LC4 600 1991 Kupplungsprobleme

Mitglied seit
6 Dezember 2020
Beiträge
30
Standort
Augsburg
KTM
LC4 600 ER
Was mir immer mal wieder auffällt; die Kupplung trennt trotz korrekt eingestellter Druckstange nicht komplett.
Habe die Druckstange so eingestellt, dass mit angelegtem Hebel (im Uhrzeigersinn gedreht) der Schlitz in der Welle auf den hinteren Zuganker vom Zylinder zeigt. So steht’s auch im WHB..

Allerdings ist trotzdem ein kleiner Drang nach vorn vorhanden, wenn man einen Gang einlegt. Dazu kommt, dass ich hin und wieder aus dem Ersten nicht wieder in den Zweiten komme, ohne dazwischen die Kupplung kommen zu lassen. Denke das hängt zusammen, oder?

Erklärung dazu: ich schalte aus dem 4ten oder 5ten mit gezogener Kupplung runter bis in den Ersten. Dann kriege ich weder den Neutral noch den Zweiten rein. Kurz Kupplung kommen lassen, wieder ziehen und dann kann ich hochschalten - tritt nur sporadisch auf.

Den Neutral zu finden ist etwas tricky, aber nicht so unmöglich wie das hier oft beschrieben wird..

Druckstange weiter verstellen?

Ich fahre aktuell noch den Zylinder ein und hab nach Empfehlung zweier KTM Werkstätten mineralisches Öl drin, dass dann nach 600-700km gegen Vollsynthetisches getauscht wird…
 
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
223
Standort
München
KTM
LC4 600
Selbes Verhalten bei meiner 600er und 620er.
Zwar nicht von Anfang an, aber sobald das Öl warm ist möchten die Mopeds selbst mit gezogener Kupplung fahren. Bei beiden reicht es aber sich mit beiden Füßen hinzustellen/ oder leicht zu bremsen. Bzgl. In den Leerlauf schalten, leicht zwischen Gas geben und es geht immer. Ohne bei laufendem Motor quasi nie.

Ich denke das Verhalten ist Recht normal bei den alten Mopeds.
 
Mitglied seit
5 Oktober 2005
Beiträge
967
Standort
48167 Münster NRW
KTM
KTM 600 LC4 87-92
Ja wie waltermuc schon sagt. Normal. Vor allem wenn man schon ordentlich Rattermarken im Kupplungskorb hat. Zwischengas hilft auf jeden Fall
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
2.164
Standort
539*
KTM
Keine ZZ
Die "Puffer" bei den nicht SC Körben können auch ausschlagen und dann arbeitet das Ganze noch mehr. Die SC hatten keine Puffer.
 
Mitglied seit
7 November 2004
Beiträge
3.207
Alter
50
Standort
Wien
KTM
KTM 350 EXC-F, 450 EXC, 450 SMR
Hallo,

AFAIK gab es 91 keine gedämpften Kuppungskörbe. Zum Thema - ev. Rattermarken kontrollieren/beseitigen.
 
  • Like
Wertungen: klx
Mitglied seit
6 Dezember 2020
Beiträge
30
Standort
Augsburg
KTM
LC4 600 ER
Hatte die Kupplung direkt nach dem Kauf mal auseinander, weil die Scheiben alle verklebt waren. Da hab ich mir den Korb aber nicht so genau angeschaut - dann mach ich das mal auf, wenn ich den Ölwechsel mache.

Macht’s Sinn, die Druckstange etwas lockerer einzustellen, also leicht von der Werksvorgabe abzuweichen? Oder fängt die Kupplung dann direkt das Rutschen an? Damit hab ich jetzt mal keine Probleme bisher

Danke euch!
 
Mitglied seit
12 Januar 2014
Beiträge
223
Standort
München
KTM
LC4 600
Was möchtest du mit einer anderen Druckstangeneinstellung erreichen? Das bewirkt nur, dass das Spiel am Kupplungshebel "noch" mehr wird und du entweder am Hebel oder an der Kupplungsseilaufnahme am Motor nachstellen musst.
Die Kupplung ist deswegen nicht weiter getrennt im Leerlauf oder beim Ziehen.
 
Mitglied seit
6 Dezember 2020
Beiträge
30
Standort
Augsburg
KTM
LC4 600 ER
Das Spiel am Hebel stellt man ja mit dem Einsteller am Griff ein. Wenn die Druckstange nicht weit genug auf die Druckplatte presst, bzw nicht genug Weg macht, trennt die Kupplung nicht komplett.

Oder stehe ich da auf dem Schlauch?
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
15.947
Alter
58
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
Das Spiel am Hebel stellt man ja mit dem Einsteller am Griff ein. Wenn die Druckstange nicht weit genug auf die Druckplatte presst, bzw nicht genug Weg macht, trennt die Kupplung nicht komplett.

Oder stehe ich da auf dem Schlauch?
Wenn du die Rändelschraube meinst, ja, das ist dann das Feintuning.

image-169Inline-c4cb10b0-1420842.jpg
 
Mitglied seit
6 Dezember 2020
Beiträge
30
Standort
Augsburg
KTM
LC4 600 ER
Ich werd mir beim Ölwechsel in ca 200km mal den Kupplungskorb genauer ansehen und evtl nacharbeiten.
Spiel am Hebel und die Einstellung der Druckstange stimmen ja soweit.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben