Lc4 400/620 SC Cockpit Verkleidung +Blinker Halter

Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
KTM
KTM LC4 400 PD 1996
Hi, Matthias bin 17Jahre alt und bin seit August 2019 stolzer Besitzer einer LC4 400SC. Welche ich momentan auf Supermoto am umbauen bin.
Nun hab ich heute eine Cockpitverkleidung, inklusive Blinkerhalter gebaut und wollte Fragen ob ihr noch irgendwelche Vorschläge habt wie ich die "freien" Flächen füllen könnte, etwas leer finde ich sie nämlich.
Über jeden Vorschlag freu ich mich.
Ein Zündschloss nachrüsten oder einen kleinen Drezahlmesser waren schonmal zwei Ideen fällt euch noch was ein?

Mfg Matthias
 

Anhänge

Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
41
KTM
sxc
Ich würde mein Augenmerk auf "Gewichtstuning" legen,
und alles was nicht nötig ist weglassen.
Was du, für dich brauchst, musst du selber entscheiden.

Möglichkeiten "unnötiges Geraffel" drann zu bauen gibt's viele

Öl-Temp /-Druck, Kühlwassertemperatur, Batterie-/Ladespannung, Lufttemperatur, Uhrzeit, GPS-Tracker, Navi, Kamera .....
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
5.240
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Fesches Teil!!
Die ganzen Kabelbinder, mit denen du die Bremsleitung "festgebunden" hast, kannst du gleich wieder aufzwicken.
Beim ersten Bremsmanöver gibt das sonst so ein Chaos, kannst du dir gar nicht vorstellen.
Die Bremsleitung muss frei laufen können, die kommt nämlich ganz schön hoch beim bremsen.
Je nach Gabel können das auch mal 30cm sein.

Wozu ist die so umwickelt? Hast da noch ein Kabel mit drin? Welches?
Bin nicht mal sicher, ob der linke Blinker das überleben wird.
 
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
KTM
KTM LC4 400 PD 1996
Hi, das mit der Umhüllung wird noch alles weg kommen, das hat der Vorbesitzer schon "gemurkst". Die Bremsleitungen werde ich sowieso noch gegen Stahlflex tauschen und ja das mit dem frei liegen wegen dem Federweg ist klar. Bin halt erst 17 Jahre, also ist darf ich das Teil nichtmals wirklich bewegen sonst hätt ich es bestimmt schon direkt bemerkt. Trotzdem danke für den Hinweis.
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
144
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Die Bremsleitungen werde ich sowieso noch gegen Stahlflex tauschen
Die waren ab Werk bereits Stahlflexleitungen. Schau noch mal genau hin, ob das nicht doch welche sind. Und die brauchst Du nur austauschen, wenn die mechanisch beschädigt sind.

Bin halt erst 17 Jahre, also ist darf ich das Teil nichtmals wirklich bewegen sonst hätt ich es bestimmt schon direkt bemerkt.
Es soll neuerdings angesagt sein im Hühnerstall zu fahren ;-) Hörte man im Radio ...

Gruß, Ralf
 
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
41
KTM
sxc
Ist der Tacho denn beleuchtet ?
Ohne Beleuchtung kein TÜV.

Beleuchtung darf nicht (ausschließlich) durch Batterie des Tachos versorgt werden,
bzw auch wenn Knopfzelle im Tacho leer ist, müssen Tacho & Beleuchtung noch funktionieren / durch Motorrad versorgt werden.
 
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
KTM
KTM LC4 400 PD 1996
Ja Beschädigungen gibt es keine, wenn würde es mir um die Farbe gehen der weiße Farbton der Leitungen gefällt mir absolut garnicht.

Zum endgültigen Einstellen muss ich sie "gewungener Maßen" die eine oder andere Tour über den Feldweg bewegen...
Wenn das Wetter wieder einigermaßen ordentlich wird geht's auch schon los denn beim Fahren fallen meistens erst Fehler auf. Ist ja nicht mein erstes Motorrad. Mitlerweile Nummer 7...
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
13.530
Alter
56
Standort
Waldsee
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
17 und schon das 7. Motorrad ? Muss Papa ja nen großen Hof haben :lol:
 
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
KTM
KTM LC4 400 PD 1996
17 und schon das 7. Motorrad ? Muss Papa ja nen großen Hof haben :lol:
Die Garage gibt es noch her :LOL: ... Aber nächstes Jahr mit dem nächsten Führerschein kommen die "kleineren" sowieso weg. Obwohl ein Cagiva Mito mit 35Ps als 125er nicht sooo harmlos ist...
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
860
KTM
640 Adventure aus 2007 und Husqvarna 701 aus 2018
Ja Beschädigungen gibt es keine, wenn würde es mir um die Farbe gehen der weiße Farbton der Leitungen gefällt mir absolut garnicht.
wenn es dir nur um die Optik geht, mach nen schwarzen Schrumpfschlauch drüber...

ausserdem würde ich noch ein Loch mit Gummitülle in den Tachohalter bohren und die Bremsleitung dort durchführen. Platz haste ja genug.
 
Mitglied seit
26 August 2019
Beiträge
7
KTM
KTM LC4 400 PD 1996
wenn es dir nur um die Optik geht, mach nen schwarzen Schrumpfschlauch drüber...

ausserdem würde ich noch ein Loch mit Gummitülle in den Tachohalter bohren und die Bremsleitung dort durchführen. Platz haste ja genug.
Danke für den Tipp, ja das wäre denk ich auch besser. Werden dann durch den Schrumpfschlauch sämtliche Kennnummern, E-Nummern verdeckt?
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
144
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
wenn es dir nur um die Optik geht, mach nen schwarzen Schrumpfschlauch drüber...
Die Stahlflexleitungen ab Werk sind außen ziemlich glatt. D.h. die gleiten ganz gut über alles andere, was sich ihnen in den Weg stellt. Beim Schrumpfschlauch würde ich daher aufpassen, ob der nicht zuviel "Grip" hat.

Nur würde ich nichts über die Bremsleitung stülpen, weil ich mir den technischen Zustand ganz gerne ungehindert anschaue.

Gruß, Ralf
 
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
41
KTM
sxc
wenn es dir nur um die Optik geht, mach nen schwarzen Schrumpfschlauch drüber...

ausserdem würde ich noch ein Loch mit Gummitülle in den Tachohalter bohren und die Bremsleitung dort durchführen. Platz haste ja genug.
Sowohl Schrumpfschlauch als auch Gummitülle haben schlechte Gleiteigenschaften.

Da sich die Bremsleitung bei jeder kleinen Unebenheit relativ zum Cockpit bewegt,
reiben sich solche Materialien dabei schnell auf.

Im aller dümmsten Fall, kann auch was verklemmen & abreißen.
 
Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
860
KTM
640 Adventure aus 2007 und Husqvarna 701 aus 2018
Ihr habt mich falsch verstanden, bzw. hab ich es schlecht erklärt. Natürlich Gummitülle viiiiel größer wählen, da sie nur Beschädigungen an der Leitung verhindern soll.

5C6023CE-C590-47BC-A24C-51046ED94112.png
 
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
41
KTM
sxc
Sieht super aus.

Ich hatte dich auch richtig verstanden / interpretiert.
Aber auch wenn da ausreichend Platz ist, ist Gummi kein besonders gut geeignetes Material dafür, weil's eben schlecht gleitet.
Langfristig kann dabei die Bremsleitung durchgescheuert werden, (zuerst wird vermutlich die Gummitülle durch sein).
Kurzfristig kann die Bremsleitung hängenbleiben, unkontrolliert umknicken und im dümmsten Fall etwas abreisen (auch die Bremsleitung selbst).

So dürfte es eigentlich auch keinen TÜV geben.
Wenn's so schön gemacht ist, wird's aber vermutlich auch schnell übersehen.

Bei den Original Führungen für die Bremsleitungen, werden bewusst Kunststoffe verwendet, die relativ gute Gleiteigenschaften haben.

Ich will also nur ausdrücken,
keinen Gummi / Schrumpfschlauch zu verwenden, sondern Materialien die gute Gleiteigenschaften haben.
Eine Führung aus PTFE wäre z.B. ideal, vieles andere was eben gut gleitet wird auch funktionieren.

Und wer unbedingt Gummi, Schrumpfschlauch u.ä. dort einsetzen will.
Dem kann ich nur raten das Zeug immer schön mit Silikonspray u.ä. zu behandeln.
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.744
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Ich hatte bei meiner alten Marzocchi Magnum Federgabel auch den Bremsschlauch zusammen mit dem Geberkabel für den Tacho mit Schrumpfschlauch überzogen. Habe richtig dicke schwere Qualität genommen Schrumpffaktor 3:1.
Der war richtig schön steif und glatt Aussen, das hat nirgendwo gehakt und ist nachdem Auskühlen nach dem schrumpfen perfekt in Form geblieben.
 

Neueste Themen

Oben