Lc4 High Flow springt schlecht an, auch warm

Mitglied seit
28 März 2020
Beiträge
4
KTM
LC4 640 Supermoto
Hallo
ich habe seit neustem ein Problem mit meiner Lc4 640 Bj 2006, und zwar springt diese schlecht an und dampft beim Kaltstart sogar etwas (heller rauch/dampf riecht leicht nach benzin). Der Motor dreht, an der Batterie liegt es nicht, die ist diesen Winter neu gekommen. Nach zwei bis drei versuchen geht sie dann an, vorher meist schon beim ersten mal. Soweit sogut, aber als ich sie nach dem Fahren kurz abgestellt habe und dann 5 min später bei warmem Moter starten wollte, selbes Problem nur ohne Qualm, springt schlecht an. Hatte ich vorher nie, auch beim ersten Kick ging sie normal an. Jetzt nichtmehr, hat jemand eine Idee voran das liegen könnte ?
Danke schonmal
 
Mitglied seit
12 Juni 2014
Beiträge
762
Standort
Rotkreuz CH
KTM
LC4 640 SM 2004 40kW, Duke II 2003 24kW, Duke II 2005 40kW, Harley '93 FXDWG 1340
Benzinhahn schliessen, Benzin aus Vergaser ablassen. Schraube wieder schliessen, Benzinhahn auf, nochmals versuchen.
Vergaser verstellt sich eigentlich nicht von alleine über Winter, aber Kondenswasser könnte sich in Vergaser sammeln.
 
Mitglied seit
28 März 2020
Beiträge
4
KTM
LC4 640 Supermoto
Habe den Vergaser im Winter gereinigt, lief aber danach ganz normal
 
Mitglied seit
28 März 2020
Beiträge
4
KTM
LC4 640 Supermoto
Benzinhahn schliessen, Benzin aus Vergaser ablassen. Schraube wieder schliessen, Benzinhahn auf, nochmals versuchen.
Vergaser verstellt sich eigentlich nicht von alleine über Winter, aber Kondenswasser könnte sich in Vergaser sammeln.
Bei mir ist die Schraube nicht dicht, also es tropft sprit unten raus, obwohl fest. Neue Schraube bestellt, gleiches problem
 
Mitglied seit
5 Juli 2016
Beiträge
208
Standort
Bamberg
KTM
LC4 640 Adventure 2003
Dann läuft deine Schwimmerkammer über.
D.h entweder das Nadelventil kaputt oder die Dichtung davon oder Schwimmerstand zu hoch oder Schwimmer hängt.
 
Mitglied seit
28 März 2020
Beiträge
4
KTM
LC4 640 Supermoto
Dann läuft deine Schwimmerkammer über.
D.h entweder das Nadelventil kaputt oder die Dichtung davon oder Schwimmerstand zu hoch oder Schwimmer hängt.
Ich dachte, die Schraube wäre nur zum Ablassen der Schwimmerkammer?! oder ist des auch der Überlauf
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.409
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Wenn das die Ablaßschraube ist, sollte es dicht sein.
Oder hast du die so angekrallt, das die Kammer gerissen ist?
Wie sieht den die Kerze aus?
 
Mitglied seit
26 März 2019
Beiträge
241
Standort
im Norden
KTM
LC4 640 E, 400 Mil, 950 Adv
Die Schraube ist natürlich nur zum Ablassen da, aber der Anschluss/Schlauch ist für die Ablassschraube und den Überlauf. Also prüfen wo der Fehler liegt, somit auch deas Schwimmerventil.
 
Mitglied seit
2 Juli 2019
Beiträge
42
Alter
21
KTM
Lc4 640 Bj. 2007
Dreh mal deine Gemischregulierschraube weiter raus, damit Sie fetter läuft im Stand.
Standartwert sind glaube ich 2,25 Umdrehungen raus.
Ich habe bei meiner 640er SM von 2007 die Schraube 3 Umdrehungen und ein bisschen draussen...
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.409
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Kenne jetzt nur den BST33.
Da ist an der Schwimmerkammer die Ablaßschraube mit dem Ablaufstutzen , und es kommt da nur dann was raus, wenn man die Schraube öffnet.
Wenn ich den auf den Kopf drehe kommt es aus den Überlaufschläuchen.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.038
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Der BST hat doch nur einen Schlauch. Der ist zum ablassen und gleichzeitig Überlauf.
Oder hab ich das falsch im Kopf?
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.409
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Wie gesagt , kenne ich den BST40 nicht.
Wenn das auch Überlauf ist, wird es ,wie bereits erwähnt , das Absperrventil sein.
Beim BST33 ist das ein häufiges Ärgernis da bei dem das in einer Messingbuchse sitzt, das mit einem O- Ring abgedichtet ist. Dieser O-Ring ist auch sehr oft undicht, da die Bohrung nicht bearbeitet ist.
Wegen dem hellen Rauch hätte ich auf Kühlwasser getippt , da der aber nach Benzin richt scheint es das Absperrventil zu sein.
Den schwimmerstand kanst du ganz einfach mit einem durchsichtigen Schlauch auf dem Ablass von außen feststellen
 

Neueste Themen

Oben