Ktm 660 Smc Zündung Problem

Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
16
KTM
KTM 660 SMC Bj. 2003
Hallo,

ich bitte um Entschuldigung das ich schon wieder erst so spät schreibe. Ich werde demnächst mal wen fragen ob er mir helfen kann. Ansonsten bin ich natürlich für Tipps offen, falls es noch irgendetwas gibt was ich nachmessen kann. Aber ansonsten erstmal danke für die Hilfe bis jetzt.

Viele Grüße, Alexander
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Hallo,
Ich habe das selbe Problem mit meiner 660. Zündfunke ist da und laut zündfunke Messgerät auch gut aber die gute will nicht mehr anspringen.
Ich bin nach dem Starten 200meter weit gekommen und dann ist sie beim anhalten ausgegan und seit dem ist Ruhe.
Zündkerze uns spule hab ich neu gemacht aber immernoch ruhe.
Kill konnte ich ausschließen, seitenständer ist von anfang an abgeklemmt aber leider weiß ich nicht welechs Kabel das ist.

Hat mir jemand einen Tipp?

Es ist eine 2004er


Danke oli
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
2.001
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Meinst du, das wenn der Zündfunke da ist , weiter nach der Zündung gucken mußt?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
3.047
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo,

also wenn der Zündfunke da ist und auch ordentlich laut Messgerät, dann ist wohl die Zündung nicht das Problem. 200m nach dem Start - eventuell kommt kein Sprit mehr in den Vergaser. schau mal ob du etwas aus der schwimmerkammer ablassen kannst.
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Sprit ist in der schwimmer kammer drin den ich ablassen konnte.

Kann es am vergaser liegen, hab ich jetzt auch schon öfters gelesen.
Sie ist immer beim ersten oder zweiten kick angesprungen, allerdings ohne joke. Wenn ich den gezogen hatte hat sich nichts getan, ich musste ihn immer erst wenn sie gelaufen ist ziehen.
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Nochmal ne frage zur Elektrik.
Wenn der kill defekt ist dürfte sie ich zünden richtig?
Ist es normal das die Kabel gelb&weiß untereinander und die Kabel rotweiß&schwarzrot untereinander Durchgang habenbin in elektrik ne niete
Gemeint sind die Kabel die vom stator kommen.

Danke für die hilfe
 

Anhänge

  • 16293178054291469811805806899034.jpg
    16293178054291469811805806899034.jpg
    329,4 KB · Aufrufe: 21

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Mitglied seit
14 März 2021
Beiträge
191
KTM
660 SMC
Nochmal ne frage zur Elektrik.
Wenn der kill defekt ist dürfte sie ich zünden richtig?
richtig, meiner Erinnerung nach ist das ein sw-ge Leitung von der CDI, die vom Schalter (Schließer) auf Masse gelegt wird. Wenn du den Killschalter also ausschließen willst, schwarzgelbe Steckverbindung öffnen und Panzertape drum.

Ist es normal das die Kabel gelb&weiß untereinander und die Kabel rotweiß&schwarzrot untereinander Durchgang haben
Ja. Siehe Messwerte in der Werkstattanleitung. Ein Durchgangsprüfer wird bei den Werten schon piepen.

Kill konnte ich ausschließen, seitenständer ist von anfang an abgeklemmt aber leider weiß ich nicht welechs Kabel das ist.
Der Seitenständer unterbricht einfach den „Pulser coil“ (so nennt die Anleitung das). rotgrüne Leitung.
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Ich habe jetzt auch mal den vergaser ausgebaut, gereinigt und überprüft.
Heute wieder eingebaut und die gute macht keinen mux
Hat noch jemand einen tip
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Irgendwie habe ich den Eindruck, dass du hyperaktiv bist.
Das Motorrad springt an, läuft 200 Meter, dann nicht mehr - du machst daraufhin Zündkerze und Spule neu - WARUM?
Danach misst du irgendwelche Durchgänge in bunten Kabeln - was soll das werden?
Wenn ein Funke da ist und sie schon mal gelaufen ist, pack dein Multimeter weg.

Stinkt sie, nach Startversuchen, am Auspuff nach Sprit?
Wenn nicht, könnte das ein Problem sein.
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Sagen wir einfach mal die Unsicherheit ist groß
Zündkerze neu weil Sie klatsch nass war und das für mich als Laie sehr naheliegend war. Zündspule neu weil gefühlt der Funke zu klein war und Sie ja nicht mal zuckt. Und dann ging die leserei los und die Unsicherheit groß wurde.

Es richt schon nach Benzin weiß aber grad nicht ob am Luftfilter oder Auspuff.
Was für ein Problem könnte es sein wenn sie nicht stinkt?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.327
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Wenn sie nach längeren Startversuchen nicht stinkt, kriegt sie keinen Sprit.
Probier mal, ob sie mit Starthilfespray anspringt.
 
Mitglied seit
14 März 2021
Beiträge
191
KTM
660 SMC
Kann es am vergaser liegen, hab ich jetzt auch schon öfters gelesen.
Sie ist immer beim ersten oder zweiten kick angesprungen, allerdings ohne joke. Wenn ich den gezogen hatte hat sich nichts getan, ich musste ihn immer erst wenn sie gelaufen ist ziehen.
Klingt ja, als würde sie zu fett laufen. Wenns dann etwas wärmer wird (so wie momentan), säuft sie dann bei jeder Gelegenheit ab.
Ich würde das Schwimmerniveau prüfen, und dann den Vergaser in die Grundstellung versetzen. Was auch immer das bei dir ist, 45 LLD und 2 Umdrehungen raus wahrscheinlich.
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Ja LLD ist 45 und 2,5 Umdrehungen ist Sie raus, das ist aber so seit ich sie habe (ca. 3,5 Jahre).
Das wäre ja die Erklärung für das Starten ohne Choke aber nicht warum da gerade so schicht im Schacht ist

Danke auf jeden Fall für die Hilfen
 
Mitglied seit
3 Juni 2013
Beiträge
19
Standort
75391
KTM
KTM SXC 625 SuMo
Hallo,
Kleiner Zwischenstand, es tut sich leider immer noch nix.
Hab jetzt sogar einen Rotor Inklusive Pickup zum testen bekomme, der funke ist nach wie vor zu schwach wie ich finde.

Könnte es vielleicht sein das mein Steuergerät einen weg hat?

Danke für die Hilfe
 
Mitglied seit
4 Oktober 2019
Beiträge
15
KTM
KTM 640 Bj. 2000 / Yamaha R1 RN01 Bj. 1998
Hi,

ich hatte das selbe Problem bei meiner 2000er 640er! Bei mir wars die Zündspule! Die habe ich ausgetauscht, nachdem ich vorher Zündkerze, Stecker etc geprüft oder neugemacht habe. Nach dem Austausch der Spule war der Funke wieder da und ich hab richtig schön eine gewischt bekommen :ROFLMAO: Aber darüber habe ich mich in dem Moment gefreut! :ROFLMAO:
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben