Lampe vorne auf BI Xenon

Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
25
Standort
Bruneck/Südtirol
KTM
Prestige LC4 640
Hallo Community. Da ich früh Morgens auf die Arbeit fahre und es da noch dunkel ist, hat mich mein gelbes "Sterbelicht" schon lange gestört. Nun habe ich bei Ledperf ein BI Xenon Set gekauft. beim einschalten hört man ein summsen, das ja normal ist und das Licht selber ist superhell und man kann kaum reinschauen. Da aber die mitgelieferte Beschreibung auf französisch war und die "Bilder" nicht wirklich hilfreich, habe ich die Lampe mit ihrer Abdeckung nach Gefühl montiert. Das heißt ich habe die Seite wo die halbe Lampe verdeckt ist (die mitgelieferte abdeckung) nach unten montiert, da ich dachte das Licht wird im Scheinwerfer so gekrümmt, dass es dann gezielt und nach Norm nach vorne leuchtet. Dem ist aber nicht so, es leuchtete nicht gezielt sondern einfach nach überall und das natürlich nicht dort hin wo es soll und auch nicht dementsprechend stark genug, da es ja überall hin leuchtet. Ich habe sogar alle Verkehrsteilnehmer geblendet, die vor mir und die vom Gegenverkehr. Nochmal von vorne, habe die Lampe dann um 180° gedreht und siehe da, derselbe effekt wie vorhin. WTF? Der Verkäufer hat mir gesagt, dass die Abdeckung nach oben schauen sollte.... Ich bin jetzt kurz davor mit eine LED Lampe zu bestellen, aber woher weiß ich jetzt ob es mir nicht genau denselben falschen Effekt machen wird wie zur Zeit? Deshalb schreibe ich euch und hoffe auf konkrete Tipps von euch, bzw. ob jemand auch schon mal so eine Erfahrung machen musste. Die ersten 2 Bilder waren von der ersten Montage und die anderen von der zweiten. Danke Jungs!
 

Anhänge

  • IMG_E0284.JPG
    IMG_E0284.JPG
    1.001,4 KB · Aufrufe: 26
  • IMG_E0285.JPG
    IMG_E0285.JPG
    660,3 KB · Aufrufe: 27
  • IMG_0265.JPG
    IMG_0265.JPG
    469,6 KB · Aufrufe: 27
  • IMG_0264.JPG
    IMG_0264.JPG
    290,7 KB · Aufrufe: 27
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.649
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Schau dir mal eine normale H4 an. Da ist der Abblendfaden mittels Abdeckung mehr als zur Hälfte bedeckt. Deine zündet ja rundherum.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
12.996
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006 690 Enduro R Quest 2014
Diesen Weg bin ich auch schon gegangen.
Meine erste Xenon Installation hat gleich mal die CDI gekillt. Super! NOT
Dann gibts auch noch LED Birnen mit Lüftern hintendran, die sind eigentlich recht gut, aber sicher nicht bei der 640er, weil da kein Platz dafür ist.
Die LED H4 Birnen, die es sonst noch gibt, sind auch Schrott. Die leuchten irgendwohin - hab ich grad drin. Fahre in der Nacht auch nicht.

Eigentlich gibts gar nix was funktioniert und ein gutes Licht bringt UND TÜV hat.
Die 640er hat leider kein gescheites Licht und keine Chance es zu verbessern.

Sollte wer was anderes wissen - nur her mit den Angaben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
335
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Ohne einen passenden Reflektor wird das vermutlich nicht besser.
Mit Xenon kenne ich mich nicht aus, die linke Seite, sollte allerdings tiefer leuchten als die rechte, um den Gegenverkehr nicht zu blenden.
Und wenn du den Verkehr nicht blenden willst, brauchst vermutlich auch ne automatische Leuchtweitenregulierung usw.

-----
Die "NIGHT BREAKER 200" sind ganz gut, habe die als Fernlicht ins Auto gebaut. Halten natürlich nicht so lange wie die Normalen. Als H4 keine Erfahrung, aber bei H7 sieht man schon einen deutlichen Unterschied.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
12.996
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006 690 Enduro R Quest 2014
Eine Leuchtweitenregulierung bei einer KTM mit vorne und hinten einem Haufen Federweg.
Wie soll die funktionieren?
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
335
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Eine Leuchtweitenregulierung bei einer KTM mit vorne und hinten einem Haufen Federweg.
Wie soll die funktionieren?
Ja genau. =)

Gehen würde es schon .. z.B. wenn man die komplette Front umbaut und schwenkbar macht, dann noch ein paar Lagesensoren und ein paar schnelle Elektromotoren zum Verstellen sowie ein Steuergerät dafür. Dann baut man gleich noch eine seitliche Verstellung und Kurvenlicht ein und schön. =D
 
Mitglied seit
24 März 2022
Beiträge
292
Alter
55
Standort
Bonn
KTM
LC4 640 Enduro 2002
Ich bin Schönwetter- und Tagsüberfahrer, deshalb für mich nicht so relevant.
Bin mal bei KTM gewesen, um meine Tochter auf verschiedene Mopeds zu setzen. Die Duke 125 fand ich ganz nett, war aber deutlich zu teuer. Die hat aber nen LED-Scheinwerfer. Hat mal jemand darüber nachgedacht, sich sowas zu montieren? Der Preis für neue Ersatzteile ist allerdings amtlich. Gibt's aber vielleicht auch schon gebraucht.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220804-054537_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20220804-054537_Samsung Internet.jpg
    130,5 KB · Aufrufe: 12
  • Screenshot_20220804-054552_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20220804-054552_Samsung Internet.jpg
    170,4 KB · Aufrufe: 12
Mitglied seit
24 März 2022
Beiträge
292
Alter
55
Standort
Bonn
KTM
LC4 640 Enduro 2002
Sowas in der Art. Ob es auf einer LC4 gut aussieht, muss allerdings jeder für sich selbst entscheiden.
 

Anhänge

  • Screenshot_20220804-055448_Samsung Internet.jpg
    Screenshot_20220804-055448_Samsung Internet.jpg
    160,6 KB · Aufrufe: 16
Mitglied seit
8 Januar 2018
Beiträge
99
Standort
Dresden
KTM
640 Adventure 06 , EXC 450 - 2016
Schön wäre,wenn man von Rade die Lampen z.B. in die Adventure bauen könnte.
Das Projekt wäre doch mal was für Yachti. Und wenn das funktioniert, dann können wir das fein nachbauen :sarcastic:.
 
Mitglied seit
6 Dezember 2020
Beiträge
113
Alter
26
Standort
Augsburg
KTM
'91 600ER
Diesen Weg bin ich auch schon gegangen.
Meine erste Xenon Installation hat gleich mal die CDI gekillt. Super! NOT
Dann gibts auch noch LED Birnen mit Lüftern hintendran, die sind eigentlich recht gut, aber sicher nicht bei der 640er, weil da kein Platz dafür ist.
Die LED H4 Birnen, die es sonst noch gibt, sind auch Schrott. Die leuchten irgendwohin - hab ich grad drin. Fahre in der Nacht auch nicht.

Eigentlich gibts gar nix was funktioniert und ein gutes Licht bringt.
Die 640er hat leider kein gescheites Licht und keine Chance es zu verbessern.

Sollte wer was anderes wissen - nur her mit den Angaben.

Ich fahr in meinem Land Cruiser (hauptsächlich Offroad genutzt) seit 20tkm Phillips Ultinon Gen2 LEDs, das sind auch H4. Im Hauptscheinwerfer meiner LC4 (H4) ist auch eine LED drin, allerdings komme ich grad ums Verrecken nicht auf den Hersteller. Die Lichtausbeute ist super und einstellen lassen sich die LEDs sowohl im Auto als auch im Moped eigentlich super. Die Birnen haben übrigens allesamt keinen Lüfter, sondern einen extra aufgeschraubten Kühlkörper aus Alu. Hitzeentwicklung hält sich in Grenzen, auch wenn mal stundenlang das Licht brennt.

Ich denke, der Scheinwerfer selbst macht viel aus, was die Lichtausbeute angeht. der 7" Rundscheinwerfer auf der LC4 macht super hell, die gleiche Birne im eckigen Originalscheinwerfer ist deutlich weniger hell

Deine Erfahrungen kann ich aber zu 100% bestätigen, wenn's um billige LED H4 geht. Die leuchten überall hin, nur nicht da wo sie hinleuchten sollen. Außerdem werden sie extrem heiß, rauchen oft ab oder werden schon defekt geliefert :D
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
1.649
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Mitglied seit
6 Dezember 2020
Beiträge
113
Alter
26
Standort
Augsburg
KTM
'91 600ER
Eine andere Maske wäre auch zu 100% legaler als Xenon- oder LED Einsätze :D mich juckt das nicht so sehr, aber da gibts ja auch ganz gesetzeskonforme Kollegen...

Sollte man aber definitiv im Hinterkopf haben!
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
12.996
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006 690 Enduro R Quest 2014
Schön wäre,wenn man von Rade die Lampen z.B. in die Adventure bauen könnte.
Das Projekt wäre doch mal was für Yachti. Und wenn das funktioniert, dann können wir das fein nachbauen :sarcastic:.
Der Yachti hat da grad was bestellt. Kostet aber brutal viel und ist letztens nochmal teurer geworden.
Allerdings fahr ich sicher keinen Meter mit den gelben Adventure Kerzerln. Da siehst in der Werkstatt schon nix.


Übrigens MIT E-Nummer und ABE.
 
Mitglied seit
28 Mai 2021
Beiträge
338
Standort
Hennef
KTM
LC4 620 '95
Ich habe auch den Motea LED Scheinwerfer verbaut. Optik ist Geschmacksache, mir gefällt es sehr gut.

Die Lichtausbeute ist deutlich verbessert im Vergleich zum originalen LC4 Scheinwerfer.

tempImageLvzTaU.jpg

tempImagehRuVn7.jpg
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
12.996
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006 690 Enduro R Quest 2014
Der schaut recht gut aus!
Ist der legal fahrbar?
 
Mitglied seit
5 Oktober 2021
Beiträge
430
Standort
Baden
KTM
LC4 640 SM 2001
das sieht echt top aus.
@Yachti der hat zwar eine E-Prüfnummer, aber wahrscheinlich ist die gefälscht... schmeiss ich jetzt mal in den Raum...
ob's jemanden interessiert wenn die Nummer drauf ist? eher weniger
@D'naught wie war die Passgenauigkeit? hätte keine Lust Tacho umzubauen (habe mechansichen)
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben