Ktm EGS250 probleme mit der Auslasssteuerung

Mitglied seit
27 August 2020
Beiträge
1
KTM
Egs250
Moin, ich hab seit letzter woche eine EGS250. Ich habe zwar viel erfahrung im bereich 2-Takter aber nur ohne Auslasssteuerung(Simson). Nun kam sie nicht richtig in höhere drehzahlen, Problem schnell erkannt, der eine kleine hebel mit der Verzahnung war abgeflogen. Nur ist mir aufgefallen das wenn ich in den Auslass schaue der "Schieber" welcher den Vorauslass regelt immer auf halber höhe hängt, quasi kann er noch weiter runter. Drehe ich aber das Gestänge welches wohl per fliegkraft die Auslasssteuerung regelt nach unten macht sie zwar bis unten hin zu, die Federspannung ist dann aber so straff das ich selbst mit einer Zange das Gestänge nichtmehr bis zur vollständigen öffnung des Schiebers ziehen kann, meines erachtens schafft das der Motor dann genausowenig. Nun meine eigentliche Frage: ist das normal das er so auf halber höhe steht damit der die leistung dann ganz oben voll entfalten kann und ist das gestänge dann nur dazu da um nach Bedarf dem zylinder obenrum die leistung weg zu nehmen ihm aber dafür untenrum zu geben?
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben