KTM LC 4 schwarzer Motor, meine Probleme

Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
Motor wird zur zeit Revidiert, die zeit möchte ich nutzen den Rest von meinem Moped ordentlich zu machen das dann nurnoch der motor rein muss :giggle:

Deswegen läuft die kiste auch noch nicht, hab ich ja geschrieben.

Hab aber in dem zuge noch eine frage, und zwar hatte ich etwas Instabiles fahrverhalten ab ca 90kmh und mir ist gestern in der werkstatt aufgefallen das das linke federbein eine ca rine halbe "rille" höher war als das rechte.
Kann das daher gerührt haben?
20210806_212728.jpg
 

Anhänge

  • 20210806_212734.jpg
    20210806_212734.jpg
    278,5 KB · Aufrufe: 22
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.892
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Hast du deine Radlager mal gecheckt ?
Ich merk‘s immer bei höheren Geschwindigkeiten in Schräglage, wie das Rad bei Belastung unruhig wird.
 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
Hab ich schon gemacht, kein spiel. Ich meine aber eher das ich ganz leicht ins flattern komme, auch auf geraden wenn z.b meine freundin hinten drauf sitzt und sie nur leicht an meinen ellenbogen stößt flattert direkt der Lenker.

Die Dämpfer sind auch nicht ganz gerade in der Brücke drin. Werde mal das vorderrad ausbauen und die Dämpfer neu ausrichten und gleich das Lager nochmal Prüfen.

Auf den Bildern sieht man das beim Rechten Dämpfer der "Deckel" nicht ganz drauf sitzt. Was kann ich da unternehmen bzw. Ist das normal?
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.117
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Hab ich schon gemacht, kein spiel. Ich meine aber eher das ich ganz leicht ins flattern komme, auch auf geraden wenn z.b meine freundin hinten drauf sitzt und sie nur leicht an meinen ellenbogen stößt flattert direkt der Lenker.

Die Dämpfer sind auch nicht ganz gerade in der Brücke drin. Werde mal das vorderrad ausbauen und die Dämpfer neu ausrichten und gleich das Lager nochmal Prüfen.

Auf den Bildern sieht man das beim Rechten Dämpfer der "Deckel" nicht ganz drauf sitzt. Was kann ich da unternehmen bzw. Ist das normal?
Sieht so aus. Festziehen. Nein.

Wann wurde der letzte Gabelservice fachmännisch gemacht? Ist das Vorderrad gewuchtet, wie sieht es mit Seiten- und Höhenspiel aus, sind die Speichen fest?

Ist Deine Großschreibtaste defekt? :cool:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Die obere Lenkerschelle ist entweder nicht von diesem Motorrad, oder falsch drauf. Sollte so aussehen:

1628539209429.png
 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
@Zehlaus ob ein Gabelservice gemacht wurde weiß ich leider gerade nicht auswendig. Alle inspektionen wurden vom vorbesitzer beim KTM händler gemacht (Rechnung hab ich, durchsuche ich später mal). Zieh ich den an der kleinen Kreuzschlitzschraube oben drauf an ?

Spiel hab ich nirgends, habe ich alles geprüft, genauso wie die Speichen.

Tut mir leid, werde darauf achten.

@Yachti ist mir noch nie aufgefallen, sieht tatsächlich so aus, ist allerdings auf beiden Seiten so. Ist das arg schlimm?
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
3.006
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo,

die Verschlußkappe des Gabelholmes ziehst du mit einem Schraubnschlüssel - ich glaube sw=22mm oben an dem Sechskant unterhalb des Einstellrades fest. Vorher solltest du die obere Klemmung der Gabellösen, da diese das einschrauben erschweren kann.
 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
Danke für die Auskunft! Dann werde ich mich da mal dran machen, ich muss die Holme sowieso neu ausrichten dann mache ich das gleich so!

Danke an euch alle, es freut mich das ihr mir alle so viel helft.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.117
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Ergänzung: Die Kreuzschlitzschraube ist die Entlüftungsmöglichkeit für die Gabel, hier schrauben viele Leute ein Entlüfterventil (M4) ein. Hast Du für Deine Bastelarbeiten keine Reparaturanleitung?
 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
@Zehlaus doch ich habe die Reparaturanleitung lc4 400-660 allerdings wollte ich einfach nochmal nachfragen, gibt oft dinge die man beachten muss welche nicht drin stehen.

@Yachti der hobel hat bevor ich sie gekauft habe Tüv bekommen deshalb denke ich das das Tüv seitig passt.
 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
Hallo alle zusammen, da ich jetzt diese Woche meinen Motorrumpf wieder bekomme und dieser von Peter Fischer (PF Extreme), welcher ja hier im Forum etwas umstritten ist, instand gesetzt wurde. Und ich es zumindest liebe Bilder von Motoren und Schäden anzusehen wollte ich einfach mal Schadensbilder, Protokolle, Rechnungen und Eindrücke mit euch teilen.

Kurz vorab, ich habe nur den Rumpf bei ihm Instand setzten lassen. Zylinder wurde bei Lanza Beschichtet + Wössner Kolben. Ein neuer Kopf wurde bei einem Freund gestrahlt, eingeschliffen und mit neuen Ventilschaftdichtungen und Tellern versehen. Wasserpumpe mache ich selbst genauso wie Montage vom Motor.

Los gehts:

Erstmal musste ich nachdem ich den Motor versendet hatte zwei Wochen warten da Herr Fischer ab da im Urlaub war.... naja. Als er dann wieder da war ging es recht flott und ich bekam ein Protokoll mit Angebot und Bildern:

IMG_1587.JPG

IMG_1584.JPG
IMG_1588.JPG
IMG_1589.JPG
IMG_1590.JPG
IMG_1591.JPG
IMG_1592.JPG

IMG_1594.JPG
IMG_1596.JPGIMG_1595.JPG
IMG_1597.JPG
IMG_1598.JPG
IMG_1600.JPG
IMG_1601.JPG
IMG_1602.JPG

IMG_1603.JPG
IMG_1604.JPG
IMG_1605.JPG
IMG_1606.JPG
 
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
Eingangsprüfprotokoll 20210811 1v1.jpgIMG_1607.JPG
Angebot.PNG

Der Rechnung und dem Angebot könnt ihr entnehmen was nun alles neu gemacht w
wurde, ein Vermerk lag auf dem Freilaufzahnrad welches extrem verschlissen war, der Freilauf an sich jedoch wie Neu was darauf hindeutet das dieser Neu gemacht wurde ohne das Rad zu betrachten.

Beim Zusammenbau werde ich weitere Bilder machen und natürlich die Einfahrphase mit dokumentieren.

Ihr könnt ja mal schreiben wie ihr eure LC4 Motoren einfahrt, ich bin gespannt :giggle:

Grüße Matze
 
Zuletzt bearbeitet:

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
LC4 690 1000km mittlere Drehzahlen, nicht zu nieder, nicht zu hoch. Nicht quälen.
Ölwechsel, Feuer frei.
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.892
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Alter Verwalter, 190€ brutto für zwei Kurbelwellenlager - ernsthaft jetzt ?

Die beiden Lager der Nockenwelle fehlen, hattest du diese selber erneuert ?
Ansonsten sollten diese bei einer solch umfangreichen Revision in meinen Augen mitgemacht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
3 September 2020
Beiträge
174
Standort
Freiburg
KTM
640 LC4 SixDays Enduro (2000)
@Yachti so hatte ich das auch im hinterkopf (y)

@Pi x Daumen das fand ich auch etwas happig aber naja sollen ja "spezial" lager sein :ROFLMAO:. Dafür finde ich die 250€ für De- und Montage und generell Arbeiten am Motor ziemlich Fair, da lass ich mir auch die Lager 190€ Kosten. NW Lager und alles andere was sich oberhalb des Kolbens abspielt mache ich selbst, da habe ich auch alle Teile schon da, ist ja kein riesen Aufwand. Habe ihm wie gesagt nur den Rumpf geschickt.

Edit: unser örtliche KTM Händler möchte 500€ nur um mal unter die Kopfhaube zu schauen:censored:
 
Mitglied seit
25 Februar 2009
Beiträge
1.249
Alter
31
Standort
Bad wildungen
KTM
Smcr 690 20’,990 Adv 07‘,Exc 300 14‘ Sixsdays
@Yachti so hatte ich das auch im hinterkopf (y)

@Pi x Daumen das fand ich auch etwas happig aber naja sollen ja "spezial" lager sein :ROFLMAO:. Dafür finde ich die 250€ für De- und Montage und generell Arbeiten am Motor ziemlich Fair, da lass ich mir auch die Lager 190€ Kosten. NW Lager und alles andere was sich oberhalb des Kolbens abspielt mache ich selbst, da habe ich auch alle Teile schon da, ist ja kein riesen Aufwand. Habe ihm wie gesagt nur den Rumpf geschickt.

Edit: unser örtliche KTM Händler möchte 500€ nur um mal unter die Kopfhaube zu schauen:censored:
Ich habe auch mal so Spezial-Raketen-Atom Lager gekauft. Am Ende waren es originale Ktm Lager , in original Verpackung. Wurde als „Lehrgeld“ verbucht :finger:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
9.943
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Die Kurbelwellenlager die z.B. der Pirat verkauft und einbaut, werden noch zusätzlich geläppt. Denke mal im Innendurchmesser.
Wenn ich das nicht falsch verstanden habe, kann sich eines ein wenig verschieben und eine etwaige Kurbelwellen Biegung, wie sie bei Volllast auftreten kann, macht dann nix.
Alles Hörensagen.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
1.400
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Beim Freilauf bin ich bei Dir. War die schnelle 60Euro Rep. Ohne das Rad. Ducati, BMW, KTM, Aprilia. Da treten diese Schäden auf, alle beim gleichen Freilauf. Wenn man etwas stöbert gibt's das dann Recht günstig. Aber die Räder... Die Kosten überall ihr Geld. :D

Trotzdem.. 2500 Teuronen für den Rumpf. Kommen nochmal 400!? Für das topend. Und dann keine Garantie weil noch Arbeiten selbst erledigt. Da hört bei mir auch der Spass beim Hobby auf. Aber da jeder nach seinem Empfinden. :)

Hoffentlich hält Dein Motor 50000 km.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben