LC4 620 Adventure, wie gehts weiter?

Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
31
Alter
41
Standort
Bautzen
KTM
620 sc
Das stimmt also wirds wohl die 2'te sein. Ob das gehen wird , keine Ahnung ! P.S: immer wieder die Federbeinumlenkung Schmieren ,sonst machst Du dir Sinnlose arbeit .
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.057
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Nuss draufgeklebt? Geht das?
 
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
31
Alter
41
Standort
Bautzen
KTM
620 sc
Ich habe meine neue große Ölabl... bei Markus gekauft , war auch gebraucht aber sehr gut und Orginal ! Werde mal kucken od ich dir E-mail Addy moch hab !
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
42
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Danke schon mal!
Ich muss jetzt mal schauen was ich so alles benötige und dann kümmer ich mich darum.

Ein paar Frage
Die E-Nummer ist auf der Endkappe aufgelasert, das verblasst aber gerne und ist oft nur noch schwer zu erkennen.
Ich bab alles mit Verdünnung abgewaschen, finde aber immer noch nichts.
Am Auslass der Endkappe ist doch bestimmt auch im Normalfall ein Gitter drauf oder?
(in der Anleitung steht ersetzen, somit hat sich das erledigt)


Am Kupplungskorb ist die Sicherungsschiebe (58332018000) angebracht.
Diese muss ja aufgebogen werden um die Schraube zu lösne. Sollte man diese dann auch ersetzen?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
31
Alter
41
Standort
Bautzen
KTM
620 sc
Das Gitter ist nur gedrosselt drauf , wenn du aber die ein und auslass drossel nicht drin hast kannst du es weglassen ! Verdünnung nimmt man nicht , wenn dann bremsenreiniger der verfliegt schneller !
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
384
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Das Gitter ist nur gedrosselt drauf , wenn du aber die ein und auslass drossel nicht drin hast kannst du es weglassen ! Verdünnung nimmt man nicht , wenn dann bremsenreiniger der verfliegt schneller !
Mit solchen Aussagen wäre ich ja mal ganz vorsichtig. Stramm behauptet bedeutet nicht dass es richtig ist.
 
Mitglied seit
14 März 2017
Beiträge
180
KTM
640 Sixdays '00 640 SM '01
Ich denke, das ist einfach ein SXC ohne E-Nummer (gibts auch) - wird schwierig mit dem Tüv ... zumal ohne Sieb
Die Sicherungsschiebe hab ich des öfteren ohne Probleme wiederverwendet, kostet mittlerweile auch fast 5€ meine ich.
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
42
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Ich denke, das ist einfach ein SXC ohne E-Nummer (gibts auch) - wird schwierig mit dem Tüv ... zumal ohne Sieb
Das macht mir am meisten sorgen. Denk da braucht man schon nen guten Prüfer...
Sieb würde ich zum Tüv einfach eines "nachrüsten" mit 2 Schweißpunkten
Evtl. bekomme ich ja auch nur eine Endkappe mit Nummer
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
42
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Was mir noch aufgefallen Ist:
Die Ausgleichswelle sitzt recht locker und wackelt leicht. Das sollte aber normal sein oder?
 
Mitglied seit
1 April 2020
Beiträge
31
Alter
41
Standort
Bautzen
KTM
620 sc
Dann wirst du wohl mal die Lager tauschen müssen , nicht das die Agw ein Axialspiel hat.
 
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
300
KTM
KTM 640 ADV und Honda XRV 750 und Ducati 998
Schau dir mal das Kühlwasser an.... bei meiner wurde nur immer Wasser nachgegossen... was nun zur folge hatte das die WaPu kaputt wurde.
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
42
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Schau dir mal das Kühlwasser an.... bei meiner wurde nur immer Wasser nachgegossen... was nun zur folge hatte das die WaPu kaputt wurde.
Danke für den Tipp. Das Kühlwasser muss eh raus, ich muss ein paar Schläuche tauschen die siffen. Muss bzw kann ich bei der Wasserpumpe den Verschleiß kontrollieren ohne großen Aufwand?

Im Moment kann ich mir vorstellen das der Motor wirklich noch nicht allzuviele km runter hat. Konnte noch nirgends Verschleiß veststellen.

Gestern ging es mir dem richtigen Werkzeug weiter. Das Getriebelager lies sich, dank der super Beschreibung im FAQ-Bereich, problemlos abziehen. Jetzt muss ich erstmal auf Teile warten.
 
Mitglied seit
13 Juli 2009
Beiträge
300
KTM
KTM 640 ADV und Honda XRV 750 und Ducati 998
Danke für den Tipp. Das Kühlwasser muss eh raus, ich muss ein paar Schläuche tauschen die siffen. Muss bzw kann ich bei der Wasserpumpe den Verschleiß kontrollieren ohne großen Aufwand?

Im Moment kann ich mir vorstellen das der Motor wirklich noch nicht allzuviele km runter hat. Konnte noch nirgends Verschleiß veststellen.

Gestern ging es mir dem richtigen Werkzeug weiter. Das Getriebelager lies sich, dank der super Beschreibung im FAQ-Bereich, problemlos abziehen. Jetzt muss ich erstmal auf Teile warten.

Schaut dir nur mal die WaPu an (z.b. Flügelrad) wenn das rositg alles ausschaut, kannst davon ausgehen das die mal kaputt gehen kann.
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
42
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Alles klar, werd ich so machen.

Noch eine kurze Frage zur Kupplungsmontage:
In der Rep-Anleitung steht "Gewinde der Achswelle mit Loctite 242 (mittelfest) bestreichen und Sechskantmutter montieren"..."80Nm"
Im Schaudiagramm des SparePartsFinder's steht Loctite 648 (hochfest)

Was ist hier "richtiger"? Oder ist das ganzlich egal?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.057
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Nicht egal, weil hochfest kriegst nicht mehr gelöst, ausser mit viel Hitze.
Statt 242 meinst du 243?
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
42
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Nicht egal, weil hochfest kriegst nicht mehr gelöst, ausser mit viel Hitze.
Statt 242 meinst du 243?
Genau da habe ich auch Bedenken und habe mich gewundert.
In der Anleitung steht 242

Hab aber an anderer Stelle auch schon 100Nm Anzugsmoment anstelle der angegebenen 80Nm gelesen.....
Kupp.JPG
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben