Kupplungs Innereinen getauscht - klebt!!

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Servus Leute,

komische Sache. Nachdem ich die 640er für den Urlaub fit machen wollte, der Druckpunkt der Kupplung aber - für mein Gefühl - zu weit aussen war, habe ich bei meinem Freund Götz irgend so ein komplettes Athena Kupplungsset gekauft und eingebaut.
Problem seitdem: wenn ich starte und den ersten Gang einlege - zack aus. Weil die Kupplung nicht trennt. Wenn ich sie dann mit dem ersten Gang wegstarte funktioniert die Kupplung nach ein paar Sekunden ganz normal. Auch den gesamten Tag über. Das kleben gibts nur am Morgen (hier hats am Morgen 25 Grad!). Habe mir nun gedacht, das wird sich wohl über die Zeit legen.

Nun, 2000 km später - noch immer dieselbe Scheiße. Habe nun rausgefunden, dass wenn ich den Motor starte, 6-10x die Kupplung ziehe, dann passt alles.

Hat jemand eine Ahnung, wie man sowas beheben kann?
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.442
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Ist der o ring hinter der ersten kupplungsscheibe verbaut?

Hydraulischr kupplung stellt sich automatisch nach, bzw wander der druckpunkt wegen einer verschlissenen kupplung nicht
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
1.150
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 Enduro 05, 400 Mil 04, 950 Adv 03, BMW R80G/S 1986
Ein ähnliches Problem habe ich bei der 950, bisher keine echte Lösung gefunden. Als nächstes werde ich mal die Stahlscheiben einmal begutachten, ggf. (teilweise) erneuern. KNZ ist von Sigutech (seit Jahren), Prüfung des Geberzylinders hat keine Auffälligkeit gezeigt. Kupplung rupft die ersten Male beim Anfahren heftig, die Maschine mach einen ziemlichen Satz nach vorne. Teilweise soll das auch kommen wenn man die Ölsorte wechselt, Abhilfe soll teilweise der Ausbau und die Reinigung der Beläge mit Bremsenreiniger sein.
 
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
257
Standort
Bamberg
KTM
LC4 640 Adventure 2003
Vor dem losfahren ein paar mal mit gezogener Kupplung Gasgeben.

so funktioniert es bei mir zumindest.
Wenn ich das nicht mache ,geht Sie auch aus weil das Öl zu dick ist.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Ist der o ring hinter der ersten kupplungsscheibe verbaut?

Hydraulischr kupplung stellt sich automatisch nach, bzw wander der druckpunkt wegen einer verschlissenen kupplung nicht
Ja, alles drin, wie vorgeschrieben. Hinten die Lamelle mit der grösseren Bohrung und dem O-Ring ..... Verstellt sich echt nicht?

Ein ähnliches Problem habe ich bei der 950, bisher keine echte Lösung gefunden. Als nächstes werde ich mal die Stahlscheiben einmal begutachten, ggf. (teilweise) erneuern. KNZ ist von Sigutech (seit Jahren), Prüfung des Geberzylinders hat keine Auffälligkeit gezeigt. Kupplung rupft die ersten Male beim Anfahren heftig, die Maschine mach einen ziemlichen Satz nach vorne. Teilweise soll das auch kommen wenn man die Ölsorte wechselt, Abhilfe soll teilweise der Ausbau und die Reinigung der Beläge mit Bremsenreiniger sein.
Meine *originalen* Kupplungsinnereien hab ich eh mit. Mich würde nur interessieren, warum sowas stattfindet. Ist doch schräg. Da drin ist alles neu, auch die Stahlscheiben. Öl fahre ich seit Jahren dasselbe, rutschen tut auch nix, sonst würde das mein GIpro gleich anzeigen. Meine rupft nicht, die killt sofort den Motor. Der Sigutech ist auch seit Jahren drin. Irgendwas könnte man, an der 640er, einstellen. Hab ich aber nicht gemacht.

Vor dem losfahren ein paar mal mit gezogener Kupplung Gasgeben.

so funktioniert es bei mir zumindest.
Wenn ich das nicht mache ,geht Sie auch aus weil das Öl zu dick ist.
Hahaha. Gute Idee. Muss ich mal probieren. Geht halt gegen mein Prinzip: starten, sofort wegfahren.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Ja, klar. Wollte sie hier rückwärts vom Hänger runterholen, irgendwie war der 1. Gang drin. War unmöglich, den rauszubekommen, weil die Kupplung einfach nicht getrennt hat. Erst eine hilfreiche Hand, die wieder "nach oben" geschubst hat, hat das ermöglicht. Sonst stände ich vermutlich heute noch immer dort.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.442
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Nein, verstellt sich echt nicht. Nicht mal wenn sie fritten ist. Dann beginnt sie zu rutschen. Schon erlebt. Hat der korb arge rattermarken?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Gar nicht, keinerlei Rattermarken. Vielleicht sollte ich den neumodischen Kram wieder rausnehmen und den alten Kram wieder einbauen.
An meinem 60k Motor wollte der Pirat die Kupplungslamellen nicht tauschen, weil die sind wie neu.
Der Motor hier hat nicht mal die Hälfte drauf.

Trotzdem interessant, wie sich eine Kupplung "gebärden" kann.
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
3.031
Alter
49
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo,

ja so eine kupplung ist schon ein Mysterium - ich hab bei meiner 2006er SMR mit Antihopping Kupplung das Problem, dass die Kiste wenn sie eine zeitlang steht (Tage/Wochen) nach dem ersten start einfach nicht trennt. Ich verstecke mich mittlerweile fürs erste anfahren irendwo, weil die Kiste midestens einmal abgewürgt wird. Kurz fahren und alles ist kein Problem. Ich hab das ding schon zerlegt stundenlang darüber philosophiert aber es ändert sich nicht.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
2.406
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Genau das macht meine auch!
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Hahahaha, da hab ich scheinbar in ein Wespennest gestochen. Wer macht mit? Kupplungs Outing!!

Habe so ein Verhalten bei 4 KTM's und 5 Motoren noch nie gesehen.
In Kürze kommt der generalüberholte 640er Einhorn Motor zurück, da habe ich die Kupplungs Innereien auch tauschen lassen. Korb auch, weil der war komplett am Ende. Ich hatte mit dem nie ein Problem, aber der sieht aus.....
Allerdings sind die neuen Lamellen nicht von Athena, sondern von Lucas.

Ich mag so einen Scheiß ehrlich gesagt einfach nicht. Schon gar nicht an einem 2003er Fahrzeug, wenn das 2021 das erste Mal auftritt, wenn man neue Teile verbaut.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
2.406
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Ich fahre seit Jahren die TRW/Lucas Lamellen.
Wenn sie lange stand, Schaukel ich mit Gang und gezogener Kupplung einmal die klebende Kupplung los und dann ist gut.
 
  • Like
Wertungen: klx
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.442
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Ok, oute mich.
Hab such lucas drinnen. Kalt rupfen die schon mal. Aber das was ihr beschreibt, hab ich an 3 motoren noch nicht erlebt
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
Blöde Frage: was ist da original drin UND: gibts das noch zu kaufen?
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.442
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Jetzt stehst du grad auf der leitung mein lieber.

Die vom Ktm händler ;)
Sparepartsfinder hilft dir weiter.

Edit:
Hatte mal die lucas neben den originalen gelegt.
Die lucas haben viel größere sinterblöcke mit kleineren abständen dazwischen. Ergo mehr kontaktfläche. Gut für standzeit, schlecht fürs kleben wenn kalt öl dazwischen ist
 
Mitglied seit
5 Februar 2003
Beiträge
2.852
KTM
620EGS-Sumo, Yamaha RD350LC
nach längerer Standzeit kleben auch bei meiner die Beläge (Original),
nachdem der Motor läuft, ziehe ich die Kupplung, werfe das Hinterrad von Hand an, lege einen Gang ein und bremse im Anschluss das Hinterrad mit der Bremse runter. Die Kupplung löst sich auf diese Weise und das Problem ist für diesen Tag gelöst
 
Mitglied seit
18 April 2009
Beiträge
60
KTM
KTM LC4 640 Sixdays 1999
Bei meiner 640er ist das auch, sogar wenn sie nur über Nacht gestanden hat.
Anderes Öl hat keine Änderung gebracht.
Ich schalte, bei leicht erhöhter Drehzahl und betätigter Bremse, immer erst in den zweiten Gang und dann runter in den ersten, das reicht bei mir um die Kupplung zu lösen.


Gruß Pepe
 

**EVIL**

KTM Verrückter
Mitglied seit
16 April 2012
Beiträge
3.693
KTM
KTM LC4 640 BJ 1999 (693cc)
Hab bei meiner auch ein Problem mit den Zubehör Kupplungsbeläge im kalten Zustand muss ich die einstellschraube rein drehen und umso wärmer sie wird umso weiter muss ich die einstellscchraube an der Armatur wieder raus drehen.
Ist echt nervig.

So als würden die Beläge sie bei Wärme dermaßen ausdehnen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
10.091
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 690 Enduro R Quest 2014
So langsam bekomme ich den Eindruck, dass mein originales Kupplungspaket, bei dem nix klebt, was besonderes ist.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben