Kupplungsöl verschwunden

Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
53
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Hallo Zusammen, da meine KTM vor kurzem keinen Druck mehr am Kupplungshebel hatte, habe ich Kupplungsöl nachgeschüttet. Jetzt ist nach einigen Wochen der Druck wieder weg. Das Bike stand die ganze Zeit in der Garage und konnte so unter dem Moped kein ausgelaufenes Öl finden. Das wird wahrscheinlich in den Motor gezogen worden sein oder? Was genau müsste ich da alles wechseln? Nur Dichtungen (da gibt es je Kits zu kaufen) oder auch das Kupplungsnehmergehäuse? Gruß, C
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.382
Alter
56
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Wenn der Kolben vom Nehmerzylinder Riefen hat, werden es neue Dichtungen nicht allzu lange mitmachen.

Ein Wechsel vom Motoröl wäre auch eine notwendige Maßnahme nach erfolgreicher Reparatur.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
53
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
ok, dann hole ich mir das komplette Teil.

danke für den Tipp mit dem Motoröl. Das ist scheisse, da vor 1000 KM gewechselt und mir es zu mühsam ist heuer noch zu machen.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.481
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Wenn der Kolben vom Nehmerzylinder Riefen hat, werden es neue Dichtungen nicht allzu lange mitmachen.
Das unterschreib ich. Wechsel vom Motoröl aber nicht, weil das bisschen Hydraulikflüssigkeit (ist auch Öl und nicht DOT wie bei den neuen Moppeds) nix ausmacht.

Nimm den Nehmer auseinander, und gugg nach, ob da Riefen oder feinste Abplatzer drin sind. Falls nicht, besorgst du dir nen O- Ring (glaube 24 * 2; müsste ich nachguggn) und baust das vorsichtig wieder zusammen.
Mein Nehmer liegt zurzeit bei 163.000km mit 3 oder 4 mal Ersetzen des O- Rings. ;)
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.812
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Du liebe Zeit, echt jetzt? 165.000 km - hat der Motor vermutlich dann auch drauf.
Ohne irgendeinen Befund?

Oder lässt du die auch nur so alle paar Wochen mal in der Garage warmlaufen, wie der Kollege vor ein paar Monaten? :giggle:
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.984
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Du liebe Zeit, echt jetzt? 165.000 km - hat der Motor vermutlich dann auch drauf.
Ohne irgendeinen Befund?

Oder lässt du die auch nur so alle paar Wochen mal in der Garage warmlaufen, wie der Kollege vor ein paar Monaten? :giggle:
Wie bei „Ferris macht Blau“ und dem Ferrari stellt der Fussel die 03, 05 oder 07 (richtet sich nach dem Wochentag) auf die Rolle und lässt den Tacho rennen ! :-D

Da er so nicht schalten muss, hält der Kupplungsnehmerzylinder dann auch ewig !

Ertappt, von Kommissar Pi ! :-D
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.481
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Du liebe Zeit, echt jetzt? 165.000 km
Übertreib nicht so. Sind nur 163.000.
stellt der Fussel die 03, 05 oder 07 (richtet sich nach dem Wochentag) auf die Rolle und lässt den Tacho rennen !
Kagge, jetzt hast mich echt erwischt. :cry:
Ich mach's aber pfiffiger: unten den Nehmer abbauen und mit nem Schraubendreher daran hin- und herwischen. Das erklärt dann auch, warum die Motoren immer noch in Ordnung sind.
Ist etwas mühsam, aber aufgrund Alterszittrigkeit geht das mittlerweile fast von allein.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
53
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Das unterschreib ich. Wechsel vom Motoröl aber nicht, weil das bisschen Hydraulikflüssigkeit (ist auch Öl und nicht DOT wie bei den neuen Moppeds) nix ausmacht.

Nimm den Nehmer auseinander, und gugg nach, ob da Riefen oder feinste Abplatzer drin sind. Falls nicht, besorgst du dir nen O- Ring (glaube 24 * 2; müsste ich nachguggn) und baust das vorsichtig wieder zusammen.
Mein Nehmer liegt zurzeit bei 163.000km mit 3 oder 4 mal Ersetzen des O- Rings. ;)
das klingt schon besser bwz. nach weniger Arbeit :) Ich bau mal den Nehmer ab und dann sehen wir mal weiter.
 
Mitglied seit
20 August 2008
Beiträge
450
Standort
Sauerland
KTM
KTM SMC 625 Bj. 2006 + KTM EXC 300 Mod. 2005
Ich kann alternativ zum originalen Nehmerzylinder auch den von Sigutech empfehlen - soll auch standhafter sein als der originale.
 
Mitglied seit
26 April 2011
Beiträge
53
Standort
Bayern
KTM
660 SMC Bj. 04
Habe jetzt mal die Dichtungen gewechselt, die war hinüber schon. Neues Magura Kupplungsöl rein und Luft raus. Jetzt habe ich wieder etwas Druck auf der Kupplung aber weniger als zuvor und während dem fahren verliere ich die schon mal. An was könnte das liegen?
 
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
147
Standort
Franken
KTM
400 Military, 200 EXC
Luft.

Hast du von unten mit einer vollen Spritze + kurzem Aquariumschlauch durch den Nippel am Nehmerzylinder entlüftet? Das klappt meistens gut.
 
Mitglied seit
19 März 2009
Beiträge
147
Standort
Franken
KTM
400 Military, 200 EXC
Ich mache das mit Überdruck. Also Öl unten rein bis es oben im Ausgleichsbehälter blasenfrei raus kommt.

Schlimmstenfalls hast du noch einen defekten Kolben in der Griffarmatur. Da gibts Reaparatursätze. Aber ich tippe auf Luft.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben