KTM LC4 640 - 10 Liter pro 100 km?

Mitglied seit
27 Januar 2021
Beiträge
5
KTM
KTM LC4 640
Hallo Community,

Ich würde mir gerne eine KTM LC4 640 anschaffen. Heute habe ich dann eine aus dem Jahr 2004 mit High Flow Motor und 39.000 km auf der Uhr besichtigt, welche in über eBay Kleinanzeigen in meiner Umgebung gefunden habe. Nun zu meiner Frage: Ich weiß das die (älteren) KTMs sich gerne mal etwas mehr Sprit genehmigen. Der Besitzer meinte zu mir, dass die Kati ca. 10 Liter auf 100km bei relativ normaler Fahrweise verbraucht. Das erscheint mir jedoch etwas sehr viel. Ich habe schon im Vorfeld die Angaben von diversen LC4 640 - Fahrern in einigen Foren verglichen. Deren Angaben lagen aber im Schnitt bei 5,5 Litern bei normaler und ausgewogener Fahrweise.


So, was meint ihr zu diesem Verbrauch (10 Liter pro 100 km)? Ist das normal und wenn nicht wodurch kann ein meiner Meinung nach so hoher Verbrauch entstehen und wäre dies relativ unaufwändig und kostengünstig reparierbar?


Ich freue mich auf eure Antworten und bedanke mich schonmal im Voraus!


Den eBay-Kleinanzeigen-Link zu dem Motorrad hänge ich an.



Gruß Jonas
 
Mitglied seit
7 Mai 2015
Beiträge
545
Standort
Bruchsal
KTM
821 HYM ´15
Wenn die 10L auf 100 säuft, läuft der Sprit aber am Zylinder vorbei direkt in Auspuff...

-kein Killer drin
-fußdichtung schwitzt
-spritverbrauch
-schalthebel verbogen bzw. motordeckel und raste verschrammt, lag also mindestens 1x links.
-Anlasser defekt
-Kennzeichen verbogen, dieser typische knick in der mitte wenn sie beim wheelen aufgesetzt wurde. Sehe auf den bildern keine schleifspuren, vllt täuscht das aber auch.
-1 Krümmer gammlig, 1 poliert?

Was für ein Vergaser ist verbaut? Der BST lässt soviel sprit/min glaub ich nicht mal durch. spaß... ;-)

Deine erste LC4?
Preis ist lala, aber damit hast du definitv erstmal arbeit bevor du Spaß beim Fahren hast.
Schrauber? Gut ausgestattete Werkstatt? Keine linke Hände? Dann viel Spaß, nichts was man nicht irgendwie hinbekommt. Kost aber auch etwas Geld, Ersatzteile ist so ne Sache bei der LC4 inzwischen.
Sauber ist defintiv auch anders... aber passt in Gesamtzustand.
Wohl wenig Liebe gesehen in den 5 Jahren...

Ich wüsste nicht ob ich mir die dann kaufen würde, nur meine persönliche Meinung. Allein der nicht vorhandene DB Killer auf den Fotos sagt schon was über den Vorbesitzer aus...
Just my 2cts, aber sehen andere bestimmt anders.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
771
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Und angegebene 40k km. Da kann dann schon was mehr kommen. 8-10 Liter auf 100 km habe ich mit der 620er und dem 40er Dello auch geschafft.

Aber 3000 Teuronen? Zwischen 2000-3000 Euro liegen technisch TOP 620er Dukes. Wenig verwheelt und verballert, weil sieht ja dank der oldschool Maske für die meisten scheisse auf Youtube, am Stuntspot oder an der Eisdiele aus. Wenn ich mir meine erste LC4 für die Strasse suchen würde, Duke 1 Last Edition.
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.056
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Der BST lässt soviel sprit/min glaub ich nicht mal durch
Ich habe meine jetztige LC4 mit etwa 7500km von einem Städter für CHF 3500.- gekauft, die nur rumgestanden ist. Sie hatte den Schnorchel weg, Luftfilterkasten aufgesägt und den SXC dran. Die hat mit BST etwa 8 Liter gesoffen und gut gelaufen ist sie auch nicht. Ich hab sie trotzdem gekauft, den Schnorchel wieder eingesetzt, Akraenddämpfer und TM40 montiert. Und sie läuft jetzt seit 20'000 km ohne Probleme mit 5 L/100km.

Aber ist schon so, wenn du eine LC4 willst, dann kaufst du dir eine LC4 und schaust nacher weiter ;-)
 
Mitglied seit
27 Januar 2021
Beiträge
5
KTM
KTM LC4 640
Guten Abend,

zunächst möchte ich mich für die schnellen, ausführlichen und hilfreichen Antworten bedanken!


Was für ein Vergaser ist verbaut?
Soweit ich weiß ist ein Mikuni Vergaser verbaut... über Bedüsung kann ich aber nichts sagen.

Ja, es sollte meine erste LC4 bzw. mein erstes Motorrad generell werden. Ich habe mich jedoch dazu entschieden, sie aufgrund der Ratschläge und meines Bauchgefühls nicht zu kaufen.

Wenn ich mir meine erste LC4 für die Strasse suchen würde, Duke 1 Last Edition
Ich würde mir tatsächlich als nächstes eine LC4 Duke anschauen (Link füge ich wieder bei), weil ich gerne eine LC4 fahren würde. Es wäre echt nett, wenn du/ihr vielleicht mal kurz über das Angebot rüber gucken könntet und mir kurz was dazu erzählt. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-lc4-duke-/1617849542-305-112


Wie gesagt, ich bedanke mich ganz herzlich für die schnellen und hilfreichen Antworten und würde mich freuen hier im Forum auf die Art und Weise weiter unterstützt zu werden :)(y).


Gruß Jonas
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
771
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Für 1000 Euro wird die spannend. Das hat nicht viel mit einer Duke 2 zu tun. Felgen, Heck, Auspuff, Front passen nicht.
Optischer Zustand? Wenn die Technik mit ahnlich viel Liebe gwartet wurde, planst schonmal 1000 für direkt anliegende Instandsetzungen ein.

Such was Originales. Bestenfalls Besitzer ausserhalb des Instagram Alters. Duke1 oder Duke2. Beide top.
 
Mitglied seit
8 November 2015
Beiträge
361
Standort
Hargesheim
KTM
KTM Duke 1, Duke 2, Duke 3 und EGS 620
Ich würde mir tatsächlich als nächstes eine LC4 Duke anschauen (Link füge ich wieder bei), weil ich gerne eine LC4 fahren würde. Es wäre echt nett, wenn du/ihr vielleicht mal kurz über das Angebot rüber gucken könntet und mir kurz was dazu erzählt. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-lc4-duke-/1617849542
Das im Link ist keine Duke. das ist eine umgebaute Enduro. Siehe Gabel und Schwinge. Für das Geld bekommst du sicher was besseres. Kuck dir mal mein Profilbild an, das ist eine EGS aus 1996 komplett überarbeitet und Motor gemacht.
Das kannst du auch für das Geld bekommen.
Gruß
 
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
363
KTM
640 Sixdays '00 640 SM '01
Find vor Allem den Wiederverkaufswert vom Nr2. kritisch, Was ist daran Duke ? der Rahmen ? Wenn Du "irgendwas" kaufst, wie willst Du das "Irgendwas" wieder verkaufen ?
Kenn zwar dein Portmonee nicht, ab z.B.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-640-sm-lc4-supermoto/1648779379-305-2124 kann man auch finanzieren, muss man zwar tiefer in die Tasche greifen, aber wirtschaftlicher ist es alle mal.
vlt paar 100er teurer als bei einem "Privat-Schnäppchen", dafür gewerblich, also mit Gewährleistung.
und wen dann ne Lc4 doch nichts für Dich ist, kannste das gefragte 2005er Modell ohne viel Stress für ca. 4k wieder verkaufen

Edith: Ossi hat sich gerade schon wg Duke ausgelassen
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
363
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Ein Allheilmittel ist der Kauf beim Gewerbetreibenden auch nicht. Gerade bei gebrauchtem ist das mit der Gewährleitung so ne Sache. "Zugesicherte Eigenschaften zum Zeitpunkt der Übergabe mit Beweislastumkehr nach ca. 6 Monaten". Da besteht immer Diskossionspotential.

Selbst wenn die Fuhre Neu ist hab ich da mittlerweile bei KTM so meine Bedenken wegen der Garantie.
Mein 6 Monate alter und erneuet undichter Benzinhahn bei KTM gekauft, wurde nicht als Gewährleistung anerkannt, weil sie einfach Nö gesagt haben. Ich habe gefragt ob sie in München keine 24 Monate Gewährleistung auf Neuteile geben. Antwort: Wennn Du nen Neuen willst, kauf dir einen.
Wegen 60 Euro wollte ich kein Faß aufmachen und habe es unter ****** bei Dir kauf ich nichts mehr im Laden abgelegt.


Je nach Geldbeutel und Laune bin ich der Meinung, dass sich ein etwas günstigeres Fahrzeug, welches ich dann selber wieder aufbaue, ggf. instandsetze und dann weiß was gemacht ist in der Preisklasse meistens mehr rechnet.

Spezi hat sich ne 660er rausgelassen für 4000. Erste Aktion war Motor zerlegen und den angehenden Schaden beheben. Danach Fahrwerk raus, zerlegen und ggf defekte Bauteile ersetzen.

Jetzt ist das Moped soweit hergestellt, dass er mit guten Gewissen fahren kann. ;-)
 
Mitglied seit
7 Mai 2015
Beiträge
545
Standort
Bruchsal
KTM
821 HYM ´15
Spezi hat sich ne 660er rausgelassen für 4000. Erste Aktion war Motor zerlegen und den angehenden Schaden beheben. Danach Fahrwerk raus, zerlegen und ggf defekte Bauteile ersetzen.
Jetzt ist das Moped soweit hergestellt, dass er mit guten Gewissen fahren kann. ;-)
Jo da hat er alles richtig gemacht aber am ende auch seine 5 Klötze versenkt - die arbeitszeit nicht gerechnet, denn schrauben macht in der regel spaß.
Wenn du nur Fahrer bist und 2 linke Pfoten hast, dann zahlste das auch noch drauf. *aua*
Im Schlimmsten fall noch bei KTM mit 120€ Stundensatz und mit Lager auf der Rechnung die dem Preis nach aus purem Gold sein müssten. :D

Ich denke, den Satz ne LC4 ist nichts für Jedermann kann man immer wieder dick unterstreichen.
Entweder weisst du was du tust oder hast nen dicken Geldbeutel. :D

@Threadersteller: Man findet oft viel Mist in Foren, für unseres hier leg ich jedoch die Flosse aufn Grill. Wenn du noch was im Visier hast, hier schaut gern wer drüber und wenn sie etwas weiter weg steht findet sich im Zweifel bestimmt auch jemand der sie sich für dich anschaut. Ist schon ewig her, aber ohne einen netten Forenkollegen hätte ich mich damals wohl nach München aufgemacht für ne Schrottreife 690 - Die Schäden waren auf keinem Bild und natürlich nicht im text - das war ein KTM HÄNDLER der "im Kundenauftrag" verkauft hat. ;-)

Kannst ja auch mal ein paar Parameter rauslassen.
Was ist dein Budget? Kannst du schrauben? Willst du überhaupt schrauben oder nur fahren? Was hast du mit dem Moped vor? Du sagst es wird dein erstes Motorrad. Ist eine LC4 überhaupt "das richtige" oder können wir dich vor schmerzhaften ( €€€ ) Erfahrungen bewahren? Doppelpott? Ein Highflow hat nicht nur vorteile, viele schwören auf den Schwarzen Motor.
LC4 SuMos/Dukes werden von vielen verschiedenen Menschen gekauft, die einen schätzen das Agile und wollen Pässe ballern (y), andere schaden ihr mit 5km Kurzstrecken als daily zur arbeit... :unsure:wieder andere tragen Rosa Hoddies mit Blümchen Shorts und richten sie auf dem Stuntspot als Wheeliehure zu Grunde.:mad:
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
363
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
Hat nicht 5, sondern insgesamt 9 versenkt. Hat sich nämlich um den Leistungsschwachen Einzylinder kümmern lassen und jetzt 75 Ps und 80Nm . Ich hasse ihn ;) :wheelie:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.998
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Hat nicht 5, sondern insgesamt 9 versenkt. Hat sich nämlich um den Leistungsschwachen Einzylinder kümmern lassen und jetzt 75 Ps und 80Nm . Ich hasse ihn ;) :wheelie:

Dann fährst halt in den Kurven schneller, dann hasst er dich :pleasantry:
 
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
617
Standort
Rostock
KTM
KTM 660 Rallye '96 / KTM 690 Rallye '09
Ich würde mir tatsächlich als nächstes eine LC4 Duke anschauen (Link füge ich wieder bei), weil ich gerne eine LC4 fahren würde. Es wäre echt nett, wenn du/ihr vielleicht mal kurz über das Angebot rüber gucken könntet und mir kurz was dazu erzählt. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/ktm-lc4-duke-/1617849542-305-112

Das im Link ist keine Duke. das ist eine umgebaute Enduro. Siehe Gabel und Schwinge. Für das Geld bekommst du sicher was besseres.


Über diese Anzeige bin ich auch gestolpert. Das ist eine 2002er SM mit Duke Rahmen. Die ersten SM Modelle waren werkseitig umgebaute Enduros. Daher auch die Schwimmsättel und die alte Schwinge. Warum der Rahmen getauscht wurde, müssten man noch rausbekommen aber so verkehrt finde ich das Teil nicht (abgesehen von der Farbwahl).

Der Preis muss natürlich entsprechend verhandelt werden. Aber ich denke, dass er bei einem VB Inserat absichtlich hoch angesetzt ist.

Vergleiche: Bedienungsanleitung LC4 640 Supermoto 2002
 
Mitglied seit
27 Januar 2021
Beiträge
5
KTM
KTM LC4 640
Guten Abend,

Vielen Dank, für die vielen neuen zahlreichen Antworten!

Kannst ja auch mal ein paar Parameter rauslassen.

Ok mach ich ;)

Was ist dein Budget?

Mein Budget liegt beim Anschaffungspreis bei max. 3000€, mag sein das dass für eine solide LC4 ein wenig knapp bemessen ist.

Kannst du schrauben?

Würde ich weder direkt bejaen, noch verneinen... Ich habe etwas Übung und Erfahrung beim Schrauben an DDR Mopeds (2T). Ich würde sagen, dass ich mir kleinere bis mittlere Reparaturen selbst und etwas größere mit der Hilfe versierter Familienmitglieder und Freunde zutrauen würde.

Willst du überhaupt schrauben oder nur fahren

Ich bin durchaus bereit die Kati vernünftig zu pflegen. Wie schon beschrieben wäre ich dementsprechend auch bereit soweit ich es mir zutraue selbst zu schrauben und Wartungen (z.B. Ölwechsel, Luftfilter etc.) selbst durchzuführen.

Was hast du mit dem Moped vor?

Ich hätte gerne eine LC4 Supermoto. Das Moped ist nicht als Daily, sondern lediglich als agiles Freizeitfahrzeug für schönes Wetter und kleinere Touren vorgesehen. Ich habe weder vor sie zu wheelen noch am Stuntspot zu missbrauchen.

Du sagst es wird dein erstes Motorrad. Ist eine LC4 überhaupt "das richtige" oder können wir dich vor schmerzhaften ( €€€ ) Erfahrungen bewahren?
Ja, es soll mein erstes Motorrad (A2) werden. Wie gesagt, würde ich gerne eine Sumo fahren, weil ich die Agilität und "Leichtigkeit" der Bauart schätze. Die LC4 welche ich bereits besichtigt und probe gesessen habe, passte auch gut zu meiner Körpergröße (1,75 m).

Doppelpott? Ein Highflow hat nicht nur vorteile, viele schwören auf den Schwarzen Motor.

Meinst du 2 Zylinder :giggle:? Der Highflow ist doch ein "normaler" LC4 Motor mit speziellem Zylinderkopf bzw. mit speziellen Ventilen, welcher ca. 5PS mehr bringen soll, oder? Aber die LC4 welche ich mir vielleicht kaufen würde müsste auf keinen Fall eine Highflow sein. Hab auch schon gehört, dass viele auf den schwarzen Motor schwören und ich würde mich vom Baugefühl her, denke ich mal auch ganz gut mit ihm fühlen.
 
Mitglied seit
27 Januar 2021
Beiträge
5
KTM
KTM LC4 640
Warum der Rahmen getauscht wurde, müssten man noch rausbekommen aber so verkehrt finde ich das Teil nicht (abgesehen von der Farbwahl).

Ich finde sie eigentlich auch ganz ansprechend. Ja, über die Farbwahl lässt sich natürlich streiten aber wenn ich den Preis noch ein bisschen runter kriege würde ich vielleicht überlegen. Der Motor hat bei der zwar auch schon knapp 38.000 runter, hoffe jedoch das er mir für meine Zwecke noch gut dienen wird. Ist bei der nicht der angesprochene "schwarze Motor" verbaut? Auf jeden Fall, werde ich mir das Motorrad voraussichtlich diesen Sonntag mal anschauen. @Rapakon das Motorrad steht übrigens nicht in Güstrow, sondern in Rostock bzw. in Reutershagen.
 
Mitglied seit
27 Januar 2021
Beiträge
5
KTM
KTM LC4 640
Wenn du noch was im Visier hast, hier schaut gern wer drüber

Ich habe mir noch folgende LC4 in meiner Nähe rausgesucht, welche mir sowohl optisch, sowie generell (bis auf die hintere Radnabe :whistle:) ganz gut gefällt. Ich weiß jedoch gerade nicht genau ob sie noch da ist, da mir der Verkäufer bis jetzt noch nicht geantwortet hat. Wäre lieb wenn ihr auch da nochmal nen Blick drüber werft und mir ne Rückmeldung gebt.


Einen schönen Abend!
 
Mitglied seit
22 August 2016
Beiträge
363
Standort
Oberbayern
KTM
1998 Duke Last Edition Sumo Umbau
3000€ für ne KTM als Supermoto?

Oh oh. Ich befürchte übles. Glaube das es der Preisklasse nichts vernünftiges gibt. Aktuell werden KTM Supermoto fast mit Gold aufgewogen.

Wünsche dir trotzdem viel Erfolg und Glück. (y) :giggle:
 
Mitglied seit
12 Januar 2020
Beiträge
131
Standort
Wuppertal
KTM
Lc4 620 1996
Bei der aus deinem letzten Link muss du auch genau hin gucken
Bremshebel krumm
Verschiedene Bremsscheiben auf den Bildern, Maken an Felge und Schwinge, Limadeckel verkratzt.
Verschiedene Auspuffe, beide mit Kratzern.
Augenscheinlich auf
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben