Lc4 620 SC kein Zündfunke

Mitglied seit
1 Juli 2020
Beiträge
4
KTM
620 SC
Hallo,
Ich habe folgendes Problem an meiner 620er bj 99 Kokusan 4k3 kickstarter,
es hat mir während der fahrt die Zylinderkopfdichtung rausgedrückt und ich bin stehen geblieben.
Habe dann den Motor ausgebaut Zylinderkopfdichtung gewechselt sonst nichts angerührt. Motor rein wollte starten und habe kein Zündfunke mehr.
Stator bringt auf Imlulsgeber 0,5V statt 4V und Generatorladungspule 7V statt 18V.
Neuen Stator eingebaut die selben messwerte. Messung nicht angeschlossen an der CDI durchgeführt.
Widerstandsmessungen am Stator und Zündspule waren in Ordnung.
Zusätzlich jetzt mal die Zündspule erneuert immer noch kein Funke.
Killswitch abgesteckt angesteckt alles mögliche schon probiert kann mir jemand sagen ob ich irgendwas falsch gemacht haben beim zusammenbau?
Beim Motor ausbau sind es ja nur die 6 Kabel vom Stator die man trennen muss und die sind farblich zum idiotensicheren anstecken gleich.
Bin für jeden Tipp dankbar
 
Mitglied seit
23 Januar 2005
Beiträge
7.724
KTM
02er Six Day´s
Hast du mal die Masseverbindung vom Motor zum Rahmen überprüft?
 
Mitglied seit
1 Juli 2020
Beiträge
4
KTM
620 SC
Einfach durchgang messen ? Eine spitze aufn block eine gegen Rahmen ?
 
Mitglied seit
1 Juli 2020
Beiträge
4
KTM
620 SC
Werde das später direkt prüfen und das ergebnis durchgeben
 
Mitglied seit
29 Oktober 2010
Beiträge
240
Standort
Görlitz
KTM
Adventure 640 / SMC 660 / GRC-KTM 720 Supermono
Ich hatte vor kurzem auch keinen Zündfunken an meiner 660 SMC. Leider ohne richtiges Ergebnis was nun kaputt war. Aber da steht so einiges zum Thema. Vielleicht hilft es dir weiter.
Hier der Link: 660 Kein Zündfunke
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
14
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Hallo, ich habe mir hier mehrere Verläufe durchgelesen und glaube das meine Probleme hier am besten mit rein passen.
Zu mir, habe nen kleinen Post zur Vorstellung erstellt.
Zu der KTM: LC4 620 von 1998 und da hört es auch schon auf.
Meine Maschine hat sowohl E- als auch Kickstarter, was sie derzeit nicht hat ist in Zündfunken.
Ich habe die Motorkennung :5-584*08632*
Zündspule: IG 3826 6L 27
Auf der CDI ist ein Aufkleber mit: CB 7428 6L14
Ich habe drei Adern die vom Motor zum Regler führen,
Mit getrennter Steckverbindung und Betätigung des Starters messe ich von einer Ader zu einer anderen 5,02 V Wechselspannung, was nach manchen Schilderungen zu wenig ist, nach anderen zirka passt.

Zur Geschichte, ich habe sie Sonntag angesehen und Montag, gekauft und abgeholt.
Der Vordersitzer hat eine digitale Koso-Tacheinheit verbaut,
frisch TÜV gemacht und nach seiner Aussage die Maschine 20 Km bewegt und dann war End.
Kein Funken mehr.
Ich bin nicht vom Fach, bin Elektroinstallateur aber habe schon die ein oder andere Erfahrung gesammelt beim schrauben an Zwei und Vier-Radfahrzeugen.

Ich hoffe mit eurem Rat schneller zum Ziel zu komme.
Groß Chris
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
430
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Hallo, ich habe mir hier mehrere Verläufe durchgelesen und glaube das meine Probleme hier am besten mit rein passen.
Von mir aus hättest Du eine neue Diskussion für Dein Mopped beginnen können ;-)

Kein Funken mehr.
Viele Möglichkeiten. Zuerst brauchst Du den Stromlaufplan für Dein Modell, auch für später. Im Fahrerhandbuch ist der drin. Diese Doku ist immer wichtig.

Ich würde so beginnen: testweise eine andere, neue Zündkerze probieren, denn auch diese gehen mal kaputt, mitunter sehr spontan. Und austauschen muß man die sowieso hin und wieder, also keine Fehlinvestition ein solches Ersatzteil zu haben.

2. Punkt: die Kokusan-Zündbox hat einen "Enable-"Eingang (das sollte das orangene, einzelne Kabel sein). Wenn dort nicht mind. 8V anliegen, dann bleibt die Zündbox aus, also kein Zündfunke. Dieser Eingang wird von einer Reihe von Schaltern und Dioden gesteuert. Wenn davon ein Teil kaputt ist oder Kontaktprobleme hat, dann bleibt die Zündbox aus. Kurz mit dem Voltmeter dran und nachschauen.

Dann gibt's noch einige weitere Ideen.

Gruß, Ralf
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
14
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Danke, ich habe die alte Kerze im Zylinderkopf gelassen und direkt eine neue Kerze zur Überprüfung der Zündfunkens verwendet.

Die ganzen Daten von meinen verbauten Komponenten habe ich aufgeführt das meine Maschine identifiziert werden kann.
Bei derart vielen Modellvariationen konnte ich mir bislang keinen Durchblick verschaffen.

Nach Feierabend werde ich nach der orangenen Ader suchen.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
14
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Moin, nun bin ich wieder an der Maschine,
Ich habe an der ankommenden Ader orange nicht ganz 12V und sobald ich den Startknopf drück bricht sie ein auf 9,32V
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
430
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Ich habe an der ankommenden Ader orange nicht ganz 12V und sobald ich den Startknopf drück bricht sie ein auf 9,32V
Das ist gut so.

Systematisch weitere Fehlerursachen:
- Sensor in der LiMa liefert nichts
- Zündbox kaputt
- Fehler hinter der Zündbox, z.B. Kabel zur Zündspule oder diese
- Kerze hatten wir schon, aber der Kerzenstecker ist noch ein Kandidat

Gute Frage, wie weitermachen. Welche Hilfsmittel hast Du?

Ich habe "zufällig" ein Oszi, zwar typischerweise für andere Nutzung, aber ich würde jetzt damit nachschauen, was vom Sensor kommt, danach, was aus der Zündbox kommt.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
14
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Was ich noch gemessen habe,
-vom Gleichrichter werden beim Drehen mit dem Starter an Rot und Schwarz 7V ausgegeben.
-amden Adern vom Pick up konnte ich einen Widerstand von 101,9 Ohm messen, dieser Werd ändert sich wenn man den Motor mit dem Kickstarter langsam dreht immer im Bereich der Kompression, den Wert konnte ich nicht ermitteln.
-die neue Kerze hat mit dem Kabel einen Widerstandswert von 9,6 kOhm, die neue Kerze alleine 4,92 kOhm
Ich baue jetzt die Zündspule aus und messe dort alles quer.
 
Mitglied seit
29 Juli 2020
Beiträge
14
Standort
Remscheid
KTM
LC4 620 / 1998
Weiß/blau zu grün 0,6Ohm
Weiß/blau zu Kerzenkontakt 13,52 kOhm
Grün zu Kerenkontakt dementsprechend ebenfalls 13,52 kOhm
Kerenkontakt zum Kern(Masse) kein Kontakt
Grün zum Kern kein Kontakt und dementsprechend von weiß/blau ebenfalls kein Kontakt zum Kern.

Was kann ich mit dem Multimeter nun noch ermitteln?
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben