Laufleistungen mit eurer EXC

Mitglied seit
14 Dezember 2010
Beiträge
6
Standort
Wien
KTM
KTM 450 EXC
PS:
Tja, schaut so aus, als wär ich der einzige, der Kolben und Zylinder sooft verbraucht :). Irgendwas dürfte ich früher falsch gemacht haben.
Den aktuellen Kolben und Zylinder hab ich jetzt schon 245h drin (bin also insgesamt weit über 500h) und nach 180h hab ich die Ventile eingestellt.
Bislang läuft alles ohne Probleme.
 
Mitglied seit
7 Januar 2011
Beiträge
44
Modell: EXC 300

Bj.2008

Bh : 80+

Km 3000 +

Einsatzgebiet Supermoto-Landstraße und auch mal bissel im Dreck.

Aufwendiger Dial a jet Vergaserumbau, macht das ganze vollgasfest und auch sehr verbrauchsgünstig.

Schäden : kleiner Riss im Krümmer, wurde natürlich durch eine Fatty ersetzt :HaHaHa:

Modell : SMR 450

Bj.2006

Bh:51

Schäden : bei 49,5 Stunden rechtes Kurbelwellenlager gefressen, Kolben und Zylinder durch die Späne beschädigt.

Modell: SX 450

Bj:2004

Bh: sollte beim Kauf ca 80 haben, glaub ich aber eher nicht. Selbst ca 15 Stunden gefahren, Sch....? Titanventile extrem eingelaufen, kosten ein Vermögen. Kolben verschlissen, sonst war der Motor und das Fahrwerk in einem Top Zustand.
Aus kostengründen geschlachtet.

Update : EXC 300

Jetzt 6000 km +

120 Stunden +

Schäden : kleiner Riss im Kühler.
 
Mitglied seit
7 Januar 2011
Beiträge
44
Nach 10 000 km hat es mir keine Ruhe gelassen, hab den Motor zerlegt und alles geprüft.
Lager waren alle in Top Zustand, Zylinder sah man noch gerade so Honspuren, war aber 2 /100 stel im Bereich vom Auslass oval.
Im Nachhinein würde ich da aber nichts machen lassen. Ich habe dann den bis dahin 2 Kolben (8500 km Laufleistung, der erste beim Kauf mit bei 1500km und 50 Bh gewechselt) neu gemacht un den Zylinder honen lassen. Nach dem Honen war der Zylinder immer noch 1/100 oval.
Motor hab ich neu abgedichtet, Lager hab ich nicht erneuert.
Jetzt, nach 12000 km hat es mir keine Ruhe gelassen und hab den Motor noch einmal geöffnet.
Kolben und Zylinder Top, Kugellager und Pleuel alles unverändert. Das linke Walzenlager hat aber auf der Lauffläche winzige Ausbrüche, sieht ohne Vergrößerung eher wie Schmutz aus. Ich hatte auch das Gefühl das der Motor rauer gelaufen ist, dürfte der Grund dafür sein.
Die Kurbelwelle ist jetzt weg zum überholen, werde da mal ein Prox testen.
Diese Walzenlager scheinen bei KTM der Schwachpunkt zu sein.
Bei der SMR und der SX waren die nach weniger als 50 Bh total zerbröselt.
Die Lager der alten 4T Motoren sind aber auch kleiner wie beim 300 2t, muss man nicht unbedingt verstehen.
Und zur Laufleistung meiner 300 EXC.
Der erste Kolben mit gerade mal 1500 km und 50 Bh sah wesentlich schlechter aus als der Kolben mit 8500 km, was daran liegt das der Motor um unteren Bereich extrem fett (Sprit) gelaufen ist, was den Motor genau wie beim 4 T regelrecht auswäscht. Der Verschleiß geht dann bei Lagern und Zylinder extrem hoch.
Und ja, kennt man sich nicht gut damit aus und magert den Motor einfach nur ab wird der mit Sicherheit größere Schäden bekommen.
 
Mitglied seit
22 Juni 2011
Beiträge
7
Standort
Wuppertal
KTM
450 EXC SM-Umbau / 300 EXC
Modell/Funktionsprinzip : 450 (4T)
Baujahr: 2011
Kilometer: 4250 (126Bh)
Einsatzgebiet: Wald, Straße -- jetzt Umbau auf Sumo

Bisherige Schäden:
Steuerkettenspanner auf einen Mechanischen umgebaut.

Kommentare:
Goldspeed-Felgen und Motomaster-Bremse eingebaut.
Feinabstimmung der Endübersetzung und Fahrwerk findet gerade statt.
 

Neueste Themen

Oben