Motor-Fehlersuche LC4 SM 2005 komplett zerlegt / mehrere Fehler am Bike

Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
400
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Der Kolben ist oben auch soo rund am Feuersteg, sieht Dir Mal das Bild an wo Du den Kolben hingelegt hast, haben wir die Tage hier schon gehabt haben.
Da stellt sich mir unweigerlich die Frage, ob das "natürlicher" Verschleiß sein kann. Derart kippen kann ein Kolben nicht, daß er eine solche Form annimmt.

Was ich aus meiner "Geometriebetrachtung" gelernt habe, ist der Kolbenüberstand im OT bei den 625ccm-Zylindern. Wenn hier keine in den Brennraum reinragende Kopfdichtung in Frage kommt, würde ich den Brennraum im Kopf anschauen, ob eine Kollision dort stattfand. Bei der Fertigungsqualität, die bei KTM teilweise vorkam, würde mich das nicht wundern. Im Fall von diesem Motor scheint auch der, der diesen Motor zuletzt zusammengebaut hat, nicht besonders sorgfältig gewesen zu sein. Waren beide Hülsen zwischen Kopf und Zylinder eingebaut?

Ich habe jetzt gerade daraufhin meine beiden (verschlissenen) Kolben (ein Elko, ein CP) aus dem 625ccm-Zylinder angeschaut: der Feuersteg hat eine schöne eckige Kontur ringsrum. D.h. es geht auch anders :)
 

Eys

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
27
Alter
49
Standort
Berlin
KTM
LC4 SM 2005
Hülsen waren und sind beide da.
 

Anhänge

Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.406
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Machst du die Ventilschaftdichtungen nicht neu???
Die Ventile würden dir eine Politur sicher Danken
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.099
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Jub. Auch der kolben hat die fressspuren..hab sowas noch nie gesehen... Hier gleich 2 mal in kürzester zeit.
Das kann kein natürlicher verschleiß sein
 
Mitglied seit
1 März 2008
Beiträge
1.646
Standort
Ruhrgebiet
KTM
KTM 660 SMC '04
Davon mal ab - in den Zylinderkopf darf nur eine Zentrierhülse, beide dürfen wegen zu großer Spannungen nicht montiert werden !
Im schlimmsten Fall reißt er..
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.099
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Das hör ich gerade zum ersten mal , wobei bei allen Motoren 2 zentrierhülsen verbaut waren. Ebenso sollte sich alu Zylinder und alu Kopf gleich ausdehnen.
Was sagen die anderen dazu?
 
Mitglied seit
22 Juli 2019
Beiträge
400
Standort
nahe Karlsruhe
KTM
LC4 @v 1999
Davon mal ab - in den Zylinderkopf darf nur eine Zentrierhülse, beide dürfen wegen zu großer Spannungen nicht montiert werden !
Im schlimmsten Fall reißt er..
In meinem 625ccm-Motor waren immer beide Hülsen eingebaut. Ab Werk und später vom "offiziellen" Schrauber.

Jetzt schaue ich in "mein" Werkstatthandbuch zur 1999er 640:

Kopfmontage.gif

Du meinst vermutlich den Zylinderkopfdeckel. Dort steht "Paßhülse im Bereich der Zündkerze montieren". Dort nur eine, auch wenn neben dem Nockenwellenlager Platz für eine weitere wäre.

Gruß, Ralf
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.035
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
640 war auch nur eine. Siehe meine Panik in meinem Oneoad Thread zu genau dem Thema.
EDIT: Haube natürlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Eys

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
27
Alter
49
Standort
Berlin
KTM
LC4 SM 2005
Ich wollte so langsam Ersatzteile bestellen, habe aber Probleme die KTM zu identifizieren (Rahmen / Motor ....). Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen. Die VBK Nummer sagt 640 LC4 ADVENTURE ??????
 

Anhänge

Mitglied seit
20 August 2019
Beiträge
140
KTM
620SC
Habe noch einmal durchgepuste (dabei den Überlauf zugehalten) und die Ablaßschraube ganz reingedreht. Kommt keine Luft durch. Danke Michi für die Info. Das führt mich zu meinem Problem wieder zurück. Kann es sein das durch das verrutschen der Steuerkette um einen Zahn der Vergaser überläuft??? Da die Steurung nicht stimmt!? Ich hatte die Sumo abgestellt und den Motor angemacht. Dann lief das Benzin über dem Vergaser-Überlauf bei zugedrehter Ablaßschraube heraus.
Würde mir eher mal den Schwimmer und dessen Ventil anschauen.
 
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
488
Standort
Rostock
KTM
KTM 540 SXC '99 / KTM 660 Rallye '96 / KTM 690 Rallye '09
Also, ein Adventure Rahmen kann es nicht sein. Dafür fehlen die Haltepunkte für den Vorbau.
Gib deine VIN mal in den SparePartsFinder ein. Der sagt 640 LC4 SUPERMOTO ORANGE 2004 <2004><EU><9726D0>

Und das ist auch das was ich auf den Fotos stehen sehe. Ein 05er Modell hätte schon die zweite Ölspritzdüse. Der Rahmen sagt >= 2002 anhand des Einschweißteils am Motorfilterdeckel. Die Vorrichtung für die Lenkersperre (über Zündschloss) sagt 640er Reihe.
 
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
488
Standort
Rostock
KTM
KTM 540 SXC '99 / KTM 660 Rallye '96 / KTM 690 Rallye '09
Fragst du in Bezug auf die zweite Ölspritzdüse? Ich meine den Anschluss woran die Ölleitung (34) geschraubt ist. Damit wird die Ölspritzdüse (26) im Motorengehäuse versorgt.

1592831153703.png 1592831255506.png
 
Mitglied seit
23 Oktober 2009
Beiträge
488
Standort
Rostock
KTM
KTM 540 SXC '99 / KTM 660 Rallye '96 / KTM 690 Rallye '09
Ein HighFlow Motor vor 2005, ja. Anhand der Motornummer ließe sich das auch ablesen.
 

Eys

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
27
Alter
49
Standort
Berlin
KTM
LC4 SM 2005
Ursachenforschung undichte Fussdichtung (Papier) bei mir. Habe diesen Beitrag gefunden. Kann es sein das dies auf mein Modell zutrifft d.h. der Dichtungssatz muss mit Metalldichtung (Zylinderfuss) sein!?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Eys

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
27
Alter
49
Standort
Berlin
KTM
LC4 SM 2005
Der Beitrag:

Nun gehen wir eine Etage tiefer, zum Zylinderfuß. Hier gab es mit den alten Modellen bis 2002 eigentlich nie wirklich Probleme, es wurde da immer die alte 0,5mm Papierfußdichtung benutzt (grünes Dichtungspapier).

image

Ab dem High-Flow Motor von 2003 änderte sich das, es wurde dann auf eine 0,5mm Blechdichtung ( meist bei den SXC/SMC 625-660)

Bild unten: Blechdichtung 0,5mm

image



oder auf eine 0,7mm Papierdichtung ( 640 E-Start) umgestellt. Diese ist dann auch ein ständiges Ärgernis, da sie aufquillt und sich dadurch nach außen rausdrückt. Das Ergebnis ist starker Ölverlust am Zylinderfuß.

Bild unten: Fußdichtung 0,7mm

image
 

Eys

Mitglied seit
14 Juni 2020
Beiträge
27
Alter
49
Standort
Berlin
KTM
LC4 SM 2005
Übrigens: ich habe von aussen mit: (Elring Dirko HT rot Dichtmasse Dichtmittel 70ml Motor Getriebe Dichtung Ölwanne) abgedichtet,als Übergangslösung, hat den Ölverlust über die Dichtung gestoppt.
 

Neueste Themen

Oben