Laufleistungen mit eurer EXC

Mitglied seit
26 August 2012
Beiträge
50
KTM
KTM 690 SMC R Bj.2012 Yamaha Tracer Bj.2015 KTM 300 EXC Bj.2006 Yamaha YZF R 1000 Bj.1998
Also ist schon echt brutal das Rennen...für mich jedenfalls. Hab dabei auch immer bösartige Krämpfe und bin danach völlig im A....Eimer!
Bin auch nicht der geborene Endurofahrer mit meiner Größe 197 Gewicht 106 und alter 49. Mir gehts aber einfach nur ums Ankommen!..Zu gewinnen giebts da eh für mich nichts. Aber ich freu mich schon wenn ich alle Schwieriggkeiten ( Steilauffahrten, Schlammlöcher, Steilabfahrten ) ohne fremde Hilfe bewältige und GANZ ankomme!!! Ist mir das letzte mal auch super gelungen. Ist schon faszinierend wenn Dich die Massen die Berge hochbrüllen. Ich kann Dir und jedem Anderen das Event als Teilnehmer nur empfehlen...ist ne Top Herausforderung! Das richtige Mepp hast Du ja. Ich denke aber ohne Training geht da nicht viel. Wir haben hier im Erzgebirge, na sagen wir mal ne halblegale Hardendurosrecke wo wir auch regelmäßig trainieren. Wenn Du mal in der Nähe bist kannste ja mal bescheid geben und mal mit angasen. Wir treffen uns eigentlich regelmäßig.
Ein Tip noch für Rund um Zschopau: Die Steilabfahrt in Wilischau, da gehts 10m fast senkrecht durch ne Felsspalte...passt grad der Lenker durch...Pempers sind zu empfehlen:sarcastic:
Grüße Gasmann
 
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
23
EXC 525 2003

280 h

Schäden: Anlasserzwischenrad Zahnausfall nach 1,5h (Garantie)
nach ca. 10h Tacho defekt (Garanite)
Radlager hinten nach ca. 50h
Kupplung neu (die alte hat im kalten Zustand gerupft) sonst war sie noch O.k.
Ansonsten nur Verschleisteile gewechselt. Kette, Batt. usw

Einsatzgebiet: Motocross u. Feld, Wald u. Wiese 3xEnduromania
 
Mitglied seit
5 Oktober 2005
Beiträge
905
Standort
Münster NRW
KTM
KTM 600 LC4 87-92
Interessant so zu lesen. Ich habe eine 2004er EXC 525 mit 6000 KM angeboten bekommen ( günstig ). Überlege die zu kaufen. Allerdings kann ich meine gewohnte Stabiltiät und Laufleistung meiner LC4´s wohl abhaken, oder? Wenn 20.000KM schon als viel empfunden werden. KLar, kommt drauf an, wie gewartet und ein-und warmgefahren. Aber 30.000KM sollte so ein Motor mit vernünftiger Pflege doch wohl machen, oder?
 
Mitglied seit
7 Januar 2011
Beiträge
44
Modell: EXC 300

Bj.2008

Bh : 80+

Km 3000 +

Einsatzgebiet Supermoto-Landstraße und auch mal bissel im Dreck.

Aufwendiger Dial a jet Vergaserumbau, macht das ganze vollgasfest und auch sehr verbrauchsgünstig.

Schäden : kleiner Riss im Krümmer, wurde natürlich durch eine Fatty ersetzt :HaHaHa:

Modell : SMR 450

Bj.2006

Bh:51

Schäden : bei 49,5 Stunden rechtes Kurbelwellenlager gefressen, Kolben und Zylinder durch die Späne beschädigt.

Modell: SX 450

Bj:2004

Bh: sollte beim Kauf ca 80 haben, glaub ich aber eher nicht. Selbst ca 15 Stunden gefahren, Sch....? Titanventile extrem eingelaufen, kosten ein Vermögen. Kolben verschlissen, sonst war der Motor und das Fahrwerk in einem Top Zustand.
Aus kostengründen geschlachtet.

Update : EXC 300

Jetzt 6000 km +

120 Stunden +

Schäden : kleiner Riss im Kühler.

So, nach knapp 8000 km , abgesehen von Gabelsimmerringen (4-5 Sätze), Simmerring vom Ritzel und der Lagerung vom Federbein nur normale Verschleißteile eingebaut, halt Kettensätze usw.
Vor ca 1000 km hab ich die Verdichtung und die Quetschkante angepasst. Die Ganze Aktion dauert mit Abdrehen ca 1 Stunde. Die Quetschkante hat jetzt 1,35 mm (vorher 2,4mm) und der Brennraum ein Volumen von ca 25-26 ml. Die Leistungssteigerung ist schon enorm.
Die Leistungsmessung wird in den nächsten 14 Tagen gemacht, bin mal gespannt. Vor der Änderung hatte sie 57 Ps und 50 Nm an der Kurbel.
 
Mitglied seit
14 Dezember 2010
Beiträge
6
Standort
Wien
KTM
KTM 450 EXC
450 EXC; Bj 2010, 310 Bh, 6600 km, Einsatzgebiet: nur Gelände, haupts. Nagycenk, ein wenig MX und Gruben.
Letztes Jahr auch Trainings und „Erkunden“ div. Rennen. Dieses Jahr Endurorennen gefahren - meistens knapp nicht
letzter Platz :) und Erzbergrodeo-Prolog zweimal unter 1000. D.h. „Rennbelastung“, aber mangels Kondition nicht
wirklich extrem. Außerdem fahr ich nächstes Jahr in der Gruppe der "Old-Boys" mit :rolleyes:

Bei 120 h wegen auffällig hohem Ölverbrauch und Leistungsverlust: Kolben, Ventile, Steuerkette und Pleuel gewechselt.
Ob das alles so notwendig war weiß ich zwar nicht, aber anschließend hat wieder alles funktioniert. Gabelservice, PDS-Lager,
Radlager hinten und Antriebssatz. Kupplung auch gewechselt. Ich war bestimmt, speziell am Anfang, viel zu oft mit schleifender
Kupplung unterwegs. Anfangs natürlich div. gebrochene Hebel (die EXC is meine erste echte Hard-Enduro. Vorher hatte ich die
Transalp, dann kurz die KTM 690E). Seitdem ich die teuren original KTM-Alu-Handguards habe, ist kein weiterer Hebel
gebrochen oder verbogen. Die KTM-Plastik-Handguards und die Alu/Plastik-Guards von Acerbis kann ich nicht empfehlen.
Die waren alle irgendwanneinmal verbogen bzw. „verbraucht“.

Bei 240h wieder Ölverbrauch, Leistungsverlust: Kolben, Zylinder, Ventile und Pleuel gewechselt, Gabelservice, PDS-Lager,
Radlager vorn und Antriebssatz. Seitdem ich die langen Neopren-Gabelschützer und die offenen Plastik-Gabelschützer habe,
hatte ich keine Probleme mehr mit der Gabel. Mit den geschlossenen Plastikschützern bzw. dem Dreck dazwischen habe ich
immer die Neopren-Schützer durchgerieben.

Und sonst natürlich auch die üblichen Verbrauchsmaterialien gewechselt: Öl, Bremsen, Plastik, Lenker :)
Wenn ich mich recht erinnere hab ich jetzt den dritten Seitenständer drauf. Und die Kühler sind mittlerweile halbwegs
verbogen, aber immer noch dicht.
 
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
76
KTM
Husky FE450 16
Jo muss mich auch erstmal kurz vorstellen :)
Fahre ne 450 EXC aus 2009
Bin jetzt auch bei ca. 315h und ca. 11000km
Fahre ausschließlich Kieswerk und Wald und sie läuft und läuft ( auf Holz klopf)
Habe noch den ersten Kolben und Zylinder und nehme das mit dem Ölwechsel auch nie so genau, sie nimmt zwar Öl aber das auch schon seit den ersten Kilometern :yes:
Es wurde auch schon der Wellendichtring zum Getriebe gewechselt ist zwar weniger geworden aber nicht abgestellt.
Defeckte: Kupplungsfeder vom Nehmerzylinder gebrochen, Batterie. Verschleiss: Öl, Glühbirnen, Bremshebel, Ritzel und Ketten mehr nicht :pleasantry:
Bin total zufrieden mit ihr und fährt sich super . peace
 
Mitglied seit
5 Oktober 2005
Beiträge
905
Standort
Münster NRW
KTM
KTM 600 LC4 87-92
Sorry Guy´s wenn ich als alte LC4 Nutte hier mal poste ( immerhin bin ich mit ner 520 EXC die Roof of Africa gefahren, also darf ich das, hihi ) also MX Matze erster Zylinder und Kolben nach 11.000KM?? Ist das schon erwähnenswert? Meine 600 hat über 150.000 KM mit dem ersten Kolben/Zylinder weg bis heute. Übrigens ist mir bei der 520er in Afrika die Scheiss Lichtmaschine abgeraucht. Und das 2 Tage vor dem Start. Zum Glück gab es bei Alfi Cox ne gebrauchte.
 
Mitglied seit
13 August 2012
Beiträge
1
Standort
Köln
KTM
525 exc
Modell/Funktionsprinzip : 525exc
Baujahr: 2007
Kilometer: ~9000
Einsatzgebiet: Da Supermoto nur Straße

Bisherige Schäden:
nix großes, nur Öl und Filterverschleiß ist recht hoch

Kommentare:
Einfach Brutal macht mega Spaß, aber manchmal ziemlich nervig da das Ding kein Zündschloss hat, ich habe immer schiss wenn ich das Mopped nicht in meiner Garage abstelle...aber wenn sich jemand dran vergreift hört man es eh, doch dann ist es zu spät :D
 
Mitglied seit
20 April 2008
Beiträge
1.403
Standort
Nienkärkske
KTM
FS 650 Berg
530 EXC Bj. 08

Laufleistung: ca. 230 h ...(knapp 10.500 km).

Schäden: nix wirkliches, nur normale Wartungsgeschichten (Öl, Filter)

Einsatzgebiet: 80% Straße, 20% Offroad
 
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
76
KTM
Husky FE450 16
Ich geh stramm auf die 12000 zu :rolleyes: ein Ritt noch dann sollte es soweit sein und läuft wie am ersten Tag:crazy:
 
Mitglied seit
29 Januar 2014
Beiträge
9
KTM
EXC 525
Also meine 525 EXC von 2005 hat inzwischen 312 H hinter sich (fast nur abseits der Straße, diverse Endurorennen und Abstecher auf MX Strecken) und fährt noch immer den ersten Kolben, habe alle 70H Ventile kontrolliert ansonst nur Handschützer und Glühbirnen kaputt gemacht, achja und Federgabel :rolleyes:
 
Mitglied seit
12 Oktober 2014
Beiträge
12
KTM
530 EXC R
Meine 530 EXC hat jetzt 170 std bei 4800km auf'm Tacho. Nur ölwechsel und filter. Ansonsten alles schick
 
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
3
KTM
KTM 530 EXC-R
Meine 530 EXC hat jetzt 50.000 km. Alles palletti, geht wie geschmiert. Achja, Modelljahr 09.
Grüße
Joe
 
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
76
KTM
Husky FE450 16
50000KM :blink: wirklich ??? Cool :) hab auch ne 09er . Nimmt sie denn viel ÖL? Ist das noch der erste Kolben und Zylinder ???
 
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
3
KTM
KTM 530 EXC-R
Hallo Matze,
Bei 27000 war Motor Revision. Ventile, Schaftdichtungen und Kupplungsscheiben neu. Viel Ölkohle auf dem Kolben und den Ventilen deutete auf zu magere Gemischeinstellung hin. Der Rest war noch okay. Ließ trotzdem auf Big Bore kit umbauen und Lager alle neu machen, da der Motor eh schon offen war. Jetzt steht vermutlich die zweite Revision so langsam an.
Grüße
Joe
 
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
76
KTM
Husky FE450 16
Hallo Matze,
Bei 27000 war Motor Revision. Ventile, Schaftdichtungen und Kupplungsscheiben neu. Viel Ölkohle auf dem Kolben und den Ventilen deutete auf zu magere Gemischeinstellung hin. Der Rest war noch okay. Ließ trotzdem auf Big Bore kit umbauen und Lager alle neu machen, da der Motor eh schon offen war. Jetzt steht vermutlich die zweite Revision so langsam an.
Grüße
Joe

Hallo! Bin sowieso positiv überrascht das mein Motor so zuverlässig ohne Probleme läuft. Und was kostet der Spaß ? :blink: Falls ich noch in den genuss komm :wheelie:
 
Mitglied seit
19 August 2008
Beiträge
3
KTM
KTM 530 EXC-R
Die Kosten der Revision liegen bei ca. 1200 - 1500€. Der größere Kolbenkit lag bei 1400€. Beides kombiniert lag bei 2200€. Muss man aber nicht unbedingt, die Aufrüstung bringt nicht wirklich viel. Meine wird jetzt verkauft. Hab mir die 500er 6days bestellt. [emoji4]
Grüße
Joe
 
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
4.473
Standort
Bischberg
KTM
KTM 640 Adventure, Husqvarna 701
KTM SX/EXC 250 4Takt
Motor und Verkleidung ist von einer 04er Exc
Rahmen und Fahrwerk von einer 03erSX

Seit Ende 2014 in meinem Besitz, BH vom Vorbesitzer unbekannt. Über Winter habe ich die Radlager sowie Schwingenlager und PDS Lager gemacht und ne neue Verkleidung gabs. Federbein war beim Service, Vergaser ultraschall gereinigt+ neue Schieberplatte. Die Hinterradfelge hatte einen Riss und wurde gewechselt Ölwechsel Ventile und noch andere Kleinigkeiten. Zurzeit nach 5 BH Steuerkette neu und Kipphebelrollen gemacht. Ölbild war super, hatte ich nicht erwartet.

Defekte bisher:
Gebrochene Bremsarmatur

Macht ne Menge Spaß zu fahren und hat Power ohne Ende. Bereue keine Sekunde das Teil gekauft zu haben
 
Mitglied seit
18 Februar 2014
Beiträge
76
KTM
Husky FE450 16
So hab jetzt 13200 Gelände km drauf und 370h Motor war noch NIE offen ! auch noch erste Kupplung ! Und läuft!!! Da muss ich KTM mal nen großes Lob aussprechen wenn man sonst so liest was die Mopeds alles haben "können" . 450 exc aus 2009 never stop a running system.......:wheelie:
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben