Kupplungsseil Splint

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
1.623
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Falls du da wirklich Spiel haben solltest:

Sehr wahrscheinlich das Getriebeeingangslager hinter der Kupplung.
Kupplungskorb ab und überprüfen, ob das neue Rollenlager verbaut ist. Falls nicht, unbedingt tauschen.

MOTOR VOR ÜBERPRÜFUNG NICHT MEHR STARTEN !!
 
Mitglied seit
10 August 2020
Beiträge
23
KTM
Lc4 640 / 1999
Falls du da wirklich Spiel haben solltest:

Sehr wahrscheinlich das Getriebeeingangslager hinter der Kupplung.
Kupplungskorb ab und überprüfen, ob das neue Rollenlager verbaut ist. Falls nicht, unbedingt tauschen.

MOTOR VOR ÜBERPRÜFUNG NICHT MEHR STARTEN !!
Genau dann werde ich das direkt mit nach gucken wenn eh schon alles auf ist .
Vielen Dank nochmal für die Hilfe!
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
787
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Oder der Kupplungskorb ist verschlissen. Wenn der Korb nicht eiert, aber nach links und rechts so ca. 1-2 mm Spiel ist, dann könnten auch die Puffer platt sein.
 
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
368
KTM
640 Sixdays '00 640 SM '01
Erstmal vielen Dank für die ganzen Antworten und vielleicht sind manche Fragen für euch unnötig aber ich habe noch sehr wenig Ahnung habe das Motorrad erst einer Saison.

Wie gesagt Deckel ist jetzt auf habe alles richtig Eingestellt und muss dann jetzt erstmal auf Dichtung und Öl warten. Und dann ausprobieren wenn sie läuft.

Was ich noch fragen wollte ich habe beim fahren so ein kleines klackern im Hintergrund.
Habe mal an der Kupplung gewackelt und daher kommt das klackern höchst wahrscheinlich.
Also das ganze Hauptlager bewegt sich.
Ist das ein verbreitetes Problem bei der LC4?
Das liest sich jetzt so, also ob über das Zug-Problem hinaus bist bzw gelöst hast.
Wenn wäre es ganz nett zu berichten , was es letztendlich war.
Zum Klackern.
Ist vlt die Kupplungskorb-Mutter lose ? klackert dann auch (und wie) UND offentsichtlich ist ja dein Zug gerissen, sonst hättest in ja nicht gewechselt - lose Kupplungskorb-Mutter ist eine mögliche Ursache für gerissenen Zug

@Fusselhirnchen Es gab ne Marge Ende 01 bis -> mit Qualitätsproblemen Getriebeeingangslager schwarzer Motor.
Mein 01er hatts eiskalt erwischt
Bei meinem 00er sieht das Lager noch aus wie Neu. Werds wahrscheinlich trotzdem aus Marketing-Gründen wechseln, weil das den schwarzen in Verruf gebracht hat. (Was nicht heissen muß, dass das Lager beim OP nicht doch hinüber ist)
 
Mitglied seit
10 August 2020
Beiträge
23
KTM
Lc4 640 / 1999
Das liest sich jetzt so, also ob über das Zug-Problem hinaus bist bzw gelöst hast.
Wenn wäre es ganz nett zu berichten , was es letztendlich war.
Zum Klackern.
Ist vlt die Kupplungskorb-Mutter lose ? klackert dann auch (und wie) UND offentsichtlich ist ja dein Zug gerissen, sonst hättest in ja nicht gewechselt - lose Kupplungskorb-Mutter ist eine mögliche Ursache für gerissenen Zug

@Fusselhirnchen Es gab ne Marge Ende 01 bis -> mit Qualitätsproblemen Getriebeeingangslager schwarzer Motor.
Mein 01er hatts eiskalt erwischt
Bei meinem 00er sieht das Lager noch aus wie Neu. Werds wahrscheinlich trotzdem aus Marketing-Gründen wechseln, weil das den schwarzen in Verruf gebracht hat. (Was nicht heissen muß, dass das Lager beim OP nicht doch hinüber ist)
Aus zeitlichen Gründen kann ich nicht jeden Tag am Motorrad schrauben und ich muss dann jetzt auch erstmal das Klackern heraus finden. Danach wird alles wieder zusammen gebaut und dann berichte ich.
Danke :)
 
Mitglied seit
10 August 2020
Beiträge
23
KTM
Lc4 640 / 1999
Also Korb ist jetzt raus
Ist anscheinend spiel zwischen
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    810,2 KB · Aufrufe: 22
  • image.jpg
    image.jpg
    692,2 KB · Aufrufe: 22
  • image.jpg
    image.jpg
    676,9 KB · Aufrufe: 22

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
787
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Den Korb auf Bild 1, den mal durchwackeln. Auch die Stege innen prüfen, da sitzen die Reinscheiben drinnen und arbeiten sich ein. Da darf es nicht zu weit eingearbeitet sein. Das Lager sitzt noch drinnen, das auch prüfen, bzw austauschen wenn das Teil auf Bild 1 auf deiner Welle Spiel haben sollte.

Teil auf Bild 2 sieht gut aus. Der Motor so an sich auch.
 
Mitglied seit
10 August 2020
Beiträge
23
KTM
Lc4 640 / 1999
Den Korb auf Bild 1, den mal durchwackeln. Auch die Stege innen prüfen, da sitzen die Reinscheiben drinnen und arbeiten sich ein. Da darf es nicht zu weit eingearbeitet sein. Das Lager sitzt noch drinnen, das auch prüfen, bzw austauschen wenn das Teil auf Bild 1 auf deiner Welle Spiel haben sollte.

Teil auf Bild 2 sieht gut aus. Der Motor so an sich auch.
Werde ich überprüfen!
An der Kupplung war schon mal jemand dran.
Was noch aufgefallen ist, die Federn davon sind 3 kleiner und härter und die andere größer größer aber weicher?
In dem Handbuch stehen die Maße ja drin die stimmen nicht überein.
Das dürfte auch erklären warum die Reib- und Stahlscheiben ungleichmäßig abgenutzt sind oder?
Die Federn und Scheiben werde ich aufjedenfall ersetzen.
Danke für die Hilfe nochmal :)
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
787
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Drei lange und drei kurze Federn kann schon stimmen. Die müssen nur dann entsprechend angeordnet sein. Prüfe auch die Stahlscheiben ob die angelaufen sind. Und auf eine glatte Oberfläche legen, die müssen eben sein.

Reinscheiben und Federn Ersetzen passt! Aber nimm nur originale Teile!! Tausch dann direkt das Lager mit. Kostet nicht viel.
 
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
368
KTM
640 Sixdays '00 640 SM '01
Was noch aufgefallen ist, die Federn davon sind 3 kleiner und härter und die andere größer größer aber weicher?
In dem Handbuch stehen die Maße ja drin die stimmen nicht überein.
auf die kleineren zu gehen ist eine gängige "optimierung"
- man nimmt nur 3 , wenn für 6 a) das Geld nicht reicht oder b) die Muckis
seh an den Federn erstmal kein Problem, im Gegenteil , der Vorbesitzer hat sich mit dem Motor beschäftigt.

Edith - wenn Du die 3 kurzen nicht willst, tausche gegen 3 lange ;)
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben