KTM-Military mit Motortod

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Was für ein Idiot!

IMG_20201102_095856107.jpg
IMG_20201102_095902682.jpg

Vorschläge?
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Quatsch. Hast doch kein Wechselspannungsystem bei dem hier der Skin Effekt Auftritt. :)

Spass.. mach neu. Sieht so Scheisse aus und das kann man ja mit minimalen Mitteln richten. Kannst auch ein dickes Kabel nehmen. Dann sieht man die Oxidschicht nicht.. die ist dann unterm Gummi :)
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
So!
Das wird jetzt noch mit Auspuffschmatze und Blechschrauben fixiert.
Dann kann ich mich damit auch beim TÜV sehen lassen.
Die Halbwertzeit dieser Reparatur dürfte begrenzt sein,
aber es gibt mir die Zeit einen gebrauchten Endschalldämpfer zu beschaffen.

IMG_20201103_112947453-02.jpeg

IMG_20201103_113602339-01.jpeg
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Das Rundblech und das rechteckige Blech habe ich jetzt mit Auspuffmatsche eingesetzt und lasse über Nacht antrocknen.
Morgen wird der Spaß mit Blechschrauben fixiert.
Ansonsten hier was und da was rumgeputzt, unter Anderem den Scheinwerfer mal mit Fensterreiniger ausgeschwenkt
und mit Pressluft ausgeblasen.
Jetzt sind Glas und Spiegel auch wieder deutlich klarer.
Kann man nach 15 Jahren ruhig mal machen.
Als ich die Lampenmaske wieder anbringen wollte, merkte ich,
wieso die überhaupt ab war.... :unsure:

Da hab ich offenbar schon mal Armaturenbirnchen für die lauffähige MIL geräubert.:devilish:

Gleich 10 Neue bestellt bei Ebay.:cool:
Schließlich ist jede Mil mit fünf davon bestückt,
wenn alles korrekt ist.

 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Ich muss mich wirklich mal selber loben.
Meine Aufpuffreparatur hält garantiert länger als eine Packung Tempotaschentücher im Dezember.

Nächstes Mal lasse ich entweder schweissen oder werfe das Teil auf den Container mit dem Metallschrott.
Apropos:
Ich hab mich entschieden, die miesesten Auspuffteile zu verbauen.
Hier in der Kölner Bucht gab es letzten Winter genau einen Tag lang Bodenfrost, was die Strassenmeistereien aber nicht von Asphaltpökeln abhält.

IMG_20201104_141510127-01.jpeg
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Knüsselskram.

Eine rheinische Vokabel für Kleinkram, Unbedeutendes.

Heute ist endlich die Fußdichtung angekommen, aber ich habe nach kurzem Versuch aufgegeben,
den Zylinder ALLEINE auf den Kolben zu setzen.
Dazu fehlen mir ein paar Hände mehr und vor allen Dingen leistungsfähigere Augen,
die nicht alterskurzsichtig im Schummerlicht einer Werkstatt sind.
Mir ist so die Gefahr zu groß, einen Kolbenring zu zerbrechen.

Stattdessen eben Knüsselskram:
Fehlende Armaturenlämpchen im mechanischen Tacho ersetzt,
Nightbreaker h4-Birne verbaut.

Schrauben und Muttern von der Kettenradbefestigung von den harten Überresten der Schraubensicherung gesäubert
und bei der Gelegenheit auch gleich das komplette Hinterrad gründlich gesäubert an Stellen,
die im montierten Zustand schlecht zu erreichen sind.
Vergaser ansaugseitig schon mal angebaut und die Züge verbunden.

Mir fehlt eine Kupplungsdeckeldichtung....

Kann man bei der LC4 stattdessen ausschließlich mit Dichtmasse arbeiten?

Aus eigener Erfahrung weiss ich von einem anderen Motorrad, dass es ohne Papierdichtung nicht funktioniert hat,
weil der durch die Dichtung garantierte Abstand für die ordentliche Funkiton wichtig war.
Da blockierte dann wegen der fehlenden 0,5mm irgendwas - Schaltung glaub ich.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.501
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Kann man bei der LC4 stattdessen ausschließlich mit Dichtmasse arbeiten?
Lass den Scheiß und warte auf die Papierdichtung (vorher schön mit Fett einreiben). Habe so noch nie irgendwelche Undichtigkeiten gehabt.
Kann mit ausschließlich Dichtungsmasse wohl dicht werden - aber wie lange?
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.601
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Besorg dir einen Kolbenringspanner dann kriegst du den gefahrlos alleine drauf.
Geht auch mit dünnen Blechstreifen und Schlauchschelle
Einige hier nehmen ein 100er Abflußrohr, teilen es und benutzen zus eine Schlauchschelle
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
535
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Dünne Blechstreifen und viele zusammengefriemelte Kabelbinder. :)
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.959
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Abflußrohr und Kabelbinder geht top, kannste beides einfach entfernen nachdem der Kolben im Zylinder steckt.
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Ranke für die Fipps, äh, danke für die Tipps.

Ich fürchte, für die Dichtung quäle ich mich mal morgen nach Düsseldorf rein
zu Pabst. Der Versand der Fussdichtung von dort aus hat grad 8 Tage gebraucht.
In der Zeit hätte ich auch auf Knien hin- und zurück rutschen können.

Und da ich mich habe überreden lassen, dass 50er Kettenrad zu entsorgen,
obwohl es noch mindestens:unsure:, wenn nicht sogar :sleep:... gehalten hätte,
nehme ich möglichst auch ein 42er Kettenrad und ein 19er Ritzel mit.
Damit lief die Mil nämlich auf der Straße endlich nicht mehr zu hochtourig,
bevor der Motor (unten) böse Geräusche machte.

Die Idee mit dem Kanalrohr hatte ich übrigens auch.:1660:
Brauch ich aber nicht,
jetzt, wo wir drüber sprechen, fällt mir wieder ein,
wo eine Kolbenringspannzange liegt!:rolleyes:
Muss nur noch mehr Licht organisieren,
ich hab heute einfach nichts erkennen können.
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.601
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
jetzt, wo wir drüber sprechen, fällt mir wieder ein,
wo eine Kolbenringspannzange liegt!:rolleyes:
Muss nur noch mehr Licht organisieren,
ich hab heute einfach nichts erkennen können.
Besonnen Arbeiten, bei der Sache sein und nachdenken hilft ungemein.
Dann kommt man vlt nicht dazu alte Kopf Dichtungen oder woanders gar keine zu verwenden.
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Besonnen Arbeiten, bei der Sache sein und nachdenken hilft ungemein.
Dann kommt man vlt nicht dazu alte Kopf Dichtungen oder woanders gar keine zu verwenden.


Ja, Papa!

Hättest du immer an die richtigen Dichtungen gedacht,
würden wir diese Unterhaltung nicht führen. :D



T´schuldigung, aber bei der Vorlage ....
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.601
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Ja mein Sohn, vlt wird's ja noch was.
Denke mal das du mittlerweile in dem Alter bist, wo Lesebrille und Handlampe recht hilfreich sind.

Wegen den richtigen Dichtungen, soll ich die dir besorgen?
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Hätte ich doch gestern trotz drei Kirschgeist in der Krone schnell noch JA in die Tastatur gehauen!

Stattdessen bin ich durch den Dauerstau zu einem Düsseldorfer KTM-Händler gefahren, hab mir erst einen Parkplatz, dann das Geschäft gesucht, brav mit Maske das laufende Verkaufsgespräch um eine Neumaschine einschließlich rundum Sorglos-Paket angehört und bin anschliessend mit einem Ölwechselkit aus dem Laden gegangen.

Alles Andere war nicht am Lager und ist stattdessen bestellt worden.

"Kann aber Acht Tage dauern..."

"Ach was!"

Entlastend muss ich sagen, dass ich zuvorkommend behandelt worden bin und mich das Endergebnis nicht überrascht hat.

Kann man schliesslich hier im Forum nachlesen, wie es mit der Teileversorgung ausschaut....

Ich verbuche es als herbstlichen Ausflug in ein Umfeld, wo Ich nicht tot übern Zaun hängen möchte. :D
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Kommen wir nun zu etwas völlig Anderem....

Die Mils sind mir für den Strassenbetrieb mit 16 zu 50 immer zu kurz übersetzt gewesen.
Deswegen hatte ich beim Wechsel ein Kit von der @dventure bestellt und war damit hoch zufrieden.
Endlich war das Gefühl weg, dass der Motor immer mehr Eisen als nötig gestemmt und damit unnötig heisse Luft produziert hatte.
Leider hatte ich wegen Motortod nicht lange Freude daran.
Diese Übersetzung habe ich so, nämlich 19 zu 42 für die Mil mit dem 640er Motor übernommen (ist ja noch neuwertig).

Für die zweite Mil würde ich das auch wollen,
finde aber keinen solchen Kettensatz mehr mit identischen Zahlen.

Hab ich da mit einem 19er Ritzel einen totalen Exoten erwischt?
Standard bei der Mil ist ein 16er;
bei Kettenkits für LC4 auch am Häufigsten angeboten.

Was fahrt ihr denn für Übersetzungsverhältnisse auf der Mil?
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
2.062
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Keine Ahnung wie die Platzverhältnisse bei der Mil sind, allerdings habe ich noch nie ein 19er Ritzel auf einer LC4 gesehen.

Falls es diese Kombination (19:42) mal gab und nun nicht mehr gibt, kannst du auch auf 17:38 gehen.
Damit steigst du minimal von einem Übersetzungsverhältnis von 2,21 auf 2,24 - aber diese Ritzel gibt es garantiert für die LC4.
Zudem bekommt man das 17er Ritzel auch mit Gummidämpfer aufvulkanisiert.
Dadurch soll die Kette geschmeidiger laufen - werde es demnächst auch mal ausprobieren.

Hier mal‘ne Tabelle zum Spielen.
 
Mitglied seit
19 Mai 2005
Beiträge
475
Standort
Salzgitter
KTM
Duke 1, Adv 790 R
Hallo,

bist du dir mit einem 19er Ritzel sicher ?
Das grösste was ich in 20 Jahren gesehen und gefahren habe war ein 18er und das hast du nur beim Frauenschuh bekommen, das auf der Strasse fahren lohnt aber nicht, weil durch die Zahnhöhe bedingt es fast an der Schwinge schleift.
Die Zahnhöhe ist auch geringer als bei einem 17er damit es überhaupt passt und daher hält es nicht lange.
Vom 19er würde ich gerne mal ein Bild sehen

Gruss

Norbert
 

Afrikaans

Alter Sack
Mitglied seit
16 Juni 2016
Beiträge
418
Standort
Neuss
KTM
400 Military, Honda GT 647
Ja, bin ich.
Tatsächlich passt es auch nur knapp.

Deswegen frage ich ja.
Einerseits hätte ich gerne das lange Übersetzungsverhältnis von 2,2 gegenüber ursprünglich 3,1,
andererseits muss ich sowas Exotisches wie das 19er Ritzel nicht haben.
Ritzel oder Kette abziehen wird dadurch nicht grade einfach.

42 zu 16 ergibt "nur" 2,6, aber ist überall erhältlich und hoffentlich kein "fauler" Kompromiss.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben