Kupplungsflüssigkeit wechseln

Mitglied seit
8 März 2009
Beiträge
911
Standort
Graz/Lienz
KTM
625 SMC´05 @ 654ccm, Yamaha DT125
Hallo zusammen,

nachdem letztens der Deckel am Ausgleichsbehälter der Kupplung undicht war und ich gesehen habe, dass meine Kupplungsflüssigkeit nur mehr ein trüber Saft ist, würde ich diese gerne wechseln.
Habe ich das richtig verstanden, dass ich dazu einfach eine Spritze mit passendem Schlauch brauche und damit die Flüssigkeit von unten nach oben in den Ausgleichsbehälter drücken muss?
Gibt es dabei irgendwas, das man beachten sollte?
Danke schonmal.

LG
Tom
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
6 Januar 2015
Beiträge
92
KTM
640 LC4 SM Bj. 05
Alternativ gehts auch ohne Spritze mit Durchpumpen nach unten wie bei der Bremse.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben