Motorrevision 583 620 ohne +

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.649
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Da bin ich immer froh, dass ich meiner Tochter KEIN Moped geschenkt habe. Die hat ihren Weg selbst gefunden, nicht den Weg vom Papa. Obwohl es eh fast derselbe ist :cool:

Wildspitze über 3000m.jpg
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ui. Schön da. Ich hatte mein erstes Mopped auch mit 6.. ne Yamaha PW 80 in weiss pink. Finde das OK. Ich wünschte ich hätte das gute Stück nicht in der Jugend für Schnaps und Zigaretten verscherbelt.

Naja pink ist meine KTM ja auch zum Teil. :)
 
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
63
KTM
LC4 640
Ein Fahrzeug zu stellen führt nicht immer zwangsläufig auf die Piste. Meine 4 bekamen alle einen Mini Crosser. Und sind alle Influencer oder YouTuber geworden. Die Mini Bikes stehen mittlerweile auf eckigen porösen Reifchen, interessiert hat sich niemand dafür. Aber trennen kann ich mich trotzdem nicht. Mittlerweile benutze ich die Bonsai Racer als Deko. Vielleicht gehen ja mal die Enkel dran.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Stimmt. Meine ersten Schuhe waren Fussballschuhe.. es gab einen Sport der mich niiiiiiieeee tangiert hat. Fussball.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Rotor verbaut. Die verklebten stellen sehen gut aus. Da wackelt nichts mehr. Magnetestuecke sitzen alle bombenfest. Falls die Funktion morgen gegeben ist, mache ich zum zweiten Rotor mehr Bilder von der Verkleberei.

Jetzt fehlt noch Limadeckel und dessen Verkabelung, Motor festmachen, Flüssigkeiten befüllen und Oelablassschraube und Zündkerze rein. Dann prüfen ob Öl und Wasser bleibt wo es hingehört.

Dann Probelauf. Denke ich werde die ersten 500 km Mal die neuen Motorinnereien einfahren, dann nochmal Ölzustand prüfen. Wenn dann alles gut.. muss die KTM zur HU.
 
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
63
KTM
LC4 640
Die Kleberei hält schon. Das Zeug ist ja sogar Benzinresistent.
Wird am Ende die Duke tatsächlich abgegeben? Oder wirste jetzt nachdenklich?
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.649
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Der Pirat hat mir damals mitgegeben, das Motoröl muss nach 1000 km getauscht werden. Obwohl ein teures Motul in grün drin war und nahezu Null Abrieb
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.232
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Jubb... Da gehts um den abrieb der Kolbenringe welche sich einschleifen müssen
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ja.. ich wechsle ja sowieso immer alle 2500 km das Motoröl. Bei meinen mehrzylindrigen Moppeds alle 5000 km. Weniger wegen dem Ölverschleiss, mehr weil ich gucken will was alles mitkommt. Ich werde nach 500 km Mal reingucken. Wenn alles gut, durch den Kaffeefilter und nochmal 500 km fahren. Dann frisches Öl rein. Die paar Euronen für Öl und Filter sind die Arbeit der Motorrevision nicht wert. :)

Der Rotor läuft ja gluckerlicheweise an der Luft. Außer Rotation und Vibrationen sollte es kaum Einflüsse geben..

Ja.. ich würde meine Multistrada ja gerne durch eine kleine Monster ergänzen. Habe dann noch das Cafe Racer Projekt, die Duke und noch ne 1100er Virago von Vater die auch bewegt werden will. Problem ist echt die Zeit um alle artgerecht zu bewegen. Nur stehen ist da zu schade. Und kostet sich Geld. Bei der Virago mache ich alle zwei Jahre die Gabel frisch, weil 500 km im Jahr zu wenig sind.

Und die ca. 20000 km die ich vor ein paar Jahren noch als Soldat und dann als Student pro Jahr abgespult habe, die schaffe ich jetzt leider nicht mehr. Mal sehen welches Mopped geht.
 
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
63
KTM
LC4 640
Kleine Monster? Biste die schon mal gefahren?
Ist ja recht nett, aber vom Dauerspielspaß her ist das nicht soo der Kracher.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ne noch nicht. Ich will noch ein Motorrad haben, was sich zur Arbeit von der Eifel nach Bonn rein gut macht. Trotzdem sollte es was mit etwas Charakter sein. Also keine versys.. Meine LC4 im Stadtverkehr bockt nicht. Vor allem nicht als Kicker wenn man dann nicht am Ampelstau vorbei kommt und nicht ausmachen kann, ohne zum Starten wieder abzusteigen.. :)

Die Multi macht das zwar ganz gut, irgendwie aber auch nicht so wie ich mir das vorstelle.

Mit meinen ehemaligen Vollverkleideten bockt das auch nicht. Vllt. wird die z400 das mal besser erledigen. Aber das wird erst im nächsten Jahr was. Motor, Rahmen und Fahrwerk, sind zwar schon frisch, aber Elektrik und Optik muss gemacht werden. Dazu noch diverse Abnahmen..

Die Monster ist halt als Mittelklasse Nakedbike unglaublich erschwinglich geworden. Gebrauchtpreise bei knapp 2000 für ne passable. Die Schrauberei an den luftgekühlten Ducatis ist so angenehm! Und mit ihren knappen 60 Pferdchen als ie könnte das ausreichen.

Mal sehen. Wenn man Liebe und Geld in seine KTM investiert hat, die einem das durch Fahrspass dankt.. dann ist die Trennung nicht einfach!
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
So. Restarbeiten erledigt. Motor im Rahmen verankert, Öl und Wasser drin und bleiben drin. Motor läuft. Die Gute hat sich wieder in die Garage der laufenden Motorräder gesellt.
Wenn das Wetter morgen mitspielt, dann gibt's die erste Probefahrt.

Jetzt heißt es Werkstatt aufräumen und alles für die Kawa fertig machen.. dann geht's damit aber im Cafe Racer Forum weiter. :)
 

Anhänge

Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
63
KTM
LC4 640
Ach du Scheisse. Bei mir wartet das identische Kawa Projekt. Hab die LTD als Basis genommen wegen dem fetten Hinterreifen.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ich die Custom wegen dem geraden Heckrahmen. :) Motor schon gemacht?! Ölsieb prüfen. Meins war dicht. Habe daher alle Lagerschalen erneuert. Allerdings ist mein Tank ein LTD Tank. Einzelvergaser vom Jan von klassikkustoms. Meeeega verarbeitet.
 
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
63
KTM
LC4 640
Technisch läuft alles im grünen Bereich. Ich hab massive optische Probleme. Werde das ganze Geraffel zum trockeneisstrahlen geben. Ich seh da sonst kein Land.
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Das war bei mir genau anders herum. Optisch erstmal gut. Technisch dann platt. Hatte noch den zweiten Motor da, der der auch in der LTD drin ist. Den habe ich aber so weitergegeben. Gegen ne Kiste Bier. Da passt leider kaum was von in meinen. Und der hatte auch das Ölsieb zu und einen ganz fiesen Pleuelschaden und KW Schaden.

Hab dann langsam angefangen.. Motor teilrevidiert, Fahrwerk gemacht, bremsen er erneuert, inkl. Des Kolbens und der Pumpe. Dann die Felgen geschliffen, lackiert und mit dem Dremel die Zierkanten herausgearbeitet. Rahmen bearbeitet mit Loop und Halter weg.

ZZ ist die Sitzbank bei meiner Schneiderin. Die macht da was aus einer alten Lederjacke fertig. So mit ein paar Kreuznähten und so.

Dann geht's ab die Elektrik. Leider braucht die Kiste eine kleine Batterie. Die kommt dann eventuell in das Anlasserfach. Mal sehen ob das thermisch hinhaut.
 
Mitglied seit
6 März 2020
Beiträge
63
KTM
LC4 640
Die Idee ne Ltd zum Cafe Racer umzustricken enstand vor über 10 Jahren. Dort dachten noch die wenigsten an Cafe Mopeds und alle schwarteten an Streetfightern herum. Mir gefiel einfach der Motor, die Linie und wie schon erwähnt der dicke (Chopper) Schlappen. Ich kann diese Asphalt Trennscheiben an 80er Jahre Bikes nicht ab.
Ich fand eine bei so einem Typen der schon lange seine Pappe versoffen hatte. Technisch war alles Tacko. Optisch hatte sie durch maximale Ignoranz gelitten.
Und so tat sie mir leid und ich nahm sie für 200 Tacken mit. Ich saß den ganzen Vormittag bei dem Typen und seiner Alten. Als ich ging waren sie sturzblau.
Danach wurde die LTD komplett zerlegt. Und nun kommt der Punkt wo ich meine absolute Klatsche habe. Ich lebe in dem totalen Wahn das jedes Teil einzeln überarbeitet werden muss um in Neuzustand versetzt zu werden. Gekauft wird nur wenn es sich nicht vermeiden lässt.
Joaa und so vergeht dann die Zeit. Allein für die Restauration der Armaturen kann schon was Zeit durchlaufen. Mir ist das im Endeffekt scheissegal. Irgendwann ist sie fertig. So oder so.
 

oldman

Böser Mod
Teammitglied
Mitglied seit
1 April 2007
Beiträge
14.308
Alter
56
Standort
tralien
KTM
BMW R 1200 GSA 2009
Und nun kommt der Punkt wo ich meine absolute Klatsche habe. Ich lebe in dem totalen Wahn das jedes Teil einzeln überarbeitet werden muss um in Neuzustand versetzt zu werden. Gekauft wird nur wenn es sich nicht vermeiden lässt.
Ist ja nicht verwerfliches dabei. Es gibt schlimmere Macken ;)
 

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
358
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Ähnlich. Aber noch mehr auf älter. Die auf deinen Bildern ist ja eine LTD mit Stimmen. Meine Basis ist die Custom mit geradem Heck. Dann mit M-Lenker und etwas mehr Höcker. Eigentlich habe ich ja alle Stummel und Motorräder mit gebückter Haltung verbannt. Mal sehen wir die sich fährt. Sind ja nur knappe 30 PS.
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben