LC4 640 stottert über 1/4 Gas

Mitglied seit
3 Mai 2021
Beiträge
2
KTM
LC4 640
Hallo Zusammen,

das hier ist mein erster Beitrag, mitlesen tue ich schon etwas länger. Falls es jemanden interessiert, ich komme aus Bayern und fahre eine LC4 640 Sumo aus 2006 die aber hier nicht das Thema ist

Habe vor kurzem eine weitere LC4 640 Enduro aus 1999 gekauft und bringe diese nicht richtig zum laufen.
Das Problem ist, dass sie ab 1/4- 1/2 Gas zum Stottern anfängt.

Sie springt problemlos jederzeit mit E-Starter an und läuft ruhig im Standgas. Wenn ich im Leerlauf Gas gebe merkt man kein stottern.
Sobald ich losfahre und die Drehzahl erhöhen will fängt sie zum stottern an bis sie wieder unter einer bestimmten Drehzahl ist. Untertourig fährt sie ziemlich normal,

Der Vergaser ist ein Mikuni BST 40 und das gesamte Moped ist Serie.

Folgendes habe ich bisher versucht:
Zündkerze, Luftfilter und Benzinschlauch erneuert.
Vergaser komplett zerlegt und gereinigt, alle Düsen und Kanäle sehen gut aus und sind durchgängig.
Membrandeckel, Membran, Schieber und Nadel getauscht. Die Nadel habe ich in der ersten und der dritten Rille getestet.
EPC deaktiviert


Hat jemand eine Idee, was ich noch selber testen kann oder was hier das Problem ist?

Vielen Dank schonmal und viele Grüße
Andreas
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
11.615
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006
Bist sicher, dass oben das Loch, wo der EPC Schlauch weggeht, richtig dicht ist? Sonst gibts nämlich genau dieses Verhalten.
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.190
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Du @Yachti , da hab ich andere Erfahrung gemacht. Ich hatte den Stopfen schon mal komplett vergessen, und bei der nächsten Fahrt lief das Mopped bei allen Drehzahlen immer noch total rund. Aber die Gasannahme war wahnsinnig träge; Spitzengeschwindigkeit nur noch 95 km/h.
Von 0 auf 95 in rund 37 Sekunden. :lol:
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
11.615
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006
Bei einem Freund ist auf Reisen mal der Stopfen runtergefallen. Bei dem wars so wie beschrieben.
Wird wohl vielschichtiger sein, was da alles daherkommen kann.
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
156
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
Klemmt ihr da den Schlauch nicht oben drüber?
 

Fusselhirnchen

alter Sack
Mitglied seit
31 März 2008
Beiträge
2.190
Standort
45731
KTM
LC4 640 SM 02/05/07
Unnötiges Gewicht und sieht doof aus.
Hab an allen Moppeds den ganzen Kram entfernt; an der 05 auch den SLS- Halter am Flansch abgesägt.

So technisch versiert sind die Blauen Männchen und der TÜV hier nicht, dass sie das merken.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
11.615
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC Rally Umbau 2003 640 Adventure 2006
Klemmt ihr da den Schlauch nicht oben drüber?
Nö, ich hab da ein M6 Gewinde reingeschnitten und eine schöne Niro Schraube, umwickelt mit Teflonband, reingeschraubt.
Den restlichen EPC Käse, habe ich zur Schonung in eine Schachtel gelegt.
 
Mitglied seit
25 April 2021
Beiträge
156
KTM
640-Enduro 4T-EGS, 2004
LOL, KK.
Gewinde reindrehen ist auch eine nette Lösung.
 
Mitglied seit
3 Mai 2021
Beiträge
2
KTM
LC4 640
Danke für Eure Antworten, mein Problem hat sich fast gelöst.
Der EPC stopfen ist dicht, das Problem trat ja genauso bei aktiviertem EPC auf.

Ich habe gestern vor Verzweiflung dann noch die seitliche Filterkasten Dichtung und den Schnorchel entfernt und schon läuft sie sauber.
Denke sie bekam einfach zu wenig Luft.

Sobald ich den Serienzustand wieder herstelle (Dichtung und Schnorchel dran) stottert sie wieder.

Warum das so ist kann ich mir nicht erklären, da das Moped tatsächlich ansonsten im Serienzustand ist.

Wenigstens läuft sie so...

Danke Euch!
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben