !
 
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.196
KTM
HYM939
Sag mal Lithium500mg: Was für Modellbau machste denn? Ich habe mal ne Zeit lang Helis gebaut (Kunstflug nix Scale bin ich noch zu jung für)! Bei mir stehen nur 2x 3D Drucker herum. Die Fräser und Dreherei mach ich lieber in der Firma nach Feierabend!:pleasantry:

Jetzt bau ich zusammen mit einem Kollegen gerade etwas großes. Wird aber noch paar Monate dauern da der Kollege nicht aus dem Arsch kommt. Führungskraft halt...:pleasantry:

Zerleg die Sau. Kann nicht so viel komplizierter sein als einst als Kind an Weihnachten bis tief in die Nacht die LegoTechnik Sachen zusammen zu drücken. Lacht...
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.270
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Ist nicht wirklich was drann an einer lc4. Als Spezialwerkzeug brauchst den abzieher und die kw fixierschraube (kannst dir selber basteln)

Naja. Die feinheiten liegen im detail. Ein paar sachen muss man wissen und behirnen
Manche bekommen z.b. ihren vergaser nicht ordentlich abgestimmt :lol:
 
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.196
KTM
HYM939
Ist nicht wirklich was drann an einer lc4. Als Spezialwerkzeug brauchst den abzieher und die kw fixierschraube (kannst dir selber basteln)

Naja. Die feinheiten liegen im detail. Ein paar sachen muss man wissen und behirnen
Manche bekommen z.b. ihren vergaser nicht ordentlich abgestimmt [emoji38]
Laber neeeet. Der Vergaser lief mit jedem Setup besser als der BST. Nur weil ich immer meine da geht noch was... ich hatte nie Probleme des knallens, absaufen etc im gegensatz zu anderen hier.
Dafuer braucht meine halt 6-6,8l. Ist mir inzwischen aber egal. Die mit unter 6l wiegen bei Zwergengröße halt auch etwas weniger?!?

Ihr seit soooo gemein echt heeee...
Lacht
 
Mitglied seit
10 Dezember 2017
Beiträge
41
KTM
SMC 660 (2005)
Dafuer braucht meine halt 6-6,8l. Ist mir inzwischen aber egal. Die mit unter 6l wiegen bei Zwergengröße halt auch etwas weniger?!?
Ich hatte den Verbrauch meiner 660er (auch FCR 41, unverändertes Düsen-Setup wie ab Werk) bei den letzten 600km auch mal interessehalber mit Taschenrechner berechnet. Unter 6l ging sie nicht. Es war immer 6,2-6,8. Und ich zieh wirklich nicht besonders hart am Kabel und wiege nur 65kg. Vielleicht liegt es daran, dass eine "Tour" bei mir nur 15-30 km lang ist. Also viele Kaltstarts.
 
Mitglied seit
23 April 2010
Beiträge
1.196
KTM
HYM939
Ich hatte in meinem jugendlichen Leichtsinn einmal einen Mazda Rx8. Da war ich bei knapp 19l auf 100km und 1l 0W30 auf 800km. Ganz ehrlich: der Verbrauch der Käte langweilt mich eigentlich!!!
Vielleicht schieß ich mir mal für weitere Touren in die Alpen noch einen 18lTank dann langweilt es mich noch mehr! Vielleicht langweilt mich dann sogar die Ducati... Eigentlich bringt die mir nämlich gar nix außer ne Menge Ärger mit den Sheriffs
 
Mitglied seit
10 Juni 2017
Beiträge
66
KTM
620
OT: :) da war ich ja mit meinem AL28 GruKw echt sparsam mit 15-16l Diesel... OK, war ja auch nen Sportcoupe. Da störten mich die 76 km/h spitze nicht. Ich war in Spanien am Berg auf der AB auch schneller als die LKW hinter mir, nachdem ich doch noch vom 1.ten in den 2.ten schalten konnte (nachdem ich die alle unfreiwillig ausgebremst hatte)...

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben