Langlebigkeit/Probleme 690 SM/SMR 2007 "Entenschnabel"

Mitglied seit
21 August 2020
Beiträge
1
KTM
Smc
Hallo mein Name ist Benni (20/BaWü) und ich bin neu hier. Vorzustellen gibt es noch nicht viel von mir, da ich noch auf der Suche nach einem Bike bin.

Mich würde Mal interessieren, ob jemand mit der sagenumwobenen 690 SM ("Entenschnabel") Erfahrungen gemacht hat. Mir geht es um den Motor. Da es ja der erste LC4 Einspritzer ist, würden mich bekannte Probleme interessieren, da man dazu kaum was findet. Außerdem vielleicht noch die Langlebigkeit. Bisher habe ich eigentlich nur Positives gelesen, habe aber selbst nicht so viel Ahnung und wollte hier reinfragen, ob mir jemand von einem Kauf abraten würde oder ob man so einen Bock mit 15-20tkm noch (sorgenfrei, wenn sonst alles passt) kaufen kann. Danke!!

Hintergrund ist, dass ich mir vielleicht in der nächsten Zeit so eine kaufen würde (teils 500-800€ billiger als die SMC) und umbauen würde (Lichtmaske, Fender, ect und vielleicht schon eine mit schöneren Auspuff kaufen).
 
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
165
KTM
620SC
Meine hat jetzt über 41000km drauf und das wird bei weitem nicht das Ende sein. Außer warmfahren und alle 5000km Ölwechsel hab ich nichts besonderes gemacht. Bin mit ihr das ganze Jahr unterwegs und fahre auch gerne mal offroad. Bei 41000km habe ich die Simmerringe der Gabel machen müssen. Was noch zu machen ist, währe ein neuer Kettenschleifer und Kupplungsnehmer.Ein Nachteil zur Smc ist, dass sehr viel Gewicht auf dem Vorderrad ist und Wheelies viel schwerer sind.
 
Mitglied seit
8 November 2015
Beiträge
311
Standort
Hargesheim
KTM
KTM Duke 1, Duke 2, Duke 3 und EGS 620
Meine hat jetzt über 41000km drauf und das wird bei weitem nicht das Ende sein. Außer warmfahren und alle 5000km Ölwechsel hab ich nichts besonderes gemacht. Bin mit ihr das ganze Jahr unterwegs und fahre auch gerne mal offroad. Bei 41000km habe ich die Simmerringe der Gabel machen müssen. Was noch zu machen ist, währe ein neuer Kettenschleifer und Kupplungsnehmer.Ein Nachteil zur Smc ist, dass sehr viel Gewicht auf dem Vorderrad ist und Wheelies viel schwerer sind.
.... aber Wheelies braucht kein Mensch.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
527
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Als richtiger Endurist!? Kann mir vorstellen es hilft das Vorderrad über den alten liegenden Baumstamm zu heben... :) Und wenn keiner die auf der Straße macht, wer soll dann Klatschen? Ich klatsche auch wenn sich Menschen bemühen und Kupplung, Kette und die vorderen Fahrwerkskomponenten so richtig quälen.. nur der Unterhaltsamkeit wegen.

Es gab den Langzeit 50k km Bericht einer der grossen Zeitschriften zum ersten 690er Motor mit 654ccm. Der der auch in der sm und smr verbaut ist. Hat dort sehr gut abgeschnitten der Motor. Alle wichtigen Motorinnereien hätten so nochmal verwendet werden können. Die 654ccm Duke 3 ohne R hält ja auch ganz gut. Hin und wieder Mal Kipphebel checken. Sonst normale Pflege.... Bei 20k Laufleistung und nicht total verbasteltem Bike... Wieso nicht? Schwer wird die Entscheidung ob ohne Speichenfelgen aber besseres Fahrwerk, oder Speichenfelgen mit normalem Fahrwerk. Oder diese Sonderversion mit Speichen und besserem Fahrwerk!? sm, sm Prestige, smr!?
 
Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
165
KTM
620SC
Schwer wird die Entscheidung ob ohne Speichenfelgen aber besseres Fahrwerk, oder Speichenfelgen mit normalem Fahrwerk. Oder diese Sonderversion mit Speichen und besserem Fahrwerk!? sm, sm Prestige, smr!?
Es gab bei der Entenschnabel 690 nur sm und Prestige. Die Prestige hat eine voll einstellbare Gabel und Gussfelgen.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
527
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Und die Limited Edition. Ich dachte ich hätte Mal eine 690SM mit dem R im Design gesehen, mit dem Bildtitel SMR. Aber gut. Vllt. Auch Custom.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
527
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Tada! Aber ohne Speiche..naja aber genau das Design meinte ich. Merci.
 
Mitglied seit
4 März 2008
Beiträge
462
Standort
Kreis Olpe
KTM
SM640 LC4 Prestige 2006
Ich kann mich erinnern, dass es in ersten Fahrberichten mit dem neuen Motor damals hieß, dass bei unpräzisem Schalten von 5 auf 6 da ein 2. Leerlauf zu finden war. Ob und wie da evtl von KTM daran später was am Getriebe geändert wurde weiss ich aber nicht. Wer ist da im Thema ?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.042
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Jeder 690er Motor hat einen Haufen Leergänge zwischen den richtigen Gängen.
Dagegen hilft - vermutlich - beherztes schalten.
Ich hab es mit einer 12 Euro Investition von Pirate Racing behoben.

Die eigentliche Frage wäre: warum baut KTM den Dreck seit über einem Jahrzehnt so beklopft ein, wenn sie nur eine Feder Spezifikation ändern müssten?
 
Mitglied seit
17 November 2014
Beiträge
1.178
Standort
LDS.de
KTM
KTM 690 RR Quest (2013)
Das beherzte schalten bringt es nicht wirklich. Ich hab da wirklich alles ausprobiert, nur die Piraten-Federn hat’s behoben.:rolleyes:
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben