KTM Ersatzteilsituation

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
3.475
KTM
KTM LC4 640 sixdays BJ 99
Ja die LC4 wird auch meine letzte KTM sein.

Evtl. Wird es Mal eine alte Harley Davidson so bis BJ 1970
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
175
Alter
41
Standort
Rosenheim
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
So bald es eine vernünftige Alternative zum meiner 640er Supermoto gibt, wechsle ich auch den Hersteller. Wirst von KTM ja noch mehr vera****( als von der Regierung.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.582
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Bloß gibts halt leider keine vernünftige Alternative zu dem Teil. Entweder hat die Alternative 30 kg mehr, oder keine entsprechende Leistung.
Muss sagen, dass die 640er, so wie ich sie betreibe, wirklich alles abdeckt, was ich machen mag.

Supermoto spinnen in den Dolomiten
Weite Reisen - sogar mit Beifahrer
Kurze Reisen mit Rucksack - alleine
Wildeste Wege befahren in Albanien
Notfalls auch Autobahn, aber mit Gefühl
Wenn ich mag, kann ich andere Räder dran schrauben - wäre alles da, dann ists eine halbe Enduro.
Kann den Tank tauschen, dann hab ich 18 Liter
Kann die Sitzbank tauschen auf Komfort, da spulst notfalls auch mal 700 km am Tag ab

Was will man mehr.
 
Mitglied seit
25 Mai 2018
Beiträge
68
KTM
LC4 660 2004
Bin gerade eigentlich am überlegen, ob ich mir noch ne 990 smr zuleggen soll. Max bj 2010. Aber ich glaube, ich lass es lieber. :fie:
 
Mitglied seit
30 November 2006
Beiträge
1.064
Standort
Volmequelle
KTM
640 SM 04, 950 ADV S 05, ADV 1190R 13, multikulturellen Bausatz mit 3 Rädern
Für ne XT 500 gibt es aber auch aus dem grund so gut Teile weil die "Gemeinde" größer ist.
Und sich freie Händler um den Nachschub kümmern(früher Wunderlich heute Kedo).

Nimmt man ne vergleichbare Honda XL sieht die Ersatzteilversorgung schon deutlich schlechter aus, da keine große Fanbase.
Ich hatte mal ne Honda MTX 200 da gabs vor 16 Jahren schon nicht mehr viel beim Hondahändler.
Kolben und das bei nem 2 Takter, CDI, Ansaugstutzen zwischen Motor und Vergaser nicht mehr lieferbar.
Das Motorrad war zu dem Zeitpunkt 14 Jahre alt, war dann auch mit der Hauptgrund das Moped zu verkaufen.

Klar was KTM macht ist nicht toll, aber andere Hersteller sind da auch nicht besser.
Und Teilepreise sind bei den Japaner auch meist doppelt so teuer wie KTM-Teile.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.582
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Mitglied seit
15 August 2006
Beiträge
1.259
KTM
SMC 660
Ich fahr einfach die XT500 von Vadder weiter, da gibt‘s noch heute so gut wie alles - 20 Jahre Bauzeit zwischen meiner und seiner wohlgemerkt.
Kann ich mithalten. In der Garage steht noch eine 600er Tenere von 86. Deine dürfte aber nochmal gut 10 Jahre älter sein.

Meine 660er werde ich auch nicht mehr hergeben. Ist schon schade, dass mit der ET-Versorgung. Es muss ja nicht alles sofort lieferbar sein.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
175
Alter
41
Standort
Rosenheim
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Bloß gibts halt leider keine vernünftige Alternative zu dem Teil. Entweder hat die Alternative 30 kg mehr, oder keine entsprechende Leistung.
Muss sagen, dass die 640er, so wie ich sie betreibe, wirklich alles abdeckt, was ich machen mag.

Supermoto spinnen in den Dolomiten
Weite Reisen - sogar mit Beifahrer
Kurze Reisen mit Rucksack - alleine
Wildeste Wege befahren in Albanien
Notfalls auch Autobahn, aber mit Gefühl
Wenn ich mag, kann ich andere Räder dran schrauben - wäre alles da, dann ists eine halbe Enduro.
Kann den Tank tauschen, dann hab ich 18 Liter
Kann die Sitzbank tauschen auf Komfort, da spulst notfalls auch mal 700 km am Tag ab

Was will man mehr.
Du hast mal wieder so was von Recht. Leider lol
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
578
Standort
Salzgitter
KTM
Duke 1, Duke 2, Adv 790 R
Hallo,

das die Ersatzteile immer weniger werden ist ja nichts neues, aber aufregen lohnt sich nicht.
sondern nach Alternativen suchen.
Wie auch bei anderen Herstellern gibt es Händler die sich um den Nachbau kümmern, dort wird dieses auch angenommen.
Nur bei KTM Fahrern muss immer alles billig sein, Yachti ich schrieb dir schonmal was dazu, es gibt Händler die lassen nachfertigen, aber wenn man es nur erwähnt dann gehen alle gleich auch Block, weil sie können das ja billiger bzw bei KTM war das billiger oder der Tuner ist einfach nur zu teuer, ohne das je einer nach dem Preis bei ihm gefragt hat.
Jetzt sind wir an dem Punkt, wo wir die Händler unterstützen können das sie was für die LC4s machen, damit wir noch Freude haben, aber die alten KTMs wandeln sich vom billigen Spass gerät was man einfach mal fahren muss bis es kaputt ist, zum Kult Gerät wo man bereit sein muss das Geld auf den Tisch zu legen.
Ich habe beim Frauenschuh z.b. noch nie erlebt das er zu mir gesagt hat "das teil gibt es nicht mehr" daher kann ich deinen Motor nicht machen

Mal drüber nachdenken, wir haben es in der Hand, entweder wir schimpfen weiter auf KTM und werden nicht erhört oder sind bereit unser Spassgerät am Leben zu erhalten und das heisst aber auch ein paar Euros mehr auszugeben und alternative Wege zu finden.
Bin nun lang genug im "Geschäft" und habe mir trotzdem noch ne "alte" Duke 2 gekauft, wo ich genau weiss auf was ich mich einlasse.

Als ich den Duketeile Laden hatte, war alles immer zu teuer, daher habe ich ihn u.a. zugemacht, heute jammern die Leute das sie Teile die ich hatte nicht mehr bekommen.
Aber selbst bei dem jammern, würden sie kein gutes Geld bezahlen.

Gruss

Norbert
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
175
Alter
41
Standort
Rosenheim
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Ich fände es schon schade, wenn KTM fahren nur noch für Leute erschwinglich ist, die entweder regelmäßig sich neue Maschinen kaufen, oder bereit sind für exklusive Ersatzteile ordentlich Geld zu zahlen.
Das kannte ich bisher nur von Ducati .

Hatte da mal ne 996er . Schon edel, aber ......

Aber wie Norbert so schön sagt: Nicht jammern.

Solange der Sepp noch seinen Laden hat, solange werden auf jedenfall auch die LC 4 am leben bleiben.
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
578
Standort
Salzgitter
KTM
Duke 1, Duke 2, Adv 790 R
@Nixblick
betrachte es mal aus einer anderen Richtung, viele die sich eine alte LC4 kaufen, tun das weil sie billig ist.
Motorradfahren ist schon lange nicht mehr das Fortbewegungsmittel des armen Mannes, es ist ein Luxusartikel

Wir unterhalten uns über 20 Jahre und altere alte Motorräder, schau mal bei den Autos, entweder du bekommst Schrott für kleines Geld und steckst viel rein um es wieder herzurichten oder du musst teuer kaufen wenn es schon fertig sein soll.
Guckmal die alten BMW Motorräder an wie die gehandelt werden
Es ist also kein KTM Problem, sondern der Lauf der Dinge.

Was ist daran schade ?
Mir ist es vollkommen egal ob einer eine KTM fahren kann oder nicht, das sind die Probleme von anderen, nicht meine.
Die Masse die billig ihre KTMs dann am Leben halten wollen, bringen auch keine Verbesserung der neu verfügbaren Ersatzteile

Das die Leute neue Motorräder kaufen, wollen alle Hersteller, denn nur daran verdienen sie.
Die Ersatzteilhaltung ist nur teures notwendiges Übel

Gruss

Norbert
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.582
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Na, weiß nicht. Ich arbeite in einer Fabrik für Stationärmotoren. Wir verkaufen weltweit an die 1.300 Motoren/Jahr - natürlich nicht nur einzelne Motoren, sondern komplette Anwendungen, bis zu Schlüsselfertig.
50% des Umsatzes machen wir mit Service. Eher steigend. Den Rest mit Neuanlagen. Somit sollte auch KTM mit dem Verkauf von Ersatzteilen und Wartung eine erkleckliche Summe verdienen.

Natürlich gibts - auch hier im Forum - die Spezialisten, die gerne überall sparen möchten. Zum einen sind vermutlich viele noch in Ausbildung und haben die Kohle einfach nicht, zum anderen gibts halt die ganz speziellen Schnäppchenjäger - für die scheint DE sehr bekannt zu sein.

Trotzdem ist es halt mittlerweile ein Problem, eine Steuerkettenspannerschiene zu kaufen, weil es eben keine mehr gibt. Obwohl: mittlerweile gibts die ja wieder.
Sollte ich ein Ersatzteil brauchen, das man nur als Nachbau kaufen kann, dafür teurer, dann kauf ich das eben. Habe eh keine andere Wahl.

Persönlich fühle ich mich bei den "Sparern" eher gar nicht angesprochen. Eher das Gegenteil.
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
175
Alter
41
Standort
Rosenheim
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
weil sie billig ist.
Also ich bin nicht der Meinung, das ne alte LC4 billig ist. Ich finde die haben Preisvorstellungen jenseits von gut und böse. Die 690er kosten teilweise gebraucht mehr als neu. Wer sich ne KTM kauft ist also schon nicht der Ärmste.

Und wenn ich sehe, dass die für nen schüttelnden Einzylinder 20000 Mark aufrufen, dann gebe ich dir mit dem Luxus auf jeden Fall Recht.

Ich hätte mir das mit Anfang 20 nicht leisten können. Mittlerweile will ich es mir halt leisten. Mal schauen wie lange noch.....
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
578
Standort
Salzgitter
KTM
Duke 1, Duke 2, Adv 790 R
Moin,

du sprichst von den letzten 640er Modellen, schau mal auf die 620er Modelle, da biste billig bei.
Vile schreiben auch Vorstellungen rein die sie nie erreichen, gerade bei den690er Modellen.

Umrechnen von euro in Mark bringt nichts, denn schau dir mal an was Azubis heute an Geld bekommen.
Ich habe im 1. Lehrjahr auch nur 350 DM bekommen, aber die Preise waren damals auch anders.

Die erste Duke 1 hat auch damals 16000 Mark gekostet

Gruss

Norbert
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-01-06 um 11.32.05.png
    Bildschirmfoto 2021-01-06 um 11.32.05.png
    379 KB · Aufrufe: 39
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
508
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Das Problem findet man doch teilweise hier im Forum schon durch die Fragestellungen: Einige Leute suchen nicht selbst nach Ersatzteilen (wodurch sie dann eventuell die Ersatzteilseiten der KTM-Händler finden würden), nutzen lieber Forenwissen. Dann, wie es auch schon geschrieben wurde, die Suche nach günstigen Alternativen, anstatt direkt beim Händler Originalteile zu bestellen. Über diesen direkten Kontakt wäre es vielleicht jedoch möglich den Bedarf besser darzustellen, bzw. dem Händler aufzuzeigen, dass es auch um sein Geschäft geht.

Was mich allerdings seit Jahren auch sehr wundert ist es, dass lange Zeit gebrauchte Ersatzteile bis zur 620 angeboten wurden, jedoch deutlich weniger für die 640er Modelle. Wurden die nicht geschlachtet?
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben