LC4 620 Adventure, wie gehts weiter?

Mitglied seit
8 Januar 2006
Beiträge
1.085
KTM
640 Adventure aus 2007 Husqvarna 701 aus 2018 KTM 690 Enduro R aus 2019
242 und 243 ist fast das selbe. Unterschied 242 bis 150 Grad und 243 bis 180 Grad
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
44
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Heute habe ich Ersatz für den Auspuff erhalten. Konnte einen in den Kleinanzeigen auffinden.
Der neue hat eine e nummer und ist auch gleich ca. 1,5kg schwerer.
Der andere wird dann wohl hohl sein...
Gibt es denn die Möglichkeit sich den Auspuff eintragen zu lassen? Im Moment steht im Schein ja noch die 1 in 2 Anlage.
 

Anhänge

Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
44
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Da der KTM-"Schellversand" auf sich warten lässt kann ich mich um die nächste Baustelle kümmern.
Den Orginal Roadbook-Halter 58212090000 gibt es nicht mehr. Gebraucht finde ich auch nichts...
Diesen Halter gibt es noch 58212090144, passend zur ADV 640 von 2001.

Kann mir jemand sagen in wieweit sich diese unterscheiden? Es geht ja hauptsächlich um en Abstand der Bohrungen zueinander, evtl. kann ich mir ja einen Adapter bauen.
Hat jemand die Möglichkeit die beiden zu vergleichen, bzw die Bohrungen am Motorrad grob zu messen? Ich wäre dankbar für jede Info.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.066
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Niro Schraube verwenden, gut ists.
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
44
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Die sehen auch gut aus, keinerlei spiel und scheinen noch die 1. Zu sein.

Soll man die Lage mal nachkörnen? Hab ich mal irgendwo gelesen.
 

Anhänge

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.066
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Schadet nix. Schau beim Ausbau, wo auf der Achse die Passscheibe ist, spart Kopfweh beim Einbau :)
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
44
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
So, jetzt ist soweit wieder alles zusammen.
Ich muss nur noch noch die Schraube für die Wasserpumpe besorgen und eine Dichtung ausschneiden.

Die Kontermuttern zu Ventielspiel einstellen waren so fest angezogen dass ich die Kipphebel ausbauen musste um sie auf zu bekommen. Die werden nur handfest angezogen oder?

Schadet nix. Schau beim Ausbau, wo auf der Achse die Passscheibe ist, spart Kopfweh beim Einbau :)
Danke, hab mir immer alles sauber in der richtigen Reihenfolge aufgelegt.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.066
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
So, jetzt ist soweit wieder alles zusammen.
Ich muss nur noch noch die Schraube für die Wasserpumpe besorgen und eine Dichtung ausschneiden.

Die Kontermuttern zu Ventielspiel einstellen waren so fest angezogen dass ich die Kipphebel ausbauen musste um sie auf zu bekommen. Die werden nur handfest angezogen oder?


Danke, hab mir immer alles sauber in der richtigen Reihenfolge aufgelegt.
Handfest grad nicht, aber mit 16 Nm.
Anlage bitte ausdrucken und in die Werkstätte legen ;-)
 

Anhänge

Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
44
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Handfest grad nicht, aber mit 16 Nm.
Anlage bitte ausdrucken und in die Werkstätte legen ;-)
Danke für die Liste,
dieser Wert steht auch so in der Anleitung.
Ich habe mich nur gewundert weil ich die Kipphebel ausbauen musste um die Muttern zu lösen.
Eine hab ich mit dem Drehmomentschlüssel geöffnet, die hatte ich ca. 50Nm.
Da hatte ich aber schon Angst um die Gewindegänge.
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.551
Alter
56
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
man soll mit dem Drehmomentschlüssel keine Verbindungen lösen.
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
395
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
man soll mit dem Drehmomentschlüssel keine Verbindungen lösen.
Öh, doch, macht man eben um das Losbrechmoment zu prüfen. Er muss nur für den Bereich geeignet sein und für Linksanzug.

Natürlich soll man ihn nicht mit aufgestecktem Rohr überlasten und etwas loswürgen.
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.551
Alter
56
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Nur mal so " rein theoretisch ": was hab ich davon, das Losbrechmoment zu wissen ?
 
Mitglied seit
2 November 2020
Beiträge
44
Standort
Bamberg
KTM
LC4 620 Adventure BMW GSA 1200
Nur mal so " rein theoretisch ": was hab ich davon, das Losbrechmoment zu wissen ?
Das war eigentlich nur Interesse halber,
nach der 1. Schraube mit dem Ringschlüssel hab ich mich schon schwer über das Anzugsmoment gewundert.
Es gibt ja einige verschiedene Aussagen bezüglich Drehmoment, in der Rep-Anleitung stehen z.B. 20Nm.
Ob jetzt 16Nm oder 20Nm ist ja nicht die Welt Unterschied, besonders wenn man die eh mit den Ringschlüssel anziehen muss.
Aber 50Nm ist schon eine Hausnummer.

Deswegen war ich mir auch etwas unsicher ob die Kontermutter nicht bewusst so angezogen wurde. Daher auch die Nachfrage.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
7.066
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Ich zieh die immer mit dem Drehmomentschlüssel an. Man kommt da schon ran.
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.551
Alter
56
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Das war eigentlich nur Interesse halber,
nach der 1. Schraube mit dem Ringschlüssel hab ich mich schon schwer über das Anzugsmoment gewundert.
Es gibt ja einige verschiedene Aussagen bezüglich Drehmoment, in der Rep-Anleitung stehen z.B. 20Nm.
Ob jetzt 16Nm oder 20Nm ist ja nicht die Welt Unterschied, besonders wenn man die eh mit den Ringschlüssel anziehen muss.
Aber 50Nm ist schon eine Hausnummer.

Deswegen war ich mir auch etwas unsicher ob die Kontermutter nicht bewusst so angezogen wurde. Daher auch die Nachfrage.
Beantwortet aber nicht meine Frage :DuArmer:
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
395
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Nur mal so " rein theoretisch ": was hab ich davon, das Losbrechmoment zu wissen ?
Damit erkennt man beispielsweise ob eine Schraube so angezogen ist, dass sie sich aufgrund der Vorspannung usw. nicht wieder löst.

Wenn ich eine Schraube, die normalerweise mit 16Nm, bzw. 20Nm angezogen wird, nicht normal lösen kann, mich rantaste (oder einen speziellen Drehmomentschlüssel habe, es gibt ja die abgefahrensten Werkzeuge) und bei 50Nm lande, dann ergibt es für mich den Rückschluss, dass die Schraube überdehnt wurde. Eben nicht mehr elastisch, sondern plastisch verformt wurde.

Bei den Einstellschrauben und Muttern würde ich dann einmal neu einbauen, der Schaden wenn sich da etwas unvermittelt zerlegt ist höher als die Kosten für ein gutes Gefühl.
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.551
Alter
56
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Also dafür brauch ich keinen Werte von einem Spezialwerkzeug, wenn so ein Ochse Schrauben, Muttern angeknallt hat ( 50 statt 20 Nm ), dann kommen die sowieso neu.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben