Lc4 640

Mitglied seit
18 Januar 2023
Beiträge
15
KTM
l
Moin, habe ein problem mit benzin luftgemisch. Vorbesitzer hat löcher in luftfilterkasten geschnitzt und an der bedüsung rumgespielt, karre läuft sehr unruhig, beim gas geben behält der motor die drehzahl auch wenn man wieder vom gas geht, bei direktem vollgas geben verschluckt sie sich jedes mal. Macht es sinn einfach neuen luftfilterkasten zu holen, vergaser ausbauen und vielleicht ultraschallbad und neue dichtungen?
Mfg
 
Mitglied seit
27 Oktober 2019
Beiträge
739
KTM
1090R, 640 Adventure
Würd ich erst mal den Vergaser ausbauen, reinigen, ggf. revidieren und dann mit original Bedüsung/Grundeinstellung wieder einbauen. Zusätzlich mal alle Gummiflansche auf Dichtigkeit checken. Und dann weiter kucken.
 
Mitglied seit
18 Januar 2023
Beiträge
15
KTM
l
Würd ich erst mal den Vergaser ausbauen, reinigen, ggf. revidieren und dann mit original Bedüsung/Grundeinstellung wieder einbauen. Zusätzlich mal alle Gummiflansche auf Dichtigkeit checken. Und dann weiter kucken.
Ja genau, hatte vorhin alle Gummiflansche kontrolliert, der von zylinder zu vergaser war komplett zerrissen und der vom vergaser zum luffi war auch angerissen :D Vielen Dank✌
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
3.010
Standort
539*
KTM
KTM Duke 690 2011
Man könnte auch die Löcher mit Kunststoffplatten zuschweissen. Steht auf den Kasten aus welchem Material er besteht?
 

oldman

Georg aka " Böser Mod "
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
16.368
Alter
59
Standort
Maikammer
KTM
HD Ultra Limited M 8
EVTL, ??? bekommst den Titel deines nächsten Thread´s " etwas " sinnvoller hin. Damit der geneigte Leser gleich weiß, um was es geht.
Das du eine KTM 640er ( Duke ) hast, steht ja im Profil ;)
 
Mitglied seit
5 Oktober 2021
Beiträge
467
Standort
Baden
KTM
LC4 640 SM 2001
Ich habe auch einen solchen übernommen. Ich habe die Löcher zugespachtelt. Ansauggeräusch war zu laut, obwohl ich einen Akrapovic drauf habe. Es hat einfach nicht so geklungen, wie ich mir das vorstellte ;)

Irgendein Vorbesitzer hat bei meiner auch ein Riesenloch in die Oberseite geschnitten bzw. den Schnorchel entfernt. "Leider" läuft sie super und ich will daher nix an der Bedüsung pfuschen wollen. Wenn ich mir einen unzerschnittenen Luftfilterkasten hole, müsste ich was am Vergaser ändern? Oder ist der Schnorchel rein zur Geräuschdämmung?
 
Mitglied seit
21 Juli 2019
Beiträge
397
Standort
Weiz/Steiermark/Austria
KTM
420GS 2Takt, 620 SXC
Wennst an der Luftzufuhr, Steuerzeiten oder Auspuff was änderst, ziehts fast immer eine anpassung der Bedüsung nach sich.

Der Schnorchel dient der Schalldämpfung und Drosselung gleichermaßen.

Wennst den orig. Luftfilterkasten verbaust, soll der Motor mit der Serienbedüsung laut Werkstatthandbuch gut laufen, sofern sonst nichts geändert wurde.

Lg
Stefan
 
Mitglied seit
5 Oktober 2021
Beiträge
467
Standort
Baden
KTM
LC4 640 SM 2001
Danke für die Antwort. Denke da ist aber keine Serienbedüsung mehr drin. Auch der seitliche Deckel ist "offen" ohne Dichtung, sondern so ein Metallgitter. Aber mir ist das ganze ehrlich gesagt zu laut...
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben