LC4 620 Dellorto 2 Jahre Standzeit - Vergaser dicht?

Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
Hallo zusammen,
ich bin in letzter Zeit wenig zum Fahren gekommen.
Heute hatte ich Zeit und habe die Maschine nicht anbekommen. Normalerweise nach dem Winterschlaf, auf die Seite legen, es tropft ein bisschen Benzin raus, bisschen Kicken und die Maschine läuft.
Dieses mal ist kein Benzin gelaufen beim kippen... Vergaser ausbauen oder?
Wenn ich unter dem Vergaser die Schraube öffne, würde dann dauerhaft Benzin laufen wenn der Benzinhahn offen ist?
Danke und schönen Abend
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
326
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS 2Takt, 620 SXC
Hallo,

Beim Dellorto muss es ordentlich rauskommen wenn man die Schraube rausdreht, aufpassen, dass nicht die ganze Schwimmerkammer runterfliegt.

Vergaser rausbauen und ordentlich (ultraschall)reinigen, ev neue Dichtungen, kosten nicht viel.
Nadel und Nadeldüse gleich mitkontrollieren.

Tank und Benzinhahn ordentlich auswaschen, Schläuche neu.
Sonst kommen immer wieder Ablagerungen in den Vergaser, und es vergeht einen die Freude....
Guter Papierbenzinfilter schadet nie.

Lg
Stefan
 
Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
Danke für die Rückmeldung. Hatte ich schon vermutet. Ich habe den Vergaser noch nie ausgebaut. Ich hatte hier schon ein wenig gelesenen. Mal sehen, ob ich das hinbekomme. Die ganzen Bowdenzüge müssen alle ab? Oder kann ich den oberen Teil dran lassen?
Noch eine andere Frage. Wie mache ich den Vergaser am besten leer vor der nächsten längeren Pause? Ich habe den bisher immer nur leer gefahren. Das reicht scheinbar nicht.
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
326
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS 2Takt, 620 SXC
Hallo,

Den Deckel mit Schieber kan man beim ausbauen fürs erste dranlassen, wennst den Chokehebel am Steuerkettenspanner montiert hast, kannst den gleich samt seilzug abschrauben. Sonst Seilzug aushängen.

Den Vergaser kann man mit der großen Schraube unten komplett entleeren.

Lg
Stefan
 
Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
So geschaft. Bis auf die Nadel habe ich den Vergaser zerlegt. Wie bekomme ich die Nadel raus?
Das Benzin ist grün. Es sieht aus als würden kleine grüne Fettaugen im Bezin schwimmen.
Alles hat eine grüne Patina und klebt....

PXL_20220727_143927755.jpgPXL_20220727_143912159.jpg
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
2.785
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
Ultraschallbad oder in Vergaserreiniger einlegen.
Oder neu kaufen
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
333
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Das Gehäuse selber am besten auch ins Ultraschallbad. Die Flüssigkeit am besten einmal wechseln und mindestens zweimal rein. Der grüne Benzinablagerungsmist geht eigentlich ganz gut in nem Ultraschallbad ab. Dichtungen alle neu.
 
Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
Vergaser ist beim Reinigen. Werde berichten ob alles abgegangen ist.
Ich habe den Benzinhahn auch ausgebaut. Da sind zwei Siebe drin, beide defekt. Kann ich die nachbestellen? Oder reicht dann der Papierfilter vor dem Vergaser?
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
333
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Da ist noch ein drittes Sieb im Vergaser selber, direkt da wo der Schlauch zum Tank raufkommt.
Meine drei Siebe sind auch hinüber. Ich habe die nirgends gefunden, falls jemand eine Bezugsquelle für die einzeln kennt, nehme ich die auch. =D

Für die Siebe im Tank, habe ich nach nem ChinaBenzinhan geguckt der die gleichen Rohrdurchmesser hat .. habe aber noch nicht geguckt ob die passen.
Ich habe einen Benzinfilter in den Schlauch vom Tank zum Vergaser gelegt. Mit kleiner Schlaufe. Bei Bedarf kann ich ein Bild machen.

Beim Filter musst du gucken, dass genug Durchfluss rauskommt. https://www.ebay.de/itm/313540503505 Das Ding habe ich gekauft, funktioniert ganz gut .. der Versand hat halt etwas gedauert, und er war nen Euro günstiger als jetzt.
impression
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
333
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Wenn ich sie länger abstelle, lasse ich das Benzin vom Vergaser ab und trenne Tank und Vergaser voneinander. Im Filter bleibt immer etwas Benzin, was nach einieger Zeit nicht mehr schön aussieht. Beim wiederanschließen, lasse ich meißt erstmal ein bisschen Benzin, mit Reserve, in einen Kannister laufen, um eventuelles Wasser wegzubekommen.
IMG20220730114928.jpg

Der Schlauch geht hinten zum Luftfilterkasten, dann nach vorne zum Filter und von da in den Vergaser. Die Schlaufe ist unterhalb des Tankniveaus und es läuft aus dem Filter sehr gut raus. Nichtsdestotrotz sollte man erwähnen, dass es bei heißen Temperaturen zu Luftblasen im Schlauch kommen könnte, wodurch die Benzinzufuhr nicht 100% konstant ist. (Der Filter selber lässt sich so auch nicht 100% entlüften, mir ist aber bis jetzt noch nicht aufgefallen, dass es einen spührbaren Einfluss hat.)
IMG20220730115022.jpg
 
Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
Danke für die Bilder M55555.
Der Vergaser ist jetzt Ultraschall gereinigt. Ist gut sauber geworden. Die Düsennadel hat eine Riefe/Rille quer. Tauschen oder? Wie kann ich erkennen was das für eine ist?
PXL_20220818_182348741.PORTRAIT.jpg
PXL_20220818_182412575.PORTRAIT.jpg
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
326
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS 2Takt, 620 SXC
Hallo,
Würds Tauschen, am besten auch gleich die Nadeldüse mittauschen.

Wen di Nadel ausgschlagen ist, hat auch die Düse in der sie auf und ab läuft spuren davongetragen.

Bezeichnung sollte oben unter den Einstechungen für den Halteclip eingesclagen sein.

Welches Bj ist die LC4 ?
Die 99er SC ist serienmäßig so bestückt
Screenshot_20220818-205237~2.png

Lg
Stefan
 
Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
BJ ist 97. Auf der Nadeldüse steht 270DR. Hauptdüse 170? Auf der Düsennadel finde ich nichts.
Also K51?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
326
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS 2Takt, 620 SXC
Hallo,

Von der 97 er hab ich grad leider nichts bei der Hand, hier im Forum aber sicher jemand.

Wenn sie vorher gut gelaufen ist, und gut zu starten war, würd ich nichts ändern.
Nadel ist, ich vermute mal die K51, haben laut meinem Reparaturhandbuch alle Dellos ab BJ 98.

Lg
Stefan
 
Mitglied seit
28 April 2016
Beiträge
47
KTM
KTM GS 620 RD BJ 97
Dann bestelle ich mir eine neue K51. Das Thema Bedüsung hatte ich gestern schon mal durchgeschaut. Ich bin jetzt ehrlich gesagt nicht so der Schrauber bzw fehlt mir gerade die Zeit zu bauen und probieren. Ich fand, dass sie vorher gut gelaufen ist. Habe aber auch keinen anderen Vergleich. Wenn ich eine 195er oder 200er Hauptdüse nehme, muss ich dann viel rumspielen?
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben