Motorvibrationen

Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
685
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Moin Männer,

bei der letzten Tour hatte ich starke Vibrationen aus dem Motor, speziell zwischen 3500-4000 U/min,
kein Vergleich zu früher.

Also Kupplungsdeckel und Kupplungskorb runter und Getriebeeingangslager angeguckt.
Die 660er hat schon serienmäßig das neue Zylinderrollenlager. Optisch nix zu sehen,
aber an der Welle habe ich 1/10mm Radialspiel gemessen.

Um die Begeisterung noch zu toppen dreht sich die Welle auch noch im Innenring.
Obwohl optisch i.O. werde ich wohl das Lager mal tauschen.

Hat das schon mal jemand gemacht (Zylinderrollenlager).
Die Abzieher für das alte Rollenlager (Gedore 1.29/2 und 1.29.30) passen vermutlich nicht oder
kann man die irgendwie passend machen.

- Magnetschrauben und Sieb waren anstandslos
- AGW und zugehörige Lager optisch i.O.
- Kipphebelrollen sind vor 3000km erneuert worden.

Die Karre hat ca. 33Tkm.

Tipps zum Ausbau wären nicht schlecht oder was könnte es noch sein?
 

scgaser

Mr. Hardcore
Mitglied seit
20 Februar 2011
Beiträge
1.858
Standort
Duisburg
KTM
620 SC SuperMoto Bj.96 mit 660er Motor Bj.03
In Ermangelung eines passenden Abzieher habe ich bei einem Kollegen auf das Lager ein paar Haltearme geschweißt und das Lager dann mit einem herkömmlichen 2-Arm Abzieher gezogen. Alle Öffnungen am Motor verschlossen, damit nichts reinfallen kann. Ich weiß klingt ein wenig russisch, aber klappte hervorragend!
 
Mitglied seit
11 September 2014
Beiträge
6
KTM
Duke 2nd Edition
tja, was könnte es sonst noch sein?
- lose Motoraufhängung
- Reifenunwucht, Höhen-/Seitenschlag
- schlechte Strasse
- Tagesform
Mein Rüttler vibriert auch jeden Tag anders.
Solange nicht wirklich etwas auffällig ist, würde ich weiterfahren.
Irgendwas auf Verdacht zu tauschen, bringt nix.

tschüss,
Gerd
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
685
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Weiterfahren bis die Späne kommen ist halt auch so eine Sache und die Vibrationen kommen schon vom Motor (drehzahlabhängig).

Die sich drehende Welle im Innenring ist für mich eine Zeitbombe.

Die russisch-Methode könnte ich mal probieren, Schweißgerät ist vorhanden (Versuch mach kluch).
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.098
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
ich glaube nicht dass es das Getriebeeingangslager ist, WENN ES SCHON EIN ROLLENLAGER IST. Habe ich ehrlich gesagt erst eines da herinnen gesehen, was kaputt gegangen ist. Da hat es aber das Lager seitlich ausgesprengt, was den Rückschluss zulässt, dass die Welle geklemmt war. Die sich drehende Welle im Lagerinnenring ist völlig normal, da der innenring nur AUFGESCHOBEN, und nicht GEPRESST wird, wie z.b. an der Kurbelwelle
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
685
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Die sich drehende Welle im Lagerinnenring ist völlig normal, da der innenring nur AUFGESCHOBEN, und nicht GEPRESST wird, wie z.b. an der Kurbelwelle
Da hast du sicher Recht, aber irgendwie erinnert mich das dann an ein Gleitlager ohne Lagerschale und Öldruck.

Nockenwelle schaue ich mir an.

Und ja, ich fahre pro Jahr so um die 5Tkm.
 
Mitglied seit
3 August 2012
Beiträge
1.398
Standort
Sauerland
KTM
LC4 1992
Ja, wenn du 1/10 tel MM radial mißt / also tatsächlich /, ist das schon sehr auffallend
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
685
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Ja, wenn du 1/10 tel MM radial mißt / also tatsächlich /, ist das schon sehr auffallend
Ja gemessen, allerdings ohne die Hebelverhältnisse zwischen Lager und Messuhr zu berücksichtigen.

08-Radialspielmessung-GetrEingWelle.jpg
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.098
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
es ist ein c3 lager, das darfst du nicht vergessen.

bei mir war das nadellager auf der gegenüberliegenden seite mal defekt.
zur kontrolle brauchst du nur den kupplungesgeber abschrauben, und mit einem schraubenzieher an der welle wackeln
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
685
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
So, heute mal das Getriebeeingangslager (585.33.025.000) nach der von scgaser vorgeschlagenen russisch-Methode rausgezogen.

Adapter zur Aufnahme des 2-Arm Abziehers gebastelt und mit einem Distanzring zum schweissen fixiert.
12-Vorbereitung-zum-Schweissen.jpg

Abgedeckt und angeschweisst.
13-Abdeckung-und-Schweissung.jpg

So siehts dann aus.
15-Adapter-aufgeschweisst.jpg

Gehäuse schön warm gemacht und abgezogen.
16-Abziehvorgang.jpg

Teile sind bestellt und kommen vermutlich Dienstag, dann geht's weiter.

Wenn das dann nix bringt, bleiben mir ja noch die NW und das Nadellager auf der anderen Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
18 Mai 2016
Beiträge
232
Standort
Chiemsee
KTM
LC4 640 Bj.2000
Stell mal bitte ein Bild vom Innenring / Lauffläche ein. Wie frettchen schon schreibt ist das Nadellager gegenüber von der Tragzahl her mit Abstand das schwächste Lager vom Getriebe.
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.028
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003.... ...450 EXC 2003 Rally Umbau... 690 Enduro R Quest 2014
Coole Methode. Da brauchst aber Nerven aus Stahl bei der Schweisserei :)
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.098
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Stell mal bitte ein Bild vom Innenring / Lauffläche ein. Wie frettchen schon schreibt ist das Nadellager gegenüber von der Tragzahl her mit Abstand das schwächste Lager vom Getriebe.
Jo, und das blöde, dazu muss der motor auseinander. Ist es das wirklich, war die nette konstruktion für die katz
 
Mitglied seit
1 August 2013
Beiträge
685
Standort
BW
KTM
04er 660 SMC +++ 13er 690 Enduro
Stell mal bitte ein Bild vom Innenring / Lauffläche ein. Wie frettchen schon schreibt ist das Nadellager gegenüber von der Tragzahl her mit Abstand das schwächste Lager vom Getriebe.
Ich habe das Lager noch nicht komplett herausgezogen (nur ca. 1mm)
da ich die Garage bis Dienstag für andere Dinge brauche und die KTM dann
noch 200m zu ihrem Abstellplatz schieben musste (und am Dienstag wieder zurück).

Bilder vom Innenring kommen dann.
 

Neueste Themen

Oben