Mysteriöser Ölwechsel Lc4 640 2002

Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
4
KTM
Lc 4 6400 bj. 2002
Moin Moin
Bin neu hier bin der Max
Keine nennenswerten Auffälligkeiten im Lebenslauf.
Habe mir letzten Sommer ne 2002er Lc4 SM gekauft. 5 Wochen Spaß Wasser im Öl.

Schrauber gesucht machen lassen. Einmal ab Zylinderfuß komplett abgedichtet.

Schrauber sagt fahr 500 Km Schmeiß das Öl raus neues rein und gut ist.

Gesagt getan allerdings war das Öl wieder sehr sehr hell.
Und ich habe Fälschlicherweise nur das Öl im Motor getauscht das Brustrohr vergessen bzw. noch nicht gewusst.

300 Kilometer gefahren Öl wieder fast Weiß.
Kühlflüssigkeit aber noch so gut wie komplett.

Also wieder alles raus diesmal mit Brustrohr.
Das Öl aus dem Motor wieder kurz vor Milchkaffee.
Das Öl aus dem Brustrohr allerdings wie am ersten Tag. Bedeute aber das seit der Schrauber dran war kein Öl durchs Brustrohr gegangen ist und das immer noch irgendwo leicht Wasser kommt.....

Frage wie kann es sein das ich im Brustrohr keine Zirkulation habe. Müsste nicht dauerhaft Öl Umlaufen ?

Das mit dem Wasser kann eventuell auch ein Riss im Kopf sein damit muss ich mich wohl anfreunden.

Freu mich auf Tipps und Tricks
 
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
4
KTM
Lc 4 6400 bj. 2002
Das ging aber schnell. Nabend hab ich vergessen zu schreiben hat er mit gemacht.
Wasserpumpe wurde mir abgedichtet.
danke für die schnelle Antwort
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.268
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Die welle der wasserpumpe auch gewechselt, sowie dereren wellendichtring?
 
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
4
KTM
Lc 4 6400 bj. 2002
Er hat die Wasserpumpe komplett neu eingedichtet. War seine Aussage.
War Froh das Moppet fahrbar abholen zu können. Genaueres zur Welle oder so habe ich nicht gefragt wäre aber möglich.
 
Mitglied seit
8 Juli 2013
Beiträge
2.268
KTM
640 LC4 SM 05; 640 Adventure 04 ; 950 LC8 SMR 07
Wär dein Zylinderkopf gerissen würds hinten weiß wie eine nebelmaschine rausqualmen, da das wasser verbrannt wird. Vielleicht hat aber dein zylinder einen haarriss
 

Yachti

spinnerter Bastler :-)
Teammitglied
Mitglied seit
19 Juni 2013
Beiträge
6.798
Standort
Tirol
KTM
640 SM Prestige 2003 450 EXC 2003 Rally Umbau 690 Enduro R Quest 2014
Nach 300 km Öl weiß, aber kein Kühlmittel verloren.
Öl im Brustrohr aber noch neu.

ÄH ????????????

EDIT: waren 800 km, weil beim ersten Wechsel war die Prozedur nicht bekannt.
 
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
4
KTM
Lc 4 6400 bj. 2002
Das ist das Öl nach 2 Tagen stehen lassen.
Kühlmittel fehlt höchstens ein Schnapsglas.....
Bin etwas ratlos....
 

Anhänge

klx

Mitglied seit
5 Mai 2018
Beiträge
409
Standort
539*
KTM
Duke 1 Second Edition
Kontrollier auch bitte die Ölpumpe. Und beide Filter erneuern. Und Öl aus Brustrohr und Motor ablassen. Und die zugänglichen Leitungen und Hohlschrauben abbauen und spülen. Auch die Gehäuseentlüftung kontrollieren.

Schöne Butter ist es geworden... Ob die genügend und lange genug schmiert!? :)

Ich würde sogar raten, Bau alles ab was irgendwie von aussen geht, Kühlkreislauf, Kopf, Zylinder, Motordeckel, Kupplung, AGW, Druckventil, Pumpe und Spüle dann alle zugänglichen Kanäle und den Rumpf. Dabei auch Mal den Kopf und den Zylinder optisch auf Risse untersuchen. Auch die Kopfdichtung kann einen weg haben. Die muss aber bei Zusammenbau eh neu. Dabei dann auch die Wapu zerlegen und Mal reingucken. Davon bitte Mal ein Bild hier posten.

Trau Dich da ruhig selbst Ran! Kein Hexenwerk so ein LC4.
 
Mitglied seit
13 Juli 2019
Beiträge
72
Alter
59
Standort
97320
KTM
SMC R 2019
Keinen Meter mehr würde ich den Motor mehr laufen lassen. Wie schon obeb beschrieben, alles was geht ab und Spülen!
 
Studentenheim Wiener Neustadt

Neueste Themen

Oben